Devisenmärkte: Wie liest man den Bericht über das Engagement von Händlern?

Der Artikel wurde von Ivan Delgado, Market Insights Commentator beim Brokerage Global Prime, verfasst. Dieser Inhalt soll Händlern einen Einblick in interessante Themen wie die Volumenprofilanalyse geben. Fühlen Sie sich frei, Ivan auf Twitter & Youtube zu folgen. Schließen Sie sich unserem Zwietrachtraum an, wenn Sie mit Ivan und anderen gleichgesinnten Händlern interagieren möchten. Sie können auch die Mailingliste abonnieren, um Ivans Tagesbericht zu erhalten. Finden Sie auch heraus, warum Global Prime der bestbewertete Broker bei Forex Peace Army ist.

Zusammenfassung

  • Der Glaube, dass die CoT-Analyse hinterherhinkt, ist ein Mythos.
  • Die richtige Interpretation der CoT-Daten bietet einen Vorteil.
  • Finden Sie die nützlichsten Ressourcen zum Sammeln der CoT-Daten heraus.
  • Lernen Sie Trends in Richtung Smart Money zu verbinden.

Das allgemeine Mantra in der Forex-Industrie hat normalerweise mit einer Prise Salz den Nutzen des CoT-Berichts (Commitment of Traders) auf der Grundlage genommen, dass es zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Informationen nicht wirklich so praktisch und bestenfalls nur so ist Bietet nur minimale vorausschauende und aufschlussreiche Informationen.

In diesem Leitfaden werde ich genügend Belege liefern, um überzeugend darzulegen, warum der CoT-Bericht entgegen herkömmlicher Überzeugung keinen verzögerten Indikator darstellt und warum die richtige Interpretation der wöchentlich bereitgestellten Daten umfassende Einblicke in die Funktionsweise des Smart bietet Geld ist positioniert.

Was ist der Bericht über die Verpflichtung von Händlern?

Der Commitment-of-Trader-Report, den wir der Einfachheit halber ab sofort als CoT bezeichnen, ist eine Reihe von Berichten, die wöchentlich von der CFTC (US Commodity Futures Trading Commission) zusammengestellt werden und jeden Freitag um 15.30 Uhr veröffentlicht werden und reflektiert die Aufschlüsselung der Positionen der verschiedenen Arten von Händlern, die Futures und Optionen bis zum vorherigen Dienstag handeln.

Dies bedeutet, dass zum Zeitpunkt des Datenempfangs die Positionierungsänderungen der letzten drei Tage nicht erfasst werden. Aus diesem Grund wird häufig davon ausgegangen, dass die Daten kaum nützlich oder verwertbar sind und sehr viel in der Natur hinterherhinken. Ich werde erneut beweisen, dass dies ein falscher Mythos ist.

Die einzigartigen Eigenschaften von Futures- und Optionsmärkten

Im Gegensatz zum undurchsichtigen und fragmentierten Zustand des Kassa-Devisenmarkts müssen die Future- und Optionsmärkte in den USA ohne Börse oder zentrale Einheit, die eine transparente Preisermittlung ermöglicht, das tatsächliche Transaktionsvolumen melden. Dies bedeutet, dass die gemeldeten Daten eine Transparenzkomponente enthalten, die über Spot-Forex nie so genau sein wird.

Open Interest repräsentiert die Gesamtzahl der ausstehenden Kontrakte unter allen Marktteilnehmern. Wir sollten Open Interest als Neugeschäft betrachten (zusätzliche Liquidität). Während das Volumen die tatsächliche Anzahl von Optionen oder Futures misst, die zwischen Käufern und Verkäufern ausgetauscht werden. Die richtige Interpretation dieser Informationen ist der Schlüssel zur Bestimmung einer Verzerrung.

Ein weiteres Puzzleteil, das hervorgehoben werden muss, ist die fast 100% ige Korrelation zwischen dem Kassa-Forex und den Devisenterminkontrakten. Obwohl es manchmal kleinere Abweichungen geben kann, handelt es sich im Großen und Ganzen um einen sehr genauen Proxy. Daher können wir die Futures-Daten verwenden, um die Forward-Dynamik auf dem Spot-Forex-Markt zu entschlüsseln und zu antizipieren.

Wem müssen die Händler ihre Positionen mitteilen?

Es gibt bis zu 20 verschiedene Arten von Händlern auf allen Futures- und Optionsmärkten, die nach Erreichen einer Mindestschwelle ihrer Aktivität gesetzlich verpflichtet sind, ihre Positionen über Unternehmen wie FCMs, Clearing-Mitglieder oder ausländische Broker und Börsen zu melden wird dann nach Kategorie oder Klassifizierung basierend auf der Art des Geschäftszwecks unterteilt.

Als Teil der Klassifizierung von Händlern gibt es bestimmte Arten, am bekanntesten die großen Spezifikationen (intelligentes Geld) und die Handelskonten, die aufgrund ihres Geschäftszwecks die meisten Einsichten liefern. Andere Arten von Händlern, die ebenfalls wertvolle Informationen preisgeben und, wie ich gerne vergleiche, auch eine Spur von Paniermehl hinterlassen, sind Leverage-Fonds, Vermögensverwalter und Händler.

In der Fachsprache der Laien ist das Smart Money einfach ein ausgefallener Begriff, um die Händler / Unternehmen zu beschreiben, die aufgrund des großen Umfangs ihrer Transaktionen über das größte Wissen verfügen, um durchgehend rentabel zu sein und den Markt bewegen zu können. Diese Kontotypen werden als Large Specs bezeichnet, und wir können auch Leverage Funds (auch als Spekulanten bezeichnet) einbeziehen. Zu den großen Spekulationsgeschäften gehören hauptsächlich Hedgefonds und Banken, die zu Spekulationszwecken handeln. In den meisten Fällen ist es nicht erforderlich, den Terminmarkt als Absicherung zu verwenden, mit der alleinigen Absicht, gewinnorientiert zu sein. Große Spezifikationen zeichnen sich dadurch aus, dass sie Trendfolger sind, die sich an den Fundamentaldaten orientieren und ihre Ansichten nicht häufig ändern müssen, da ihre Beteiligung am Markt mit Ausnahme unerwarteter Ereignisse eher auf wichtigen Makroebenen erfolgt, auf denen genügend Liquidität verfügbar ist.

Zur Kategorie der Leverage Funds gehören verschiedene Arten von Geldverwaltern, z. B. registrierte Berater für den Handel mit Waren (CTAS). registrierte Warenpoolbetreiber (CPOs) oder nicht registrierte Fonds, die von der CFTC identifiziert wurden, und sie betreiben auch das Management und die Durchführung von firmeneigenem Futures-Handel und -Handel für spekulative Kunden.

Lassen Sie uns nun eine weitere wichtige Kategorie in den Mix einbeziehen, ebenso wie die Handelskonten, bei denen es sich um Unternehmen handelt, die geschäftliche Aktivitäten ausüben, die durch den Einsatz der Termin- oder Optionsmärkte abgesichert sind. Beachten Sie, dass die Beteiligung dieser Gruppe die Notwendigkeit des Kaufs oder Verkaufs des Futures-Kontrakts umkreist, um das Risiko von Wechselkursschwankungen zu minimieren, mit der Tendenz, auch große Positionen zu halten. Aufgrund der Absicherung ihrer Aktivität treten sie als gegensätzliche Händler auf und kaufen bei niedrigen Preisen und umgekehrt.

Der Nutzen von Handelskonten besteht darin, dass sie zuweilen unbeabsichtigt einen solchen Druck auf die Preise ausüben, der dazu neigt, potenzielle Umkehrpunkte auf dem Markt auszulösen und zu signalisieren. Darüber hinaus kennen sich Werbefilme in ihren Branchen besonders gut aus. Daher sind sie am besten in der Lage, über ein Höchstmaß an Insiderinformationen in Bezug auf die potenziellen zukünftigen Richtungen eines bestimmten Vermögenswerts zu verfügen. Schließlich gibt es keine andere Kategorie, die im Basiswert so involviert und sachkundig ist wie die Unternehmen mit einem kommerziellen Interesse an der Branche (dh die deutsche Marke BMW hat ein großes Interesse an der Absicherung von EUR-Transaktionen. Daher hat das Unternehmen möglicherweise Zugang zu Quellen und Informationen, die andere nicht haben).

Zu den beiden anderen Kontotypen, auf die wir achten möchten, gehören Vermögensverwalter und Händler. Ersteres sind institutionelle Anleger, die in der Regel nur langsam in etablierten Trends agieren. Dazu gehören Pensionsfonds, Stiftungen, akademische Institutionen, Versicherungsunternehmen, Investmentfonds und Portfoliomanager, die überwiegend institutionelle Kunden vertreten. In der Zwischenzeit werden Händler in der Regel als "Verkaufsseite" des Marktes oder als Netto-Hedger bezeichnet. Sie nehmen keine Positionen ein, um über Gewinne zu spekulieren, sondern entwickeln stattdessen verschiedene Finanzstrategien, um Vermögenswerte institutionellen Kunden zuzuweisen. Sie treten in der Regel als Liquiditätsanbieter auf und haben Bücher abgeglichen oder ihr Risiko über Märkte und Kunden hinweg ausgeglichen.

Warum bietet das Folgen des CoT einen Vorteil?

Lassen Sie uns nun darüber nachdenken, was bisher präsentiert wurde, und Sie können beginnen, die Punkte zu verknüpfen, warum das Entpacken des CoT-Berichts von entscheidender Bedeutung ist und zu Beginn einer neuen Woche ganz oben auf Ihrer Liste stehen sollte. Fassen wir noch einmal zusammen, was wir bisher gelernt haben:

  • Spot-Forex ist nicht transparent im Vergleich zu regulierten und transparenten Futures und Optionen, sodass wir wichtige Informationen extrahieren können.
  • Devisenkassa- und Devisenterminkontrakte weisen eine Korrelation von nahezu 100% auf.
  • Bestimmte Tradertypen (Smart Money) haben die meiste Zeit die richtige Tendenz.
  • Das Smart Money tendiert nicht dazu, Positionen so häufig zu ändern. Daher macht eine dreitägige Verzögerung bei der Meldung der Daten die Informationen nicht irrelevant.
  • Die Beteiligung von Werbespots und ihre aggressiven Veränderungen in der Positionierung sind ein weiteres wichtiges Signal für eine mögliche Veränderung der Tendenz.
  • Vermögensverwalter und Händler fungieren als zweite Informationsebene, die eine Hypothese ergänzt und eine gewisse Verzerrung des Marktes verstärkt.

Nützliche Ressourcen zum Sammeln der CoT-Daten

Es gibt 4 Arten von Berichten, die von der CFTC veröffentlicht werden. Es gibt jedoch nur zwei, auf die wir achten möchten, darunter 1. Das Vermächtnis und 2. Die Trader in Finanzterminkontrakten (TIFF), wobei die richtige Version auch Terminkontrakte und Optionen enthält. Nachfolgend finden Sie diese Ressourcen:

Klicken Sie hier, um eine Tabelle des neuesten Legacy-Berichts anzuzeigen:

Diese Berichte werden von der Börse aufgeschlüsselt, mit einem Nur-Futures-Bericht und einem kombinierten Futures- und Optionsbericht, wobei letzterer derjenige ist, an dem wir festhalten möchten. Es wird dann in meldepflichtige offene Positionen für nichtkommerzielle (Spekulanten) und kommerzielle Händler (Hedger) entpackt.

Klicken Sie hier, um eine Tabelle des neuesten TIFF-Berichts anzuzeigen:

Diese Berichte enthalten Finanzkontrakte wie Währungen, US-Schatztitel, Eurodollars, Aktien, VIX und Bloomberg Commodity Index. Diese Berichte enthalten einen Nur-Futures-Bericht und einen kombinierten Futures- und Optionsbericht, den wir verwenden möchten. Der TFF-Bericht unterteilt die berichtspflichtigen offenen Positionen in Händler / Vermittler, Vermögensverwalter / institutionelle Anleger, gehebelte Fonds und andere berichtspflichtige Anleger.

Klicken Sie hier, um auf die historischen Daten zuzugreifen:

In diesem Bereich der CFTC-Website kann jede Organisation oder Einzelperson die historischen Daten herunterladen, die über die Jahre der verschiedenen klassifizierten CoT-Berichte gesammelt wurden. Diese Seite ist sehr praktisch für den Fall, dass Sie die Zahlen zusammenfassen und Ihr eigenes Backtesting durchführen möchten.

Klicken Sie hier, um auf eine Vergleichstabelle für 2018 zuzugreifen:

Dieses Dokument enthält ein praktisches persönliches Notizbuch, in dem ich die letzten Positionierungsänderungen notiere, um meine wöchentliche Analyse zu unterstützen.

Sie fragen sich vielleicht, ob es eine Plattform gibt, auf der Sie intuitiver auf diese Daten zugreifen und die Veränderungen in der Marktpositionierung mit der tatsächlichen Preisbewegung in Einklang bringen können.

Die Antwort lautet "Ja". Meine Lieblingswebsite, auf der die neuesten Änderungen präzise analysiert werden können, bietet den längsten Verlauf der in die Diagramme eingebetteten CoT-Daten. Die intuitivste Website heißt CoTbase.com. Wenn Sie dies nicht möchten, müssen Sie sich nicht anmelden, da ich die Daten jeder Woche persönlich entpacke und das schwere Heben für Sie erledige.

An diesem Punkt angekommen, werde ich mich noch weiter vertiefen und anhand einiger Diagrammbeispiele die Theorie mit der Praktikabilität kombinieren, damit Sie den Mythos der Nutzlosigkeit des CoT in vollem Umfang zerstreuen und beginnen können, seine Macht durch Ausnutzung zu verwirklichen die Daten, um eine Kante zu gewinnen.

Offenes Interesse und Volumen: Die Stiftung

Die ersten Eingaben, die beachtet werden müssen, müssen Volumen und offene Zinsen sein. Warum ist das so wichtig? Denn letztendlich hängen Volatilität und Bewertung von der Liquidität der Märkte ab. Wie können wir also Zugang zu Veränderungen der Liquidität erhalten? Open Interest ist die Antwort, da es sich um eine eng mit der Liquidität verbundene Maßnahme handelt. Denken Sie daran, Open Interest ist die Gesamtzahl der ausstehenden Kontrakte, während Volumen die Gesamtzahl der Transaktionen sind, die stattgefunden haben.

Um eine Überzeugung über einen sich entwickelnden rückläufigen Markt zu gewinnen (wie der Aussie im folgenden Beispiel), könnten wir analysieren, ob offene Zinserhöhungen, die die Fortsetzung eines erneuten Engagements begünstigen, idealerweise durch Volumenerhöhung oder zumindest die Aufrechterhaltung eines Anstiegs des Zinsniveaus ausgelöst werden stetiges Maß.

In der folgenden Abbildung sehen Sie eine von CoTbase.com zur Verfügung gestellte Tabelle mit einigen sehr nützlichen Berechnungen, um festzustellen, wie stark oder schlecht ein Markt in eine bestimmte Richtung engagiert ist.

Quelle: CoTbase.com

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für die aktuellen Werte im Aussie. Es zeigt eine Gesamtpunktzahl von -55%, mit -3 in vol und -8 in open interest, was im Wesentlichen einem Markt entspricht, der angesichts der Gesamtzahl der Transaktionen und der Veränderung der ausstehenden Positionen in den letzten 5 Tagen bärisch bleiben sollte (vom 21. August bis 28. August 2018), die dann mit dem kritischsten Element, der Preisaktion, abgeglichen wird.

Quelle: CoTbase.com

Auf der anderen Seite hat das Open Interest, wenn es sich in einer rückläufigen Richtung bewegt, eine ganz andere Bedeutung, was darauf hindeutet, dass Long-Positionen liquidiert werden und das Kapital daher den Markt verlässt, anstatt einzusteigen, was häufig der Fall ist führt zu einer Erschöpfung des Trends.

Im Falle des NZD unten können wir einen Open Interest Score von 0 beobachten, was bedeutet, dass in den letzten 5 Handelstagen vom 21. August bis 28. August das Engagement der Käufer schlecht war, weshalb die Chancen in Richtung verzerrt sind eine eventuelle Erschöpfung des Umzugs und eine Wiederaufnahme des Trends.

Quelle: CoTbase.com

Vergessen Sie nicht, dass die CoT-Analyse ein ganzheitlicher Ansatz von oben nach unten ist. Nehmen Sie daher die obigen Messwerte nicht als harte Regel, sondern als eine Reihe von Hinweisen, um ein letztendliches Bild zu erstellen, bei dem genügend Faktoren aufeinander abgestimmt sind.

Large Specs und Leverage Funds: Das intelligente Geld

Als nächstes folgen die nichtkommerziellen Positionen, die oft als große Spezifikationen bezeichnet werden. Denken Sie daran, dass wir aufgrund der Ähnlichkeit ihrer Geschäftscharakteristik und der Korrelation zwischen Positionen auch Leverage Funds in die Erläuterung einbeziehen. Um zu beweisen, dass sie die meiste Zeit richtig sind, finden Sie im Folgenden ein Diagramm des Euro / US-Dollars, in dem ich zeige, wie alle nachhaltigen Trends ein Hauptmerkmal haben und dass sie eindeutig von diesem angetrieben werden die große specs kategorie. Es spielt keine Rolle, welchen Terminmarkt Sie analysieren, das gleiche Muster wird immer wieder auftauchen. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, die Absichten und die aktuelle Positionierung zu kennen.

Quelle: CoTbase.com

Das bringt uns zum nächsten wichtigen Punkt. Jedes Mal, wenn wir die wöchentlichen Positionierungsänderungen analysieren, möchten wir Übereinstimmungen zwischen der Richtungsänderung des Preises und einer Zunahme der Gesamtzahl der großen Specs feststellen, insbesondere in Trendmärkten. Wenn dies der Fall ist, wird eine Meldung gesendet, dass der Schritt genügend Substanz enthält, um neue Beine für eine mögliche Fortsetzung in der folgenden Woche / den folgenden Wochen zu finden, wobei große Datenmengen wahrscheinlich auf dem Gebot / Angebot sitzen und ihre Positionen entsprechend ihren zugrunde liegenden Ansichten aufstocken.

Der Sterling ist ein perfektes Beispiel für einen Markt mit deutlichen rückläufigen Konnotationen, da große Werte Short-Positionen aufgebaut haben, während die Preise gesunken sind, und sogar Short-Positionen während des Aufwärtstrends hinzugefügt wurden. Dies bedeutet, dass das Smart Money weiterhin auf die Fortsetzung des Abwärtstrends bei GBP / USD setzt.

Quelle: CoTbase.com

Eine weitere wichtige Aufgabe bei Ihren Handelspaaren besteht darin, den Zeitraum, in dem diese neue Interaktion mit großen Spezifikationen stattfand, in Ihrem Chart mit vertikalen Linien zu markieren (bei Sequenzen von 5 Tagen). Im Gegenteil, wenn eine Bewegung in einem Trendmarkt keine Beteiligung über neutrale oder abnehmende große Spezifikationsänderungen aufweist, was in den meisten Fällen mit einer Abnahme der offenen Positionen korreliert, bedeutet dies, dass die Bewegung an einen potenziellen Punkt gelangt der Erschöpfung und ist in der Natur zweifelhafter, anhaltende Folgen durch zu finden. Die Fälle, in denen ein günstiger Richtungswechsel möglicherweise nicht zu einem Anstieg der großen Spekulationsvolumina führen kann, können auf eine Liquiditätsentnahme im Markt aufgrund einer Neubewertung der Positionierungen zurückzuführen sein.

In der nachstehenden Grafik ist sofort ersichtlich, wie die Korrekturbewegung im AUD / USD keinerlei Verpflichtung seitens der großen Specs-Community aufwies, was darauf hindeutet, dass die Bewegung die Gefahr einer Erschöpfung bestand, bevor die Verkäufer im Einklang mit dem zugrunde liegenden Abwärtstrend die Kontrolle wiedererlangten .

Quelle: COTbase.com

Werbespots: Hedger mit starken Einsichten

Wie die großen Brillen tendiert auch diese Gruppe dazu, große Positionen zu halten und aufgrund der Absicherung ihrer Aktivität als konträre Händler zu agieren und zu kaufen, wenn die Preise niedrig sind und umgekehrt. Daher sollten wir in einem gesunden Trend damit rechnen, dass die Verkäufer von Werbefilmen bei Richtungsänderungen steigen oder die Käufer von Werbefilmen ihr Engagement bei Richtungsänderungen nach unten erhöhen.

Das ist die Theorie, und es ist durchaus sinnvoll, da diese Konten ein inhärentes Interesse daran haben, ihr Engagement durch den konstanten Kauf / Verkauf der Futures oder Optionen abzudecken, um das Risiko von Wechselkursschwankungen auszuschließen. Es gibt jedoch einige Nuancen, weshalb diese Kategorie sehr interessant ist, um sie genau zu verfolgen. Erstens, wenn eine Richtungsänderung des Preises, sagen wir eine bullische, mit einem Anstieg der gesamten Werbespots einhergeht, sollte dies als Anomalie angesehen werden, die uns veranlasst, uns die folgende Frage zu stellen. Warum sollten Werbespots ihr Engagement in einer Woche erhöhen, in der die Preise höher gehandelt wurden? Meist liegt der Grund in einer grundlegenden Verschiebung der Wahrnehmung billiger oder teurer Bewertungen.

Wenn beispielsweise EUR / USD in den letzten 5 Handelstagen von 1,13 auf 1,16 gehandelt wird und Werbespots einen Anstieg verzeichnen, ist dies ein Hinweis darauf, dass sie aus Überzeugung darauf setzen, dass der Preis nicht viel niedriger gehandelt wird. Andernfalls könnten sie darauf verzichtet haben, so viel Engagement aufzubauen, und auf niedrigere Preise gewartet haben. Aus dem gleichen Grund zeigt sich auch, dass, wenn der Preis um 300 Pips stieg und kommerzielle Long-Positionen im Vergleich zu Short-Positionen mehr Aktivität zeigten, wir glauben, dass Commercial-Short-Positionen trotz der Erholung des EUR / USD-Kurses nicht dazu gezwungen waren, zu addieren In den meisten Fällen impliziert dies die Erwartung höherer Preise in der Zukunft und ist daher weniger gezwungen, Leerverkäufe zu tätigen.

Wie die nachstehende Grafik zeigt, ist die Region in der Regel ein Prädiktor für eine Trendwende oder zumindest eine Hochburg, von der aus die Werbung die Region in ihrer Wahrnehmung verteidigen wird, wenn bullische Wochen mit einem Anstieg der Werbung einhergehen billige / teure Niveaus basierend auf eigenen Bewertungsmodellen oder Insiderinformationen.

Quelle: CoTbase.com

Eine weitere leistungsstarke Kombination ist die Analyse der extremen kommerziellen Positionen im Vergleich zu ihren historischen Referenzen sowie der prozentualen Änderungsrate von Woche zu Woche. Sie werden bemerken, dass Werbespots, die aufgrund historischer Daten bestimmte Extreme erreichen, in Verbindung mit einer signifikanten Variation der Anzahl der hinzugefügten Neugeschäfte dazu neigen, Wendepunkte auf dem Markt genau zu lokalisieren. Wir möchten also im Idealfall auf das Werbebündel mit signifikanten Extremen - ein Rückblick auf 3 Jahre ist eine gute Faustregel - und plötzliche Positionierungsänderungen achten. Es gilt ein gewisses Maß an Diskretion, da beide Faktoren mit der aktuellen Preisdynamik in Zusammenhang gebracht werden sollten.

Unten sehen Sie ein Diagramm des australischen Dollars gegenüber dem US-Dollar. Wichtige Wendepunkte in der Grafik treten häufig auf, wenn sich die Handelspositionen auf extremen Niveaus oder in Bereichen mit erheblichem Bezug befinden, die zuvor als Wendepunkt gewirkt haben. Beachten Sie, dass die derzeitige Positionierung in Werbespots Ende August 2018 zwar extreme Ausmaße annimmt, aber noch keine Anzeichen für einen ausreichenden kommerziellen Druck zeigt, und dass die Positionen als historischer Bezugspunkt noch extremer werden könnten (siehe horizontale Linie von 2015).

Quelle: CoTbase.com

Vermögensverwalter: Der langsame Makro-Wal

Wir kommen jetzt zur Kategorie der Vermögensverwalter. Da ihre Performance auf dem Durchschnitt der Branche basiert, spielt diese Kategorie sie viel sicherer, greift auf etablierte Trends zurück oder / und erwartet, dass der Preis in einem Zeithorizont von mindestens 3 bis 6 Monaten notiert. Obwohl sie nicht die Gruppe sind, die kurzfristig die größte Relevanz für die Bewegung der Devisentermingeschäfte hat, macht ihre Beteiligung zeitweise einen erheblichen Anteil der gesamten ausstehenden Positionen aus und ist eine Schlüsselkomponente für die Überwachung.

Beachten Sie beispielsweise, dass im EUR / USD-Paar, obwohl der Kurs seit April 2018 niedriger ist, die überwiegend bullischen Vermögensverwalter bestehen bleiben. Dies zeigt einen insgesamt positiven Ausblick, der nicht ignoriert werden kann. Dies ist sinnvoll, wenn man die Erwartungen für eine Verlangsamung der Zinserhöhungen durch die Fed im Jahr 2019 berücksichtigt, während die EZB über die Optionen nachdenkt, im nächsten Jahr mit einer Straffung der Politik zu beginnen Dies könnte dazu führen, dass die derzeitige geldpolitische Kluft geschlossen wird. Die US-Zinsstrukturkurve mit dem Risiko einer Umkehrung in naher Zukunft ist eine weitere mittel- bis langfristige Komponente, die von den Vermögensverwaltern analysiert wird, um die Aussichten zu verstehen. Derzeit ist der Markt weit davon entfernt, die US-Wirtschaft in den Schatten zu stellen ein nachhaltiger Weg. Dies sind alles Faktoren, die sich auf die Vermögensverwalter auswirken, um eine Aufwärtsbewegung in EUR / USD zu erzielen.

Quelle: CoTbase.com

Händler: The Knowledgeable Hedgers

Wir werden wahrscheinlich zu einer der am meisten übersehenen Kategorien kommen, aber nicht unbedingt zu einer, die wir beiseite schieben müssen, da sie einige gute Hinweise liefern und auch als konträrer Indikator dienen können. Wie die Werbespots erfüllen auch die Händler eine Funktion als Netto-Absicherer, so dass es nicht das Kernstück ihres Geschäftsmodells ist, in die zukünftige Richtung der Preise zu spekulieren, wie dies bei nicht-kommerziellen / großen Spekulationen der Fall ist. Diese Kategorie ist wahrscheinlich eine der anspruchsvollsten (große Banken, Händler von Wertpapieren, Swaps und anderen Derivaten) und kennt sich mit zukünftigen Marktrichtungen aus. Da ihre Haupttätigkeit in der Allokation von Anlageprodukten an institutionelle Kunden besteht, fungieren sie als Liquiditätsanbieter, da sie ständig passende Bücher benötigen.

Nehmen wir beispielsweise an, Händler A erstellt ein maßgeschneidertes Anlageprodukt für Anleger B (Large Spec). Die Funktion von Händler A in dieser Situation wäre es, sicherzustellen, dass das Produkt, das Anleger B angeboten wird, gegen den Markt abgesichert ist. Daher impliziert dies, dass das Smart Money kurzfristig gebunden bleibt mit angebotsorientierten Produkten nachgefragt. Wenn eine Anomalie auftritt und wir einen fallenden Markt erkennen, der keine Zunahme des gesamten Nettoengagements von Händlern feststellt, ist dies ein Hinweis darauf, dass deren Bedarf zur Absicherung gegen von ihnen zugeteilte Produkte geringer ist. Ein Signal, dass der Markt kurz vor der Trendwende steht.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über die Euro-Futures. Beachten Sie, dass Händler-Shorts weniger involviert waren? Dies war eine Mitteilung, die der Markt von optimistisch zu bärisch veränderte, da die Händler aufgrund des Rückgangs der von ihnen zugewiesenen Long-EUR-Anlagen weniger Absicherungsbedarf über Short-Positionen aufwiesen, während ein größerer Bedarf bestand, die gestiegene Nachfrage nach Short-Positionen abzusichern EUR-Strategien.

Quelle: CoTbase.com

Prozentsätze in Open Interest und Kontext

Ein weiterer Hinweis, der hilft, ist die Überwachung des Prozentsatzes der offenen Positionen im Vergleich zu ausstehenden Positionen in einer bestimmten Kategorie von Händlern. Wenn eine der Kategorien ein extremes Niveau an offenen Positionen im Vergleich zu offenen Positionen aufweist, das zwischen 40 und 50% liegt (man muss die historischen Daten überprüfen, um den richtigen Schwellenwert für jeden Markt zu bestimmen), deutet dies auf eine mögliche Trendwende hin Die Preise können nahe beieinander liegen, insbesondere wenn dieser Positionsüberschuss von den relevantesten Akteuren gehalten wird, wie dies bei großen Spezifikationen oder Werbespots der Fall ist. Dieses Konzept hat viele Ähnlichkeiten mit dem Vergleich der gesamten zugesagten Positionen mit den historischen Niveaus in der Vergangenheit, geht jedoch noch einen Schritt weiter, indem auch berücksichtigt wird, welchen Prozentsatz es von den gesamten ausstehenden Positionen darstellt.

Zu guter Letzt ist eine weitere Komponente, die nicht zu umgehen ist, der Kontext. Es ist unbedingt erforderlich, dass alle oben gegebenen Erklärungen an die Umstände der auf dem Markt vorhandenen Ereignisse (Dynamik) angepasst werden. Dies bedeutet, dass wichtige fundamentale Veröffentlichungen, namentlich Sitzungen zur Zentralbankpolitik, geopolitische Ereignisse oder Wirtschaftsdaten, die Analyse des CoT-Berichts verzerren können, wenn die Akteure ihre Marktpräsenz neu einschätzen.

Quelle: CoTbase.com

Darüber hinaus ist auch der Preiskontext wichtig, und wir müssen immer darüber nachdenken, ob sich der Markt im Trend befindet oder in den Rahmenbedingungen des Sortiments gefangen ist. Wenn letzteres zutrifft, sind die Erkenntnisse, die aus dem CoT gewonnen werden können, möglicherweise nicht so umsetzbar wie bei der Analyse von Trends, da die Änderung der Positionierung tendenziell weniger verbindlich und eher kurzfristig ist und Algen- und Intraday-Händler eine dominierende Rolle spielen. Trotzdem ist der CoT eine großartige Waffe, um zu messen, welche Seite am stärksten gefährdet ist, oder alternativ, ob ein potenzieller Ausbruch der Reichweite durch eine Erhöhung des Open Interest bestätigt wird oder nicht.

Quelle: CoTbase.com

Liegt der CoT doch noch zurück?

Wir sind am Ende dieses praktischen Leitfadens angelangt, um die zukünftige Marktdynamik auf der Grundlage der jüngsten Marktpositionierung durch das Smart Money zu interpretieren. Wenn Sie diese Anleitung nicht mehr lesen und glauben, dass die CoT-Daten von nun an einige sehr nützliche Informationen für Ihren Forex-Handel enthalten, wäre meine Mission erfüllt.

Wenn Sie Fragen zu diesem Leitfaden haben oder mehr darüber erfahren möchten, können Sie mich jederzeit kontaktieren. Gerne beantworte ich Ihre Zweifel und erläutere die obigen Erklärungen, indem Sie nach Alpha suchen.