Wie man ein Genie ist

In fünf Schritten mit fünf Beispielen

William Blake, The Lovers Whirlwind aus Dantes Inferno. (Quelle: Wikipedia)

Genie ist ein überstrapaziertes Wort, das schwer zu fassen ist. Die beste Definition ist vielleicht folgende: Genies sind diejenigen, die den Horizont ihrer Domäne erweitern. Es gibt keine sichere Methode, um zu definieren, ob eine Person ein Genie ist oder zu welchem ​​Zeitpunkt sie ein Genie wird. Es geht eher um Anerkennung.

Wir erkennen ein Genie auf die gleiche Weise, wie wir eine Konvergenz von Ereignissen als ein großes, bedeutsames Ereignis wie eine Revolution erkennen. Im Nachhinein werden einige Dinge offensichtlich, auch wenn sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorhanden waren.

Die Enzyklopädie, herausgegeben von der französischen Aufklärungsfigur und dem französischen Genie Denis Diderot, definiert das Genie als (Entschuldigung für den Sexismus des 18. Jahrhunderts):

„Der, dessen Seele expansiver ist und von den Gefühlen aller anderen berührt wird; interessiert von allem, was in der Natur ist, niemals eine Idee zu erhalten, es sei denn, sie ruft ein Gefühl hervor; alles erregt ihn und auf dem nichts verloren geht. “

Die Wahrheit ist, dass so sehr wir Genies romantisieren, es nicht in den Sternen steht. Das Genie wird nicht von einer Muse geküsst oder von Gott gesegnet. Talent kann dich nur so weit bringen. Genies haben Eigenschaften gemeinsam, die sie so machen, und diese Eigenschaften können erworben werden.

Nachdem ich mich lange mit dem Leben von Genies befasst habe und was ihnen diesen Titel verleiht, habe ich fünf Merkmale herausgefiltert, die alle Genies gemeinsam haben, von denen jedes in der Definition der Enzyklopädie zu finden ist:

  • Divergentes Denken
  • Aus anderen Perspektiven sehen
  • Sich niemals niederlassen
  • Hinterfragung des konventionellen Denkens
  • Kühnes Selbstvertrauen

Ich erspare Ihnen Motivationsslogans oder Gemeinheiten in Bezug auf harte Arbeit. Produktivität ist keine Voraussetzung für Genialität. Tatsache ist, dass nicht alle der folgenden Beispiele hart gearbeitet haben, einer von ihnen hat kaum an dem „gearbeitet“, was er überhaupt getan hat.

Weder haben sie alle "gefälscht, bis sie es geschafft haben", indem sie andere Genies kopiert haben. Sie haben sich auch nicht routinemäßig dem Scheitern verschrieben, obwohl sie zweifellos von Zeit zu Zeit „gescheitert“ sind. Keines dieser Attribute, die Motivations-Trainer so lieben, macht tatsächlich ein Genie aus.

Was eigentlich alle fünf Merkmale untermauert, ist Mut, und das ist vielleicht der Grund, warum Genialität so selten ist. Alle unten stehenden Genies wurden auf irgendeine Weise angegriffen. Sie wurden zumindest verspottet, bedroht und missbraucht; Einer wurde verklagt, zwei inhaftiert, einer von ihnen hingerichtet. Das alles fürs Genie.

Wenn Sie jedes einzelne dieser Merkmale herausgearbeitet haben - und Sie werden viel Mut brauchen, um sie wirklich herauszuarbeiten -, wären Sie ein Genie.

Wir sind vielleicht nie Genies, aber wir würden sehr gut versuchen, es zu sein.

Abweichendes Denken - Pablo Picasso

Genial in der Einfachheit… und abweichendem Denken. Picassos Stierkopf aus dem Jahr 1943. (Foto Lars Wästfelt, CC-Lizenz CC BY-ND 2.0)

Wir lernen meistens im konvergenten Denken, das darin besteht, aus verschiedenen Reizen eine einzige Lösung zu schaffen. Divergentes Denken ist, wenn Sie eine Reihe von Lösungen aus einem Impuls entwickeln.

Eine Übung in abweichendem Denken besteht darin, ein einzelnes Objekt zu nehmen und es mehreren Zwecken zuzuführen. Kinder können das sehr gut. Wenn ein Kind spielt, kann es sich vorstellen, dass ein Tennisball ein Planet oder ein Karton ein Haus ist… oder eine Raumstation auf dem Mond.

Um ein Genie zu sein, muss man wie ein Kind denken. Pablo Picasso sagte: "Ich habe vier Jahre gebraucht, um wie Raphael zu malen, aber ein Leben lang, um wie ein Kind zu malen."

"Jedes Kind ist ein Künstler, das Problem ist, wie man ein Künstler bleibt, wenn wir erwachsen sind."

Picasso war besonders brillant in abweichendem Denken. Er konnte Alltagsgegenstände auf ganz andere Weise „sehen“. Ein gutes Beispiel ist die Art und Weise, wie er Lenker und Sitz eines Fahrrads nahm und sie zu einem Bullenkopf kombinierte.

Picasso konstruierte Skulpturen von Menschen und Tieren aus Schrott und Schutt: Ein Spielzeugauto wird zum Paviankopf, ein Korb zum Kindertorso, ein Stück Metall wird auf magische Weise zu einer Ziege.

Das Außergewöhnliche daran ist nicht, dass die Skulpturen brillant gemacht sind, sondern dass Picasso diese lebenden Formen in inerter Materie sah, die für eine andere Verwendung bestimmt war. Wie ein Kind benutzte er abweichendes Denken, um mit der Realität zu spielen.

Siehe aus anderen Perspektiven - James Joyce

"Ich halte dieses Buch für den wichtigsten Ausdruck, den die Gegenwart gefunden hat." So sagte TS Eliot of Ulysses, James Joyces in Dublin angesetzter Roman, der die Literatur revolutionierte. Ulysses traf die literarische Welt wie eine Bombe.

James Joyce hatte sich bereits als wertvoller Schriftsteller erwiesen, aber sein richtungsweisender Roman wird von Kritikern oft als der beste Roman für seine Virtuosität und Einsicht in das, was es heißt, Mensch zu sein, bewertet.

Joyce erreichte dieses Ziel, indem er sich als Autor in die Rolle der drei Hauptfiguren einbrachte: Leopold Bloom, Stephen Daedalus und Molly Bloom. Leopold ist ein jüdischer Werbefachmann. Durch den Antisemitismus fühlt sich Leopold in seiner eigenen Stadt als Fremder. Daedalus ist ein intelligenter, aber verlorener junger Mann und Molly Bloom ist Leopolds ehebrecherische Frau, die sich festgefahren fühlt.

Joyce schreibt ihre Gedanken buchstäblich in Echtzeit (Ulysses ist an einem Tag angesiedelt), indem sie eine Technik verwendet, die als „Strom des Bewusstseins“ bezeichnet wird. Das letzte Kapitel von Ulysses besteht ganz aus den Gedanken von Molly Bloom, die nachts in vier riesigen, weitläufigen Sätzen wach im Bett liegt. Was wir den „Affenverstand“ eines Anfalls von Schlaflosigkeit nannten, ist in einen Wandteppich von Charakter eingewoben, der transportierend und zutiefst bewegend ist.

Das Kapitel beginnt und endet mit dem Wort „Ja“: eine Bestätigung einer Erinnerung. Diese Erinnerungen sind solche, die Joyce aus dem Zusammensein mit anderen Menschen, dem Erinnern und Beobachten erfunden hat, um eine andere Erfahrung der Welt als seine eigene zu visualisieren. "Ja" ist ein heiliges Wort. Genies sagen "Ja" zu sich selbst und "Nein" zu den Forderungen anderer.

Niemals zufrieden sein - Björk Guðmundsdóttir

Björk trat 2018 in London auf (Quelle: Wikipedia). Björk ist eine „Autorin“ - alle möglichen kreativen Bereiche und Medien verschmelzen zu ihrem Gesamtwerk.

Als das New Yorker Museum of Modern Art Björk mit einer Museumsausstellung huldigte, hat es der Kunstkritiker Peter Schjeldahl vernichtet. "Und doch", schrieb er, "ist Björk unversehrt." Warum? Weil sie eine „unruhig experimentierende kreative Kraft ist, keine trübe Marke“.

Mittelmäßigkeiten werden zu einer „Marke“, sie etablieren sich zu einem Stil und wiederholen ihn. Genies lassen sich nie nieder. Das macht sie fehlbar, anfällig für Misserfolge. Aber kein Misserfolg ist wirklich ein Misserfolg, wenn er auf gleichmäßige Goldflecken abzielt, die in einen späteren Erfolg einfließen.

Björk hat wie kein anderer Künstler Stile und Genres kombiniert. Sie Musikerin zu nennen, ist eine Ungerechtigkeit für ihr Schaffen. Ihre Arbeit umfasst Mode, Performance, Film und bildende Kunst, alles natürlich gemischt.

Die Barrieren zwischen diesen Medien schmelzen, der Unterschied zwischen "hoher" und "niedriger" Kunst schmilzt unter der Unnachgiebigkeit von Björks kreativer Unersättlichkeit für verschiedene. In der heutigen Popwelt dreht sich alles um multimedialen Eklektizismus, aber ohne Björks bahnbrechende Arbeit ist das nicht denkbar. "Wer kann das bezweifeln", schrieb der Kritiker Jason Farago, "dass Björk der Meister des heutigen kulturellen Terrains ist."

Das Rezept für Björks Eklektizismus ist die Zusammenarbeit. Ihre Liste der Mitarbeiter liest sich wie ein Who is Who einer globalen Kultur des 21. Jahrhunderts. Björk ist das, was wir jetzt als Auteur bezeichnen würden: ein Regisseur, der mit vielen anderen großartigen Praktizierenden ein kreatives Werk zusammenbringt.

Immer konventionelle Weisheit in Frage stellen - Sokrates

Jacques-Louis David, Der Tod von Sokrates. (Quelle: Wikipedia). Sokrates wurde schließlich für seine unerbittliche Infragestellung der konventionellen Überzeugungen getötet.

Nur weil die meisten Leute auf eine bestimmte Weise denken, heißt das nicht, dass es richtig ist. Herkömmliche Weisheit besagte einst, dass die Welt flach sei und die Sonne sich um die Erde drehte.

Es ist offensichtlich zu sagen, aber es dauerte nicht, bis einige mutige und weise Leute diese allgemein verbreiteten Überzeugungen in Frage stellten, dass sie als falsche Überzeugungen entlarvt wurden.

Sokrates baute ein Vermächtnis auf, indem er ungeschickte Fragen stellte. Was wir jetzt als "sokratische Methode" ("elenchus") bezeichnen, ist ein Befragungsprozess, der die Befragten dazu bringt, die Wahrheiten, die sie für selbstverständlich halten, erneut zu prüfen. In Sokrates 'angepackten Wahrheiten war es möglicherweise sogar gefährlich, sie in Frage zu stellen.

Soweit wir wissen, hat Sokrates seine Philosophie nie niedergeschrieben. Sein „Werk“ wird von Schriftstellern - allen voran Platon - aufgenommen und besteht aus Dialogen.

Sokrates war ein frecher Gesprächspartner, der oft Ironie benutzte. Als er mit dem jungen und wohlhabenden Meno über Tugend sprach, sagte er: „Ich gestehe mit Schande, dass ich buchstäblich nichts über Tugend weiß.“ Was er sagte, stimmte teilweise, fühlte er wirklich „Schande“? Es ist zweifelhaft.

Der Philosoph würde behaupten, in fast jedem „Dialog“, an dem er teilnahm, kein Thema zu haben. Stattdessen würde er durch einen ständigen Prozess der Befragung der Person (en), die eine bestimmte Sichtweise vertreten, ihre Sichtweise auflösen und ihnen erlauben ein rationales Verständnis eines Themas aufzubauen.

Zu seinem eigenen Zweck sagte der Philosoph: „Wir werden bessere, mutigere und aktivere Männer sein, wenn wir glauben, dass es richtig ist, nach dem zu suchen, was wir nicht wissen.“ Nicht nur „besser, mutiger und aktiver“, sondern jemand Wer kann die Welt verändern. Ein Genie hat den Zwang zu hinterfragen. Immer.

Kühner Selbstvertrauen - Muhammed Ali

Ali war überaus charismatisch und ebenso berühmt für seine Taten außerhalb des Rings wie für sein außergewöhnliches Talent darin. Er wurde mehr als ein Boxer, er wurde dank seines kühnen Selbstbewusstseins ein kulturelles Phänomen. Ali auf dem Cover von Esquire (Quelle: Wikimedia Commons).

"Es ist schwer, demütig zu sein, wenn du so großartig bist wie ich."

Selbstvertrauen ist wichtig, aber es geht nicht um Egoismus. Genies drücken oft das Gefühl aus, dass etwas durch sie wirkt. Es gibt eine feine Linie zwischen Selbstvertrauen und Täuschung, aber das ist die Natur des Genies. Ein Genie zu sein, bedeutet, sich dem Rand der Täuschung zu nähern.

Ali war zweifellos ein großartiger Boxer, immer noch vielleicht der Größte, wie er behauptete. Aber es waren seine Aktionen außerhalb des Boxrings, die Ali zu einem Genie machten. Ali verkörperte die soziale und politische Transformation der Vereinigten Staaten in den turbulenten 1960er Jahren.

Alis radikaler Glaube an sich selbst, der für einen Athleten unabdingbar ist und durch sein (oft zu weit geführtes) Vor-Kampf-Gerede geschärft wurde, ermöglichte es ihm, soziale und politische Tabus direkt anzugehen. Sein außergewöhnliches Charisma, mehr als seine Boxkünste, gab ihm ein Podest, auf dem er sich mit den mächtigsten Menschen der Welt treffen und ihnen sagen konnte, was sie nicht hören wollten.

Ali ging wegen seines Glaubens ins Gefängnis. Er kam aus dem Ruhestand, um den Titel zu gewinnen, musste sich dafür aber einer qualvollen Zerschlagung unterziehen. Er hat alles riskiert, weil er sich nicht helfen konnte.

In Alis politischen und sozialen Äußerungen ging es nicht um Egoismus. Ein Genie zu sein bedeutet, ein Gefäß für etwas zu sein, das größer ist als ein „Selbst“. Ali betrachtete sich als eine Blitzrute für historische Kräfte, für die Flut der Transformation, einen Zusammenhang des Wandels:

„Ich bin Amerika. Ich bin der Teil, den du nicht erkennst. Aber gewöhne dich an mich. Schwarz, selbstbewusst, übermütig; Mein Name, nicht deins. meine Religion, nicht deine; meine Ziele, meine eigenen; gewöhne dich an mich. "

Das hat Ali gemeint, als er sagte, es sei schwer, demütig zu sein. Eine Streitmacht hatte ihn mitgerissen. Genie sein heißt fließen. Wenn Sie loslegen, ist es schwierig - wenn nicht unmöglich - aufzuhören.

Danke fürs Lesen. Ich hoffe du hast etwas Neues gelernt.