Anwenden von Blockchain auf das Supply Chain Management

Applicature: wie Blockchain auf Supply-Chain-Management angewendet wird

Was ist die Lieferkette?

Supply-Chain-Management, auch Liefer- oder Logistiknetzwerk genannt, ist ein Datensystem von Dingen, Gütern und Personen, die am Handelsprozess beteiligt sind. Dies ist die Aufzeichnung des Prozesses, in dem das Produkt von dem Ort, an dem es hergestellt wurde, zu der Person transportiert wird, die es tatsächlich erhält.

Heutzutage sind die Verbraucher sehr an vollständigen Informationen über die von ihnen gekauften Produkte interessiert:

  • Ursprung
  • Verbindungen
  • Informationen über Lieferanten und Hersteller
  • Fakten über Verbrauch und / oder Lagerung von Produkten

Alle oben genannten Faktoren können innerhalb des Blockchain-Transaktionssystems in einer bestimmten Lieferkette sicher erfasst, gespeichert und verarbeitet werden.

Transparenz der Produktrealisierung ist daher eine wichtige Grundlage der Logistik. Heutzutage sind Lieferketten von Natur aus komplex, da sie zahlreiche Teilnehmer aus der ganzen Welt einbeziehen. Sie haben manchmal Probleme mit Kosten, Geschwindigkeit oder Qualität. Die Vorteile des Lieferkettensystems liegen jedoch auf der Hand, und es gibt bestimmte Möglichkeiten, seine Effizienz zu verbessern. Die Fähigkeit, es transparent und offen zu verwalten, ist entscheidend. Blockchain bietet große Vorteile, um Prozesse für eine bessere Effizienz zu rationalisieren.

Die Vorteile der Blockchain-Implementierung in einer Lieferkette

Blockchain selbst ist ein optimiertes System einer gemeinsam genutzten Datenbank, die digitale Informationen zu Produkten, Personen oder Ereignissen enthält, auf die viele Benutzer zugreifen oder die sie einsehen können.

Die Blockchain-Technologie ist eine hervorragende Möglichkeit, das Lieferkettenmanagement zu verbessern, da sie das verteilte öffentliche Hauptbuch verwendet. Mit der Hilfe von blockchain ist es möglich:

  • Fehler reduzieren
  • Produktverzögerungen vermeiden
  • betrügerische Aktivitäten zu beseitigen
  • Management verbessern
  • das Vertrauen der Verbraucher / Lieferanten stärken

Bei mangelnder Transparenz zeigt die Blockchain eine Vielzahl von Transaktionen mit Waren und / oder Dienstleistungen an, die alle in Echtzeit aufgezeichnet und nachverfolgt werden. Darüber hinaus können die Informationen geändert, bearbeitet oder hinzugefügt, aber nicht gelöscht werden, wodurch die tatsächlichen Fakten angezeigt und der Einzelhandelsprozess verdeutlicht werden.

Betrachten wir als Beispiel die Lieferkette für trocken gealtertes Rindfleisch.

Lieferkette für trocken gealtertes Rindfleisch

Man kann verfolgen, wie das Produkt vom Lieferanten zum Hersteller gelangt und wie es verteilt wird. Es ist möglich, Informationen über die Herkunft und das Ziel des Produkts zu erhalten. Darüber hinaus wird angezeigt, wie ein Einzelhändler potenzielle Informationen über seine Verwendung hinzufügt und eine zusätzliche Anwendung für Kunden bereitstellt. Schließlich erhält der Käufer umfassende Informationen über die Herkunft des Produkts, seine Lieferzeit und weitere Informationen zum Verbrauch.

Die Überwachung solcher Transaktionen erleichtert es den Verbrauchern, auf dem Laufenden zu bleiben. Das öffentlich verteilte Hauptbuch ermöglicht es ihnen, die neuesten Aktualisierungen abzurufen und somit das gesamte Bild der Lieferkette zu sehen.

Die Blockchain-Technologie ist das Rückgrat der Digitalisierung der Lieferkette. Sie ermöglicht die bilaterale Abwicklung, indem sie Ausfälle, Verzögerungen und Sicherheitenkosten auf ein Minimum reduziert und gleichzeitig das Kreditrisiko während der Börsenspreads minimiert. Es hat folgende Vorteile:

Skalierbarkeit. Die Blockchain ist skalierbar, da viele Teilnehmer in das System integriert sind und aktuelle Informationen erhalten.

Unabhängigkeit von Altsystemen. Dies macht die Implementierung schnell und hackresistent.

Das unauslöschliche Hauptbuch der gemeinsam genutzten Daten mit kodifizierten Regeln beseitigt die von internen Systemen verwendeten Audits und sorgt für mehr Sicherheit.

Transparenz. Da die Daten gemeinsam genutzt, bearbeitet und nicht geändert werden können, ist weniger Verwaltungsaufwand erforderlich, und die Gebühren für Transaktionen werden gesenkt.

Alle oben genannten Funktionen verbessern die Effizienz des dezentralen Systems, sind äußerst innovativ und eröffnen zukunftsorientierten Unternehmen neue Möglichkeiten.

Wie wende ich Blockchain auf Supply Chain Management an?

Um die Blockchain-Technologie erfolgreich in die Lieferkette zu integrieren, müssen Unternehmen alle Risiken und Schwächen verstehen und bewerten, mit denen sie voraussichtlich konfrontiert sind. Es ist wichtig, die Art dieser Risiken zu überprüfen und eine Karte der Schwachstellen zu erstellen. Darüber hinaus muss das Unternehmen einen Plan ausarbeiten, um diese Punkte mithilfe der Blockchain-Technologie zu beseitigen.

Am Anfang ist es ratsam, klein anzufangen: Das Unternehmen sollte zunächst versuchen, Blockchain-Lösungen nur an einigen Schwachstellen zu implementieren. Wenn Fortschritte zu verzeichnen sind und alles gut funktioniert, ist es an der Zeit, voranzukommen, bis alle Probleme gelöst und Lösungen gefunden sind. Fortschritte bei der Zusammenarbeit und Skalierbarkeit sind für die Anwendung von Blockchain auf das Supply Chain Management von entscheidender Bedeutung.

Drei Schritte sollten befolgt werden, um das endgültige Ziel zu erreichen:

  1. Zunächst richtet das Unternehmen eine unternehmensinterne Blockchain ein. Am Anfang mag es einige Zeit dauern, sich an die neue Technologie zu gewöhnen, aber es zahlt sich am Ende auf jeden Fall aus.
  2. Als nächstes ist es notwendig, die Blockchain auf benachbarte Mitglieder auszudehnen, wie z. B. direkte Lieferanten und Drittanbieterlogistik. Es ist wichtig, mit Kunden, Lieferanten und Technologen zusammenzuarbeiten. Es erfordert eine gewisse Anstrengung, alles einzurichten. Deshalb arbeiten Unternehmen häufig mit zukunftsorientierten Dienstleistern zusammen, die Innovation und Transparenz für ihre Kunden schätzen.
  3. Schließlich können alle Akteure der Lieferkette, einschließlich der Endkunden, integriert werden, da die Datenverfügbarkeit sichergestellt und der Datenaustausch gefördert wird.

Da Lieferketten heutzutage komplex sind, sind zahlreiche Teilnehmer an Beziehungen beteiligt. Die häufigsten Probleme hängen mit mangelnder Transparenz und Nachvollziehbarkeit zusammen, und die Blockchain-Technologie bietet die besten Lösungen. Die Implementierung in Lieferketten bietet Unternehmen zahlreiche Vorteile. Es reduziert die heute üblichen Zeitverzögerungen, zusätzlichen Kosten und menschlichen Fehlerfaktoren. Um den Gewinn zu steigern und Ihre Position auf dem Weltmarkt zu stärken, ist es entscheidend, innovativ zu sein und das Potenzial der Blockchain zu nutzen.

Interessiert an der Blockchain-Implementierung? Unsere Mitarbeiter im Applicature-Team helfen Ihnen gerne weiter und beantworten Ihre Fragen. Fühlen Sie sich frei uns zu kontaktieren!