So vermeiden Sie eine Scheidung und verbessern Ihre Beziehung

Ein Cartoon-Tutorial

Nach Angaben der American Psychological Association scheiden sich etwa 40–50% der Ehepaare in den USA. Bei Zweitheirat ist es sogar noch höher.

Stress, finanzielle Belastung, Untreue, Sucht und persönliche Veränderungen sind alles Faktoren, die zur Scheidung führen können. Trotz dieser Herausforderungen zeigt die Forschung, dass verheiratete Paare glücklicher, gesünder und reicher sind als ihre ungekoppelten Freunde.

Kameradschaft und Liebe sind wunderbare Dinge, aber sie erfordern Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Wie Blumen in einem Garten verdorren und sterben sie, wenn Sie sie ignorieren.

Wie geht es dir mit deinen Blumen? Achten Sie regelmäßig auf Ihren Garten? Wenn Sie möchten, dass Dinge in Ihrer Beziehung aufblühen und gedeihen, sind hier einige Vorschläge.

Investieren Sie in das emotionale Bankkonto

Beziehungen ähneln stark dem Bankgeschäft. Wenn Sie weiterhin Abhebungen vornehmen, wird Ihr Bankkonto zusammenbrechen und Sie sind bald pleite. So ist es mit einer Beziehung. Wenn Sie nur nehmen und niemals geben, wird das "emotionale Bankkonto" Ihres Partners aufgebraucht.

Die Lösung besteht darin, regelmäßig Einzahlungen zu tätigen. Zufällige und unerwartete Taten der Güte und Liebe.

Bring ihre Blumen. Nicht an ihrem Geburtstag oder Valentinstag. Mach es an einem Dienstag, wenn sie von der Arbeit nach Hause kommt. Nur weil du sie liebst.

Überraschen Sie ihn, wenn er nach Hause kommt, indem Sie ihn in seine Lieblingssportkneipe bringen. Dann sehen Sie sich die Filme an, in denen Sie Tickets für den neuesten Superhelden-Film gekauft haben (auch wenn Sie Superhelden-Filme hassen).

Ich spreche über diese Idee und allgemeiner über das "Bankkonto der Menschenwürde" in dem folgenden Blog-Beitrag:

Der Punkt ist, dass es nicht nur um Sie in einer Beziehung geht. Sie müssen Einzahlungen auf dieses emotionale Bankkonto tätigen. Denn früher oder später wirst du deinen Partner verärgern oder enttäuschen, und es ist gut, Investitionen zu tätigen, um den Schlag zu mildern.

Wer hat die meiste Macht?

Gesunde und starke Beziehungen sind eine Partnerschaft. Jeder bringt positive Eigenschaften und Beiträge in die Beziehung ein.

Leider können einige Beziehungen schief gehen. Eine Person führt die Beziehung am Ende mehr als die andere.

Der verstorbene Dr. Gordon Livingston war Psychiater und Autor mehrerer Bücher, darunter die exzellenten Bücher Too Soon Old und Too Late Smart: Dreißig wahre Dinge, die Sie jetzt wissen müssen.

Kapitel 5 von Too Soon Old, Too Late Smart trägt den Titel:

"Jede Beziehung ist unter der Kontrolle der Person, die sich am wenigsten interessiert."

Ich habe diese Realität in meiner 26-jährigen Polizeikarriere miterlebt, als ich auf Aufrufe zu häuslicher Gewalt reagiert habe.

Wenn eine Person eine Beziehung aufgibt, ist es für die andere Person nahezu unmöglich, die Dinge umzudrehen. Derjenige, der sich am wenigsten interessiert, hat die ganze Macht.

Wie vermeiden Paare dies?

ich muss mit dir reden

Sie wissen, wie oft Sie feststellen können, dass sie sauer auf Sie ist, aber Sie sind sich nicht sicher, warum? Sie ist nur ein bisschen distanziert und schnippisch.

Also, was machst du? Sie spielen dieses Spiel Tit für tat. Du gibst ihr ein bisschen die stille Behandlung. Oder vielleicht tust du etwas, das sie ärgert.

Wie dumm ist das denn? Warum gehst du nicht direkt auf sie zu und sagst: "Hey, was ist los?"? Kommunikation ist der Grundstein für eine gesunde Beziehung.

Aus irgendeinem Grund holen unsere Gefühle das Beste von uns heraus und wir vermeiden ehrliche und direkte Gespräche. Vielleicht befürchten wir, dass das Stellen harter Fragen zu einem Streit einlädt. Aber in Wirklichkeit ist es viel schlimmer, die Dinge eitern zu lassen.

Wenig, unbeaufsichtigte Ressentiments wachsen im Laufe der Zeit, wie ein sich ausbreitender Krebs. In Kürze steckt die Beziehung in der vierten Phase in Schwierigkeiten. Die einzige Lösung ist die Präventivmedizin. Und das bedeutet, den Mut zu haben, sich beim ersten Anzeichen von Ärger zu äußern.

Wie es oder nicht, ist Widrigkeiten Teil aller Beziehungen. Meinungsverschiedenheiten und Herausforderungen werden früher oder später in jede unserer Beziehungen eingreifen.

"Sie entwickeln keinen Mut, indem Sie jeden Tag in Ihren Beziehungen glücklich sind. Sie entwickeln es, indem Sie schwierige Zeiten überstehen und Widrigkeiten herausfordern. “
 - Epikur

Glück in unseren Beziehungen ist kein ständiger Seinszustand. Es kommt und geht. Vielleicht ist es das, was das Glück so wunderbar macht. Wenn wir es die ganze Zeit spüren würden, wäre es nicht so besonders.

Also, für die Zeiten, in denen Widrigkeiten auftreten, haben Sie den Mut, sich dem zu stellen. Haben Sie keine Angst oder zögern Sie nicht, wenn es um schwierige Gespräche geht. Je früher Sie die Probleme beheben, desto schneller können Sie sie beheben.

Das Geschenk der Bestätigung

Viele Leute sind schrecklich in dieser Sache. Wir nähern uns eher Problemen mit Logik als unseren Herzen. Wenn unsere Partner Gefühle und emotionale Kämpfe ausschütten, wollen sie keine logischen Lösungen.

Sie wollen nur unser Einfühlungsvermögen. Unser Verständnis. Unser nicht wertendes Zuhören umarmt und "Armes Baby, ich kann verstehen, warum du so fühlst."

Warum fällt es uns so schwer, einfach zu erkennen, was ein anderer fühlt? Warum muss immer versucht werden, alles zu reparieren?

Das Geschenk der Bestätigung ist, dass Sie erkennen und anerkennen, was Ihr Partner fühlt. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass sie falsch darin sind, sich so zu fühlen, ist es nicht Ihre Emotion, dies zu kommentieren. Es gehört ihnen.

Geben Sie das Geschenk der Bestätigung. Lassen Sie ihn oder sie sich die Zeit nehmen, um darüber zu sprechen, wie sie sich fühlen, ohne dass Sie eine Lösung oder ein Urteil abgeben. Auf diese Weise vertrauen sie Ihnen mehr. Später sind sie offener für Ihre Vorschläge und Lösungen.

Hören Sie auf, Ihren Partner zu ändern

Ihr Ehepartner ist nicht Sie. Warum versuchen Sie immer wieder, ihn / sie so zu machen wie Sie? Wir sind alle Individuen, mit unseren eigenen Vorlieben, Gewohnheiten und Orientierungen.

Wenn wir uns verlieben, sind wir verliebt in die Einzigartigkeit unseres Partners. Wenn wir identisch wären, wäre das langweilig.

Aber aus irgendeinem Grund verändern wir uns mit fortschreitenden Beziehungen und abnehmender Neuheit. Wir hören auf, die Einzigartigkeit unseres Partners zu bewundern und fordern die Einhaltung unserer Arbeitsweise.

Das ist verrückt. Im Erwachsenenalter sind die Menschen weitgehend gebildet. Ja, sie können neue Gewohnheiten annehmen und sich verbessern, aber die Motivation dafür muss von innen kommen.

Nörgeln und Unterdruck wirken sich auf lange Sicht selten aus. Sie können vorübergehend Compliance erlangen, aber dies kann zu Ressentiments führen.

Positive Verstärkung und das Kommen von einem liebevollen Ort ist wünschenswerter. Sanfte Ermutigung und ehrliche, offene Kommunikation gehen viel weiter als Hectoring und Nörgelei.

Ja, manchmal sind Beziehungen mit einer Krise konfrontiert. Vielleicht ist sein Trinken außer Kontrolle geraten, und Sie müssen alles auf die Leine legen. "Holen Sie sich Hilfe", sagen Sie ihm, oder Sie sind weg.

Manchmal kann ein Ultimatum funktionieren, wenn es von einem liebevollen und ehrlichen Ort kommt. "Ich liebe dich, Liebling, aber ich kann deine Drogensucht nicht mehr tolerieren. Lassen Sie uns Ihnen helfen. Ansonsten ist es für mich ungesund, diesen Weg fortzusetzen. "Das ist eine ehrliche, liebevolle Aussage. Es ist wahrscheinlicher als endloses Nörgeln und Schreien.

Natürlich müssen wir am Ende immer auf uns selbst aufpassen. Wenn die Beziehung missbräuchlich wird oder unser Partner süchtig wird, ist es für uns ungesund, solche Herausforderungen zu ertragen.

Manchmal zwingt unser Ausstieg unseren Partner, sich der Wahrheit seines Problems zu stellen. Manchmal nicht, aber zumindest schützen wir uns vor einer gestörten, destruktiven Beziehung.

Für die täglichen Kämpfe der Beziehungen müssen wir jedoch aufhören, zu versuchen, unsere Partner zu ändern. Sein Musikgeschmack ist anders als deiner. Deine Lieblingssportart ist anders als seine. Er mag ein festes Bett, du magst ein weiches. Na und? Vielfalt ist des Lebens Würze.

Aber wenn dich etwas, das dein Partner tut, wirklich nervt, was tust du dann?

Nutzen Sie die Kraft des Kompromisses

So viele Meinungsverschiedenheiten im Leben können durch Kompromisse beseitigt werden. Aus irgendeinem Grund tun wir uns jedoch so schwer.

Vielleicht geht es auf die Kindheit zurück, wenn wir zerbrechlicher und egoistischer sind? Manche Leute scheinen endlos gegen alles zu kämpfen. Ihre Chefs, der Morgenverkehr, Verkäufer. Überall, wo sie sich wenden, haben sie eine Beschwerde. Sie fühlen sich angezogen und verletzt.

Solche Menschen sind nicht belastbar und betrachten jeden und alles um sie herum als falsch. Sie hören nie auf, darüber nachzudenken, vielleicht liegt das Problem bei ihnen. Sie sind blind für die Tatsache, dass sie zu anspruchsvoll, unversöhnlich und kompromisslos sind.

Und so gehen sie elend durchs Leben. Was für eine schreckliche Art zu leben. Die Realität ist, dass sich keiner von uns die ganze Zeit durchsetzt. Das ist nur ein Teil des Lebens. Durch offene und faire Verhandlungen können wir jedoch Kompromisse erzielen.

"Ich glaube einfach nicht, dass Sie durch Schreien, Fluchen, Drohen oder Herabsetzen zu dem Ort gelangen, an dem Sie schneller sein möchten als Freundlichkeit, Verständnis, Geduld und ein wenig Kompromissbereitschaft." - Rachel Nichols

Das Schöne am Kompromiss ist, dass wir alle einen Teil dessen bekommen können, was wir wollen. Das nennt man Win / Win und es ist die einzig vernünftige Art, das Leben zu steuern. Und vor allem deine Beziehung.

Wenn Sie eine Scheidung vermeiden und die Glut der Liebe aufrechterhalten möchten, sollten Sie lernen, Kompromisse einzugehen.

Halte dich nicht zu fest

Die Freiheit, wir selbst zu sein, ist eine wichtige Sache. Jeder von uns entwickelt seine eigenen Stile, Interessen, Vorlieben und Seinsarten. Nichts ist so erdrückend, als mit jemandem in Beziehung zu stehen, der uns unsere Individualität verweigert.

Unsichere Menschen haben es schwer mit Unsicherheit. Sie haben das Bedürfnis, alles zu kontrollieren, auch ihre Partner. Sie halten sich zu fest.

Das ist bedauerlich, denn niemand mag es, von einem anderen kontrolliert zu werden. Gesunde Beziehungen müssen die Individualität des anderen berücksichtigen. Zwei Menschen sollten sich ergänzen und nicht kontrollieren.

Besitz ist eine weitere Manifestation von Unsicherheit. Wir können niemals eine andere Person „besitzen“ oder „kontrollieren“, noch sollten wir es versuchen. Wir sollten sie einfach lieben und respektieren.

„Beziehungen aller Art sind wie Sand in deiner Hand. Mit offener Hand locker gehalten, bleibt der Sand dort, wo er ist. Sobald Sie Ihre Hand schließen und fest drücken, um sich festzuhalten, rieselt der Sand durch Ihre Finger. Sie können einiges davon behalten, aber das meiste wird verschüttet. Eine Beziehung ist so. Frei gehalten, mit Respekt und Freiheit für die andere Person, wird es wahrscheinlich intakt bleiben. Aber zu fest, zu besitzergreifend, und die Beziehung verschwindet und ist verloren. “
 - Kaleel Jamison

Vergebung

Wir alle haben einige Probleme im Leben, zu denen wir berechtigt sind. Die Frage ist, was machen wir mit ihnen?

Einige Leute sind endlose Punktezähler, die immer Menschen und Institutionen für all ihre Leiden beschuldigen. Wie Dr. Gordon Livingston schrieb:

„Wir leben in einer Kultur, in der das Gefühl des Unrechts allgegenwärtig ist. Wenn jedes Unglück jemand anderem zur Last gelegt werden kann, müssen wir uns nicht mehr mit unserem eigenen Verhalten auseinandersetzen oder einfach akzeptieren, dass das Leben voller Widrigkeiten ist und war. “

Sobald wir akzeptieren, dass Menschen (einschließlich uns selbst) nicht perfekt sind, können wir die Kraft der Vergebung erlernen. Die Fähigkeit, den Schmerz, die Wut und den Schmerz loszulassen, befreit uns. Wie Dr. Gordon Livingston feststellt:

„Weitgehend verwechselt mit dem Vergessen oder der Versöhnung, ist Vergebung weder. Es ist nichts, was wir für andere tun. Es ist ein Geschenk für uns. Es existiert wie jede wahre Heilung an der Schnittstelle von Liebe und Gerechtigkeit. “

Lernen Sie, anderen zu vergeben, insbesondere Ihrem Ehepartner. Am wichtigsten ist, lernen Sie, sich selbst zu vergeben. Auf diese Weise können Sie sich vor einer Scheidung und den gesundheitsschädlichen Auswirkungen auf vergrabene Wut schützen.

Manchmal können Sie alles richtig machen, und Ihr Ehepartner entscheidet sich dafür, die Beziehung trotzdem zu beenden. Wie bei so vielen Dingen im Leben ist Kontrolle eine Illusion. Trotzdem sind die Freuden einer gesunden, liebevollen Beziehung vielfältig.

Investieren Sie in dieses emotionale Bankkonto, teilen Sie die gleiche Macht, kommunizieren Sie, validieren Sie, hören Sie auf zu nörgeln, gehen Sie Kompromisse ein, halten Sie sich nicht zu fest und vergeben Sie vor allem.

Wenn Sie diese Dinge tun, haben Sie gute Chancen auf eine lebenslange, erfüllende und liebevolle Ehe. Viel Glück!

Bevor du gehst

Ich bin John P. Weiss. Schöner Künstler und Schriftsteller. Tragen Sie sich hier in meine kostenlose E-Mail-Liste ein.