Wie man wirklich gute IT-Mitarbeiter anwirbt

Bemerkenswert: In diesem Artikel geht es nicht um meinen jetzigen Arbeitgeber, der es schafft, bemerkenswert gut mit diesem Zeug umzugehen, sondern um meine Erfahrungen mit Software im Allgemeinen.

Bei der IT-Rekrutierung ist ein Problem aufgetreten. Unternehmen, die gutes Personal benötigen, müssen eine Million verschiedener Faktoren berücksichtigen, von Standort- zu Personenspezifikationen, über Niederlassungen bis hin zu Vergütungspaketen - um sicherzustellen, dass sie über dem durchschnittlichen Personalstandard liegen. Wenn Sie ein herausforderndes Problem zu lösen haben und dafür gute Mitarbeiter benötigen, müssen Sie diese Mitarbeiter anwerben und binden, und das ist schwieriger, als es den Anschein hat.

Im Geiste der Vereinfachung und der Auflistung von Artikeln im Listenformat ist hier mein Leitfaden zur Gewinnung und Bindung des bestmöglichen Personals.

Vergiss den Bullshit

Was ich damit meine, ist, dass entweder nichts unternommen wird oder die kleinen Dinge, die anscheinend jeder versucht, nicht in den Vordergrund gestellt werden. Sicher, Ihre Mitarbeiter werden sich nicht beschweren, wenn Sie eine gut gefüllte Küche, guten Kaffee, ein paar soziale Dinge und eine Tischtennisplatte haben, aber sie werden sich auch nicht beschweren, wenn Sie einen ansonsten guten Arbeitsplatz haben, an dem Sie gerne arbeiten nirgendwo anders müssen sie sich selbst versorgen. Wenn Sie die Küche einpacken und Tischtennisturniere veranstalten, spricht sich das herum, aber das hat für Entwickler noch lange keine Priorität. Wenn es nichts mit der Arbeit zu tun hat, mach dir vielleicht keine allzu großen Sorgen.

Die Ausnahme ist ein Breakout-Bereich - Sie haben im Wesentlichen einen oder Ihre Entwickler haben keine Möglichkeit, sich zu bewegen, während sie über Probleme nachdenken, über Dinge nachdenken - auch wenn die Entwickler ihr eigenes Essen und Trinken kaufen (wie unvernünftig) und sie irgendwo hergeben bequem es zu tun.

Vertrauen Sie Ihren Mitarbeitern

Beenden Sie alle Praktiken, die kein Vertrauen in Ihre Mitarbeiter ausdrücken. Überwachen Sie nicht die Arbeitszeit oder die geleistete Arbeit, es sei denn, Sie haben starke Gründe dafür. Arbeitszeittabellen, unflexible Stunden und enge Überwachung jeglicher Art sind Nachteile, die Sie nicht benötigen. Besorgen Sie sich Mitarbeiter, die Sie nicht bevormunden müssen, anstatt sie zu bevormunden.

Stellen Sie im Idealfall nicht einmal Stunden oder einen Kern niedriger Stunden ein, da Sie die Möglichkeit haben, größere Mengen zu bearbeiten. Wussten Sie, dass die Evidenz zunehmend auf eine „Stundenobergrenze“ hindeutet, nach der die Produktivität überhaupt nicht mehr steigt? Unterschiedliche Studien haben unterschiedliche Schlussfolgerungen gezogen, aber es scheint, dass ungefähr 28 Stunden pro Woche mit 37,5 Stunden vergleichbar sind. Warum sollten Sie also nicht 28 Stunden festlegen und prüfen, ob Ihre Mitarbeiter interessiert genug sind, um mehr zu tun?

Sei transparent

Dies ist schwierig, da strategisches Management manchmal Dinge wie Wissen auf Basis von Wissensbedürfnissen oder auf andere Weise eingeschränkten Informationsaustausch erfordert, wo immer Sie können, um Informationen auszutauschen und Feedback dazu zu erhalten, und zwar so informell wie möglich. Stellen Sie die Menschen auf eine Stufe mit sich selbst und sprechen Sie über die Möglichkeiten. Wenn Sie etwas Großes haben, das Sie tatsächlich am Reden hindert, wie ein bevorstehender Börsengang, dann teilen Sie den Mitarbeitern so viel wie möglich mit - auch wenn dies nur der Fall ist, dass etwas los ist, das Sie noch nicht preisgeben können. Ihre Mitarbeiter werden zufriedener sein und bleiben, wenn sie beide wissen, was los ist, und Beiträge dazu haben.

Mit den Grundlagen gut umgehen

Bezahlen Sie Ihre Mitarbeiter, zahlen Sie sie so, dass es kein Problem ist. Betrachten Sie es so: Wenn Sie Durchschnittspersonal wollen, zahlen Sie Durchschnittslöhne. Wenn Sie überdurchschnittliches Personal einstellen möchten, zahlen Sie überdurchschnittlich. Sie müssen nicht viel bezahlen, um als gut bezahlter Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. 5–10% über dem Durchschnitt lassen die meisten Entwickler mit ihrem Lohn zufrieden sein. Der Schlüssel ist nicht, ein Vermögen zu zahlen oder Ihre Entwickler reich zu machen, sondern das Geld aus dem Bild herauszuholen, damit Entwickler sich keine Sorgen machen müssen. Kombinieren Sie dies mit einer jährlichen Erhöhung entsprechend der Erhöhung der Lebenshaltungskosten - die meisten Länder verfügen über eine frei verfügbare Metrik, um zu verdeutlichen, was dies ist - und bieten Sie zusätzlich zu dieser grundlegenden Erhöhung der Anerkennung derjenigen, die eine solche Metrik haben, eine kleine Erhöhung an Sprünge gemacht, wie Sie Sachen machen.

Niemand wird sich darum kümmern, dass andere andere Beträge erhalten, und es wird ihn interessieren, ob sie oder ihre Kollegen nicht anerkannt werden. Gehen Sie also einige Schritte, um Ihre Zuwächse zu ermitteln - Ihre Aufbewahrungsquote wird es Ihnen danken. Bieten Sie den Mitarbeitern die Möglichkeit, im Vorfeld der Saison ihre eigenen Gedanken zu äußern und alle angesprochenen Punkte ernsthaft in Betracht zu ziehen - es ist harte Arbeit, aber die Alternative besteht darin, eine gewisse Feindseligkeit zu erzeugen, die einen tödlichen Feind darstellt, wenn Mitarbeiter, insbesondere Fachkräfte, unterhalten werden wer kann leicht woanders hingehen.

Wenn Sie ungelerntes Personal haben, das Sie nicht so leicht verlassen können, bedeutet dies nicht, dass Sie keine Lebenshaltungskostenerhöhungen und -anreize anbieten sollten. Das ist einfach unmoralisch. Die Reallöhne sind gesunken, und zu zahlen, womit Sie davonkommen können, ist ein Teil des Problems.

Die Vergütung umfasst auch andere Dinge, insbesondere in Ländern wie Großbritannien, in denen einige Dinge gesetzlich vorgeschrieben sind. Sorgen Sie für einen angemessenen, angepassten Rentenbeitrag. Wie beim Bezahlen übertreffen Sie den Durchschnitt um einen angemessenen Betrag. Beispielsweise scheint der britische Durchschnittsbeitrag 3% zu entsprechen. Meins ist 5%. Das ist eine bescheidene Verbesserung gegenüber dem, was ich überall bekommen könnte.

Mehr auf den Punkt, erkennen, wofür die Rente ist. Ihr Rentenversicherer wird Prognosen über die voraussichtlichen Gesamterträge anbieten. Sie sollten dies bei der Einrichtung Ihrer Fonds berücksichtigen. Eine gute Altersrente zahlt 50% des Endgehalts. Das ist im Ruhestand wirklich schwer zu erreichen, aber es ist eine gute Richtung, um zu zielen, auch wenn Sie anerkennen, dass der Markt im Moment möglicherweise gegen Sie ist. Renten sehen für Ihre Mitarbeiter nach ihrem Ausscheiden vor und für diejenigen, die erkennen, dass sie ein Faktor dafür sind, ob sie bei Ihnen in einem Job bleiben, den sie mögen, oder einen besser bezahlten Job ertragen, den sie nicht mögen.

Denken Sie daran, dass in den meisten Ländern eine freiberufliche Tätigkeit den Lohn einer Person mehr als verdreifachen kann. Ich kann meine derzeitige Position verlassen und vier- bis sechsmal so viel verdienen, wie ich derzeit brutto verdiene. Das heißt, auch wenn ich keine Steuersenkungstechniken verwende, kann ich mindestens dreimal so viel mit nach Hause nehmen. Mein Arbeitgeber hat damit zu kämpfen, und das tun sie auch. Das musst du auch.

Erkennen Sie das Gute und geben Sie an, was Sie können

Natürlich möchten Sie Ihren Mitarbeitern ein attraktives Vorteilspaket anbieten, aber wie wir bereits sagten, müssen Sie den Dreck abschneiden. Die Vorteile, die Sie für eine hippe Gruppe von zwanzig Absolventen interessieren, die alles in Go oder Kotlin neu schreiben möchten, sind nicht die gleichen, die auch die zuverlässigen alten Hasen anziehen, die Sie brauchen. Der von Ihnen geplante Kurzurlaub im Clubstil 18–30 wird bei den 35-Jährigen im Allgemeinen nicht gut ankommen, besonders wenn sie ihre Kinder nicht mitnehmen können.

Manche Dinge sind so ziemlich selbstverständlich. Sie sollten gute heiße Getränke haben und diese bereithalten. Snacks sind nicht verkehrt, und wenn Sie möchten, können Sie sich auf kostenlose Mahlzeiten konzentrieren. Niemand mag diese Dinge nicht, auch wenn Sie niemanden beleidigen, der sie nicht möchte.

Schauen Sie sich die netten Details an: im Allgemeinen kleine Investitionen, die gut zum Personal passen, wie ein Osterei zu Ostern, ein Adventskalender zu Weihnachten (Ersetzen Sie geeignete Dinge, wenn diese Feste in Ihrer Region offensichtlich nicht gefeiert werden). Es kostet relativ wenig, Mitarbeitern einen Gutschein für ihren Geburtstag zu geben, Blumen, wenn sie langfristig krank sind, und es unterhält eine gute Beziehung, ohne die Welt zu kosten.

Nachdem Sie sich entschieden haben, wie weit Sie mit dem oben Gesagten gehen möchten, schauen Sie sich die praktischen Anforderungen an und betrachten Sie diesen Aspekt am ernsthaftesten, da er den eigentlichen Mehrwert für das Vergütungspaket darstellt. Krankenversicherung ist an vielen Orten eine Selbstverständlichkeit, aber für diejenigen, bei denen dies nicht der Fall ist, sollten Sie sie trotzdem in Betracht ziehen. Zahnärztliche und optische Abdeckungen sind großartige Ergänzungen, die man verpasst. Mitarbeiterrabattprogramme gibt es überall und sie schaden nie. Unterstützung bei der Kinderbetreuung, sei es eine Kinderkrippe bei einer größeren Organisation oder ein Beitrag zu den Kosten oder eine Partnerschaft mit einem lokalen Anbieter, um einen günstigen Tarif zu erhalten, ist immer beliebt.

Vor allem in Bezug auf die Vorteile nehmen Vorschläge. Es fördert die Offenheit und ermöglicht es Ihnen, die Ideen von den Menschen zu erhalten, die von ihnen profitieren - was bedeutet, dass die Investition, die Sie tätigen, wahrscheinlich die beste ist.

Behalten Sie die Herausforderung bei

Behalten Sie die Herausforderungen, denen sich Ihre Mitarbeiter stellen, ohne Zweifel als wichtigster Punkt bei. Ich habe in den letzten 15 Jahren ein paar Jobs in der Softwareentwicklung hinterlassen, und obwohl mein Anteil an Arbeitgebern geschäftliche Schwierigkeiten hat, sind Arbeitgeber einfach nur verrückt und dergleichen, habe ich mehr als nichts hinter mir gelassen, weil sie es bekommen haben sehr langweilig.

Jeder Entwickler auf der Welt würde jeden Tag etwas Neues tun, wenn er könnte - es gehört also zu Ihrer Rolle, die Arbeit interessant zu halten, auch wenn sie auf "Business As Usual" festgelegt ist. Sie können dies tun, indem Sie die Mitarbeiter ihre eigenen Projekte verfolgen lassen und es den Mitarbeitern ermöglichen, eigene Initiativen mit den Produkten zu ergreifen, zu sehen, was funktioniert, und indem Sie abwechseln, welche Teams mit der BAU-Arbeit enden. Ein nicht stimulierter Entwickler langweilt sich, und dann sind sie wirklich nur ein Anruf von einem Personalvermittler, der den richtigen Job vor dem Verlassen hat. Verlieren Sie kein wertvolles Produkt- und Domainwissen und müssen Sie neu beginnen, um jemanden eine neue Idee ausprobieren zu lassen. Natürlich muss man vorsichtig sein, was letztendlich getan wird und wie ausgefallen eine Idee ist, aber mein Rat ist einfach, Dev-Interesse zu wecken, so weit es die geschäftlichen Anforderungen zulassen - es wird eine Menge Nebenarbeit heraussprudeln, aber die Bits, die nicht oft die besten Verbesserungen für Ihr Produkt sind, die Sie je gesehen haben, und selbst solche, die es nicht sind, werden die Entwickler im Spiel behalten.

Erkenne, dass die Leute gehen werden

Entwickler werden gehen, Ihre Belegschaft wird rotieren. Dies ist eine Realität, der Sie sich stellen müssen, und Ihre Aufgabe ist es nicht, sie zu stoppen. Es geht darum, die Fluktuation der Mitarbeiter schrittweise und überschaubar zu gestalten und den Kern des Hive Mind aufrechtzuerhalten, der weiß, was vor sich geht. Ihr Vorteilspaket und Ihre Kultur sind das, was Entwickler bei Ihnen behalten, aber einige werden gehen. Nimm es nicht persönlich.

Erstens ist das Verlassen von Entwicklern manchmal in Ihrem eigenen Interesse - die Mitarbeiter verlassen das Unternehmen, weil sie für die Herausforderungen Ihres Arbeitsplatzes noch nicht bereit sind - das ist das beste Ergebnis unter den gegebenen Umständen peitschen kein totes Pferd aus.

Zweitens ist irgendwo jemand immer eine bessere Perspektive. Für jeden Entwickler, den Sie haben, gibt es einen Arbeitgeber, der besser ist als Sie, und einige werden ihn finden oder auf der Suche nach ihm gehen.

Drittens, komm einfach generell über dich hinweg. Die Leute wollen nicht für immer am selben Ort arbeiten, und Sie können der beste Arbeitgeber sein, den ein Entwickler jemals hatte, aber irgendwann werden einige aus Leidenschaft für Ihr Produkt sein. Vergiss es.

Wenn Entwickler gehen, fragen Sie sie, warum - und fragen Sie sie vor ihrer letzten Woche -, damit Sie herausfinden können, ob sie zu etwas aufbrechen, das Sie tatsächlich leicht bereitstellen können. Das schlimmste Szenario ist, dass Sie herausfinden, was Sie ändern könnten und würden, aber der Entwickler geht trotzdem und alles, was Sie haben, ist nützliches Feedback.

Es ist unglaublich schwierig, ein IT-Arbeitgeber zu sein, und es ist eine große Herausforderung, Mitarbeiter zu halten, wenn Sie gegen alle anderen um einen kleinen Pool an wirklich guten Mitarbeitern kämpfen.

Sie können nichts Besseres tun, als Ihre Mitarbeiter gleich zu behandeln und ihnen die Möglichkeit zu geben, Vorschläge frei zu machen. Viel Glück.