www.jeff-boss.com

Wie man ein Force-Multiplikator in jeder Branche ist

Bei meinem letzten Einsatz in den SEALs traf eines der saftigeren Ziele auf mehrere Verbindungen in einem Tal im Nordosten Afghanistans.

Dieses Tal war und ist eine Hochburg der Aufständischen.

Bevor wir hineingingen, haben wir uns mit dem Schlachtfeldbesitzer (konventionelle Streitkräfte) beraten, da dieser den größten Einblick in die lokale Bevölkerung hatte. Immerhin waren sie jeden Tag auf Patrouille und tauschten sich täglich mit Einheimischen aus (lesen Sie, wie sie angegriffen werden).

"Wir gehen nicht mit weniger als 400 * dorthin [ins Tal]. Wie viele bringt ihr mit? "

"40 *." (* Diese Nummern wurden aus Sicherheitsgründen geändert)

"Was!? Vierzig! Ich habe immer gehört, dass SEALs verrückt sind, aber das ist einfach verrückt! "

Nicht zu uns. Für uns waren große Zahlen verrückt, aber kleine Zahlen machten Sinn.

Deshalb waren wir ein Force-Multiplikator.

Der Force-Multiplikator-Effekt

Das Wesen eines Kraftmultiplikators ist dies. Wenn Sie Ihre Wirkung vervielfachen möchten, konzentrieren Sie sich auf zwei Dinge:

  1. Was können Sie beeinflussen (beeinflussen)
  2. Was können Sie bewirken (ändern oder steuern)

Wenn sich alle in Ihrem Team an die Teamnormen halten, die das Team großartig machen, erhalten Sie den so genannten Force-Multiplikator-Effekt.

1 + 1 = 3

2 + 2 = 5

3 + 3 = 7… oder 8 oder 9 oder 25 oder eine andere Zahl, die nicht der Summe ihrer Teile entspricht.

Deshalb arbeiten Teams - echte Teams. Weil ihre kollektive Anstrengung Ergebnisse multipliziert.

3 Überlegungen zum Force-Multiplikator:

1. Team Fit

Ich spreche nicht über die Anzahl der Liegestütze, die Sie schlagen können, sondern darüber, wie gut die Persönlichkeiten in Ihrem Team zusammenpassen. Ich habe in meinem Buch Navigating Chaos ein Beispiel genannt: Wie ich in unsicheren Situationen in Echtzeit Gewissheit finde, wie meine BUD / S-Klasse geliert, und welche Konversationstaktiken wir angewendet haben, um sie in einer sicheren Umgebung zu halten. Einfaches Zeug, aber nicht einfach.

Die Geschichte von Ernest Shackleton ist ein weiteres Beispiel für die Bedeutung der Teamfähigkeit. Ohne den Einstellungsprozess stellte Shackleton ein, der weiß, ob er und seine Crew das extreme Umfeld überstanden hätten, in dem sie sich befanden.

Ernest Shackletons

Ohne eine gesunde Teamdynamik, die die Bindung und Zugehörigkeit der Mitarbeiter erfordert, lässt man die Tür offen, damit Talente sie verlassen und woanders finden können.

2. Nachfolgeplanung

Es überrascht mich immer wieder, wie kurzsichtig viele Führungskräfte heute sind.

Wenn ich CEOs, HR-Manager oder Vertriebsleiter frage, wie ihre Nachfolgeplanung aussieht, ist es ihnen peinlich - denn es gibt keinen Plan.

Dies bedeutet, dass jedes Mal, wenn Talente das Unternehmen verlassen, das Rad neu erfunden werden muss. Jedes Mal, wenn es eine interne Beförderung gibt, müssen sie den Ersatz des Werbetreibenden verschieben, da die Beförderung irgendwie für alle überraschend war. Dies ist das gleiche Grundprinzip, wie während der Hauptverkehrszeit ziellos in den Verkehr zu treten und sich zu fragen, warum Sie getroffen wurden.

In den SEALs tauchte zum zweiten Mal ein neuer Typ im Team auf, der unter den wachsamen Augen seiner Teamkollegen nach Anzeichen für Führung, Entscheidungsfindung, Lern- und Anpassungsfähigkeit und natürlich Leistung Ausschau hielt. Wenn er nicht die grundlegenden Eigenschaften zeigte, die das, was es bedeutete, "Elite" zu sein, untermauerten, war er sofort unter dem Mikroskop (oder schlimmer noch, sein Ruf war für immer verdorben).

Aber er hatte immer den Vorteil des Zweifels und immer, immer nachdem er ein einfaches Gespräch mit seinem neuen "Manager" geführt hatte (ich werde Ihnen den Navy Jargon ersparen).

Warum? Weil wir das Talent, das wir hatten, maximieren mussten. Wir mussten die Vervielfachung unteroptimierter Talente erzwingen.

Erfolg ist in allem ein Prozess, und um von A nach Z zu gelangen, muss man B durch Y durchhalten. Der Anfang dieses Prozesses sah zumindest für uns so aus:

  1. Weisen Sie einen "Sea Daddy" zu (stellen Sie sich dies als Mentor vor).
  2. Klären Sie Rollen und Verantwortlichkeiten für Sie (das neue Teammitglied)

3. Klären Sie die Rollen und Verantwortlichkeiten für das Team und jedes Mitglied

4. Richten Sie wöchentliche Einzelgespräche zu einer festgelegten Zeit am selben Tag pro Woche für Leistungsaktualisierungen ein

5. Vertrauen, bis das Gegenteil bewiesen ist (ohne dieses können Sie nicht weitermachen)

Bei der Nachfolgeplanung gibt es noch ein weiteres Element, das Sie hier beachten sollten: die Profilerstellung. Nicht Rassenprofile, sondern Eignungsprofile. In jeder Tätigkeitsbeschreibung, -rolle oder -verantwortung ist eine bestimmte körperliche, geistige und emotionale Befähigung enthalten. Indem Sie die Befähigung im Verhältnis zu den Anforderungen der Tätigkeit ermitteln, können Sie Ihren Bewerber / Mitarbeiter von Anfang an auf Erfolg einstellen Dies bedeutet, dass Sie auch das Team (und standardmäßig die Organisation) für den Erfolg einrichten. Dies ist sowohl eine Kunst als auch eine Wissenschaft und niemals 100% genau, aber es schränkt das Spielfeld ein, indem es Ihnen sagt, auf welchem ​​„Feld“ Sie überhaupt üben sollen.

3. Berechenbarkeit

So anspruchsvoll die Vorhersehbarkeit in der heutigen komplexen Umgebung auch erscheinen mag, sie ist doch nicht so weit hergeholt.

Denk darüber so. Wenn ich die Missionsabsicht verstehe, die Entscheidungsgrenzen, die Autonomie ermöglichen, die verfügbaren Ressourcen, den Charakter und die Kompetenz jedes Bedieners und wie ihre Persönlichkeiten zu ihren Aufgaben passen, dann habe ich bei Murphy schon ein Bein hoch zeigt seinen hässlichen Becher, weil ich mich selbst, meinen Teamkollegen oder ein anderes Gut sofort losschicken kann, um mit dem unbekannten Faktor „X“ umzugehen, wenn er auftaucht. Ein umfassendes Verständnis Ihrer Betriebsumgebung ermöglicht es Ihnen, sich mit der Tiefe und Breite einer größeren Kraft und der Beweglichkeit und Geschwindigkeit eines kleinen Teams zu bewegen. Es ist ein Kraftmultiplikator.

Das Schöne an der Vorhersehbarkeit ist, dass sie Anpassungsfähigkeit ermöglicht. Wenn Sie den ganzen Tag über Zeit sparen, um sich nur auf dieses oder jenes zu konzentrieren, haben Sie tatsächlich mehr Zeit, um sich auf Dinge zu konzentrieren, die Sie später nicht erwartet haben.

Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie beeinflussen und bewirken können, und entwickeln Sie einen Notfallplan für diejenigen, die Sie nicht können.

Ein Force-Multiplikator am Arbeitsplatz werden

Wenn Sie mit Ihrem Team den Konversationsumschlag über die oberflächennahe Konversation von…

"Wie war das Wochenende für alle?"

"Toll. Nie besser."

"Gut, ich bin froh, das zu hören."

… Und in die Tiefe der Verbindung stößt du auf Talente, von denen du nie wusstest, dass sie existieren. Das meine ich ...

Jede BUD / S-Klasse hat jemanden, der ein "Bösewicht" ist - eine einzelne Person, die alle anderen gerne hassen.

Die BUD / S Instruktoren sehen das. Sie sehen die Chemie der Klasse, sie wissen, welche Klassen zusammengekommen sind (d. H. Geliert sind) und welche nicht. Am wichtigsten ist, dass sie wissen, warum die Klassen geliert haben oder nicht, und das liegt in der Regel an der Persönlichkeitsmischung.

Eines Tages kam ein Ausbilder und sagte zu uns: "Jeder schließt deine Augen und senkt deinen Kopf."

Wir machten.

"Jetzt", sagte er, "heben Sie die Hände, wenn Sie ein Problem mit John Doe haben."

Jungs hoben die Hände, einschließlich mir.

„Jetzt“, fuhr er fort, „öffne deine Augen und schaue auf. Und wenn Sie Ihre Hände senken, weil Sie nicht möchten, dass John Doe es sieht, dann sind Sie ein verdammter Feigling. "

Oh, Rechenschaftspflicht, dachten wir alle.

John Doe sah sich mit erhobenen Händen nach etwa einem halben Dutzend Männern um.

Dann sagte der Ausbilder: „Okay. Nun, beginnend mit [Name], sagen Sie John Doe, was Ihr Problem mit ihm ist und warum. Gehen."

Wir machten.

Nachdem sich etwa ein Dutzend von uns erklärt hatten, forderte der Ausbilder John Doe auf, dasselbe zu tun:

"Was ist dein Rindfleisch mit ihnen?" Immerhin war das Gefühl gegenseitig - wir mochten ihn nicht, er mochte uns nicht.

Was danach passierte, war völlig unerklärlich…

Wir wurden Freunde. Warum? Weil wir uns verstanden haben.

So optimieren Sie das Talent, von dem Sie nicht wissen, dass Sie es haben

Haben Sie einen „Low Performer“ in Ihrem Team, den Sie motivieren möchten, aber nicht wissen, wie? Ich hasse es, es dir zu brechen, aber es wird nicht passieren. Sie können mich nicht motivieren und ich kann Sie nicht motivieren. Motivation ist intrinsisch; Es kommt aus dem Innersten von Zweck, Leidenschaft, Werten, Glauben und all den anderen "weichen" Dingen, die extrem schwer zu finden sind, wenn Sie sie noch nicht gefunden haben. Sie können jedoch die Bedingungen - die Umgebung - für das Auftreten von Motivation festlegen.

Stellen Sie die Bedingungen für sie ein, um ihre eigene Motivation zu finden und sie auf das Team anzuwenden. So werden Sie zum Force-Multiplikator.

Jeff ist ein akkreditierter Führungstrainer, der seine Erfahrungen von der Spitze der Navy SEAL Teams auf Management- und Startup-Teams überträgt. Zu seinen wichtigsten militärischen Auszeichnungen zählen unter anderem vier tapfere Bronze-Stars, zwei lila Herzen, sechs Aktionsbänder für den Kampf und zwei Zitate von Präsidenteneinheiten. Er ist Mitbegründer von The Adaptability Metric, das die individuelle Veränderungsbereitschaft misst und für die Verwaltung des Hogan Business Reasoning Inventory und der EQ-i 2.0-Bewertungen zertifiziert ist. Jeff ist Autor von zwei Büchern, schreibt wöchentlich Beiträge für Forbes und Entrepreneur. Er hält einen Master in Organisational Leadership von der Norwich University, einen Bachelor in Spanisch von der Ohio State University und einen Ph.D. in Whiskey und Sarkasmus. Erfahren Sie mehr unter www.jeff-boss.com