Foto von Isaac Smith auf Unsplash

So erreichen Sie Ihre Ziele, wenn es nicht funktioniert

Ich war dort - an diesem Tiefpunkt, von dem Sie sich nicht erholen können.

Wo Sie wissen, dass "wenn Sie sich nur anstrengen", die Dinge anders wären.

Letztendlich funktioniert der Versuch nicht. Denken funktioniert nicht. Sie haben diese Zyklen schon einmal durchlaufen - das Wünschen, das Wollen und das Durchdrehen von Rädern.

Wie gehst du über die Frustrationsphase hinaus und in die Aktionsphase? Sie müssen eine Methode finden, die Ihnen hilft, Handelnder zu werden.

Der einzige Weg, ein Macher zu werden, ist, etwas zu finden, das es wert ist, getan zu werden.

Leute haben es normalerweise rückwärts. Sie denken, wenn sie selbst besser werden wollen, um besser zu werden, werden sie härter arbeiten und ihr Leben wird zusammenbrechen.

Dies passt nicht dazu, wie sich Menschen verhalten. Wir brauchen Anreize, um unser Verhalten zu gestalten. Der Prozess, herauszufinden, welche Anreize Ihnen dabei helfen, voranzukommen, ist ein großer Teil der Gleichung.

Wie man lernt, wie man "tut"

Um zu lernen, wie man es macht, muss man zuerst zum Anfang zurückkehren. Ich bin in einer bürgerlichen Familie aufgewachsen, was bedeutete, dass ich ein bürgerliches Vorbild, ein bürgerliches Glaubenssystem und eine bürgerliche Konditionierung hatte.

Ich dachte, ich würde aufs College gehen, gute Noten bekommen, einen sicheren Arbeitsplatz finden und glücklich sein.

Als ich am College ankam, liefen die Dinge jedoch nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Anstatt gute Noten zu bekommen, bekam ich Fs. Anstatt zum Unterricht zu gehen, wurde ich betrunken und high. Anstatt meinen Abschluss zu machen, bin ich vorzeitig ausgestiegen.

Foto von Vasily Koloda auf Unsplash

Mein mangelnder Erfolg auf dem normalen Weg hatte etwas mit meiner eigenen Faulheit zu tun, hatte aber auch damit zu tun, dass ich auf etwas hingearbeitet hatte, das sich für mich nicht lohnte.

Mir wurden Dinge beigebracht, die mich nicht interessierten. Warum also versuchen?

Ich wurde mit einer Zukunft konfrontiert, die mir zutiefst uninteressant erschien.

Außerdem freute ich mich nicht darauf, in einer Kabine zu sitzen und Verkaufsgespräche zu führen, Führungskraft zu sein oder Konferenzen mit Leuten zu besuchen, die ich nicht mochte.

Meine Eltern und Professoren konnten einfach nicht verstehen, warum ich mich nicht mehr anstrengen würde. Warum ich "mein Potenzial verschwendete".

Was sie nicht verstanden und was die meisten Menschen nicht verstehen, sind die exzessiven Motivatoren - Motivation von außen - motivieren die Menschen nicht.

Nach meiner Erfahrung waren alle der Meinung, dass die extrinsischen Motivatoren für ein Gehalt von 60.000 und ein Gehalt von 401.000 gut genug sind. Diese extrinsischen Motivatoren folgen immer dem Wort sollte.

Sie sollten arbeiten und diesen „Traumjob“ bekommen.

Sie sollten Geld sparen.

Zuletzt sollten Sie mit der Skriptgesellschaft glücklich sein, die Sie überreichte.

Zwei Dinge passieren mit deinem "sollte"

  • Sie tun sie entweder widerwillig und enden unglücklich.
  • Oder du schaffst es überhaupt nicht.

Ich hörte auf, ein Sklave zu sein, und fand echte Motivation, als ich aufhörte, mich auf das zu konzentrieren, was ich tun sollte, und anfing zu tun, was ich tun wollte.

Wie habe ich herausgefunden, was ich tun wollte? Ich begann zu erforschen, zu hinterfragen und Schlussfolgerungen zu ziehen, basierend auf den Informationen, die ich gewonnen hatte.

Foto von Jamie Street auf Unsplash

Der Prozess

Wie finden Sie, was Sie wollen? Es ist ein langwieriger Prozess, aber ein paar wichtige Highlights sind:

  1. Zurück zum Anfang - Die Dinge, die Sie als Kind geliebt haben, sollten Sie jetzt tun.
  2. Deprogrammieren / Reprogrammieren - Wenn Sie von Ihren Eltern, Lehrern, Gleichaltrigen und dem Fernsehen eine bestimmte Art und Weise erhalten haben, 100-mal auf subtile Weise zu leben, wurden Sie programmiert. Sie können sich neu verkabeln, indem Sie die verborgenen Geschichten aufdecken, die Sie sich selbst erzählen, und eine neue finden, die passt.
  3. Versuchen Sie es - legen Sie nicht fest. Geben Sie keine große Aussage darüber ab, wie schwer Sie sich anstrengen werden. Nehmen Sie die Dinge, die Ihnen gefallen, und testen Sie sie ohne Anhaftung.
  4. Werde gut - Du fängst mit dem Versuch an. Wenn Sie Spaß an dem haben, was Sie versuchen, konzentrieren Sie sich darauf, gut darin zu werden. Wenn Sie gut darin sind, werden Sie die ganze Leidenschaft haben, die Sie brauchen.
  5. Wiederholen - Probieren Sie andere Nuancen des Guten aus. Fügen Sie Ihrem Werkzeuggürtel Fähigkeiten hinzu, indem Sie die gleiche Formel verwenden: Genießen / Probieren / Gut werden.
Foto von rawpixel auf Unsplash

In der Erkundungsphase suchte ich nach Wegen, klar zu machen, was ich wollte. Zu diesem Zweck begann ich zu suchen - im wahrsten Sinne des Wortes online nach Dingen zu suchen, wie Ihre Leidenschaft zu finden, eine Karriere zu wählen und Ihr Leben zu verbessern, indem ich diese Interessen entdeckte.

In der Lernphase haben Sie kein anderes Ziel als die Entdeckung. Sie lesen, unterhalten sich mit Familie und Freunden, führen Persönlichkeitstests durch, wenden sich an Personen in unterschiedlichen Karrieren und senden ihnen E-Mails, in denen Sie nach ihrem Lebensweg fragen.

Dann kommen Sie zu einigen Bereichen, die Sie vielleicht erkunden möchten, und probieren diese Bereiche aus, bis etwas klickt.

Der Trick besteht darin, etwas zu finden, zu dem Sie gezwungen sind. Es muss Sie anziehen und einbeziehen. Wir haben alle solche Dinge, aber wir können uns in der Vorstellung verfangen, dass wir alles herausfinden müssen, bevor wir diese Wege beschreiten. Nein. Einfach unverbindlich erkunden und schon werden Ihnen bestimmte Routen klar.

Wenn Sie dann einige Bereiche haben, die überzeugend erscheinen, sind Sie eher geneigt, es zu versuchen. Die meisten Menschen machen den Fehler, Dinge auszuprobieren, die mit herkömmlichen Status-Markern wie Geld, Status und Macht ansprechend aussehen, aber diese Karotten schmecken nicht so gut, ohne dass der Geschmack des persönlichen Interesses darüber gestreut wird.

Ja, Sie müssen sich in gewissem Sinne selbst an den Punkt bringen, aber wie jeder, der ehrlich über die persönliche Entwicklung ist, sagen würde, gibt es einfach einige Probleme, bei denen es keine einfachere Antwort gibt, als Sie es einfach tun müssen.

Foto von rawpixel auf Unsplash

Meine Reise von pleite und depressiv zu leidenschaftlich und produktiv

Ich verbrachte ein Jahr damit, nichts weiter zu tun, als Videos online zu lesen und anzusehen.

Danach habe ich einige Schlussfolgerungen gezogen und angefangen, sie zu testen.

Ich wollte kreativer sein, also fing ich an zu schreiben.

Ich hatte immer eine Liebe zu Wörtern. Ich habe angefangen zu schreiben, weil ich dachte, es macht Spaß und ich hatte keine Pläne, daraus eine Karriere zu machen.

Jetzt habe ich zwei Bücher veröffentlicht, aber alles begann mit dem eigentlichen Motiv, etwas zu tun, das mir Spaß macht.

Sie werden feststellen, dass ein Großteil Ihres Lebens entweder in die Kategorie "Hölle ja" oder "Hölle nein" passt. Wenn etwas nicht recht früh passt, kann man mit Sicherheit sagen, dass das für Sie nicht funktioniert.

Wenn Sie diese Optionen testen, können Sie sie in diese Bereiche filtern und Entscheidungen schneller treffen. Wenn Sie etwas ausprobieren, sagen wir, drei Monate, und Sie sind begeistert, es zu tun, unabhängig von den Ergebnissen, die Sie erzielen, dann ist dies der Gewinner. Sie werden niemals etwas erreichen, bei dem die damit verbundenen Herausforderungen Ihre Begeisterung frühzeitig mindern .

Ich sehe das so oft bei Leuten, die schreiben wollen, weil das Schreiben cool aussieht, anstatt wegen ihrer Leidenschaft dafür. Diejenigen, die Erfolg haben - auch wenn sie es früh nicht gut machen - sagen sich normalerweise: „Hm… das ist interessant. Ich werde sehen, wohin das führt, weil es mir Spaß macht, es in einem breiten Spektrum von Erfolgsstufen zu tun.

Und die guten Nachrichten? Es war noch nie so viel Zeit, diese Optionen kostengünstig zu erkunden.

Im Moment leben wir in der sogenannten "Träumer-Wirtschaft". Jeder hat die Möglichkeit, sein eigenes Online-Geschäft zu eröffnen, eine Marke aufzubauen, ein Vordenker zu werden und sein eigenes Ding zu machen.

Es ist eine erstaunliche Zeit, um am Leben zu sein ... aber dennoch kann sich alles sehr schnell in ein "Sollte" verwandeln.

Foto von Karina Carvalho auf Unsplash

Sie müssen nichts tun, noch sollten Sie

Jetzt hat das Gespräch umgeschaltet auf ...

Sie sollten ein Unternehmen gründen.

Sie sollten Ihre 9 bis 5 beenden.

Manche Menschen wären sehr glücklich, wenn sie als Angestellter etwas tun würden, was sie tun möchten.

Nach ein paar Jahren sind Sie glücklich, erfolgreich und haben Geld.

Das Leben soll gelebt werden. Es soll zu Ihren Bedingungen gelebt werden. Das Hauptproblem bei der Motivation ist, dem Unrecht nachzulaufen.

Je mehr Sie nach willkürlichen Selbsthilfetipps suchen, ohne den Kontext Ihrer Interessen zu kennen, desto frustrierter werden Sie.

Dies passiert, wenn die Leute Ihnen sagen, dass Sie eine Morgenroutine beginnen sollen, Sie aber keinen Grund finden sollen, überhaupt aufzustehen.

Dies ist der Fall, wenn Menschen Symptome empfehlen - mangelnde Motivation, sich hilflos fühlen und stecken bleiben - ohne zu diagnostizieren, was die Probleme verursacht - mangelnde Interessen, mangelnde intellektuelle Neugier und ein überwältigender Mangel an Selbsterkenntnis.

Sie leiten positive Ergebnisse ab, nicht durch Handlungen, sondern durch zugrunde liegende Wertesysteme und ein klares Selbstbewusstsein, das Ihnen bei der Beantwortung der Frage hilft - warum sollte ich das versuchen?

Sie müssen ehrlich mit sich selbst sein, wer Sie sind, was Sie wollen und sogar den Zustand Ihres Lebens, wie es ist.

Bis dahin haben Sie das vage Gefühl einer monotonen Existenz und sind frustriert, warum Sie Ihre blinden Flecken nicht sehen können.

Also zuerst wissen, dass diese Stellen da sind. Verwenden Sie zweitens Exploration und Lernen, um diese Stellen freizulegen. Dann sind Sie in der Lage, das Schachbrett zu manövrieren, wenn Sie sehen, wo sich mehr Teile befinden.

Ayodeji ist der Autor von You 2.0 - Hör auf, stecken zu bleiben, erfinde dich neu und werde ein brandneues Du. Willst du ein kostenloses Exemplar meines ersten Buches? Hol es dir hier.