So werden Sie ein Verbündeter und unterstützen Sie die LGBT + -Community nach Trumps Angriffen

Trump und seine Regierung planen, die Definition des Geschlechts der Bundesregierung einzugrenzen, ein direkter Angriff auf die Transgender-Gemeinschaft. Nach dem Bundesgesetz, Titel IX, darf keine Person von der Teilnahme ausgeschlossen, Leistungen verweigert oder aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert werden.

Der Begriff "Sex" wurde unter Obamas Regierung um sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität erweitert. Die New York Times berichtet, dass Trumps vorgeschlagenes Dokument eine Definition des Geschlechts basierend auf den Genitalien annehmen wird, mit denen man geboren wurde. Dies würde dazu führen, dass Sex einfach als weiblich oder männlich definiert wird, wodurch Transgender- und nicht-binäre Individuen ausgeschlossen und gelöscht werden.

Es gibt eine Reihe von Schutzmaßnahmen für Bürgerrechte, die bei der Übergabe des Dokuments in Frage kommen. Zu den Problemen zählen, welche Toiletten- und Umkleideräume Transgender-Personen für welche Sportmannschaften nutzen dürfen, auf denen sie spielen dürfen. Schutzmaßnahmen, die Obamas Regierung unter Titel IX umfasste. Trump hat die LGBT + -Gemeinde seit ihrem Amtsantritt ständig angegriffen, z. B. versucht, Transgender vom Militär zu verbannen, den Schutz für Transgender-Häftlinge zu entziehen und den Gesundheitsschutz für Transgender-Menschen zu verschlechtern.

Wir müssen uns mehr denn je für LGBT + -Rechte einsetzen. Häufig wissen Mitglieder und Verbündete der LGBT + -Gemeinschaft nicht, wie sie bei einem solchen Angriff direkt helfen können.

Der erste Schritt, den Sie unternehmen müssen, wenn Sie ein Verbündeter der Community sind, besteht darin, sich über Begriffe und Definitionen zu informieren. Auch wenn dies klein erscheinen mag, verstehen Nicht-LGBT + -Personen oft nicht, dass sie eine Person irreführen oder nicht die richtigen Pronomen einer Person verwenden. Diesen ersten Schritt als Verbündeter zu unternehmen, macht wirklich einen Unterschied, da Sie Ihr Wissen nutzen können, um andere zu unterrichten, die Diskriminierung möglicherweise nicht kennen und sich dagegen wehren. Nachfolgend finden Sie eine Anleitung zu grundlegenden Begriffen und Definitionen.

Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität

Oft denken die Menschen, dass sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität gleich sind. Ihre Orientierung ist jedoch nicht Ihre Identität. Sehen Sie unten, um den Unterschied zu verstehen und einige Beispiele von beiden zu sehen.

* Beachten Sie, dass es mehr sexuelle Orientierungen und Geschlechtsidentitäten gibt.

Pronomen

Die Pronomen einer Person zu kennen, ist äußerst wichtig, damit Sie eine Person korrekt als die Pronomen bezeichnen können, die sie bevorzugt. Unten finden Sie eine Liste mit mehreren Pronomen, mit denen sich Personen identifizieren, und eine Anleitung, wie Sie diese Informationen in Ihr tägliches Leben aufnehmen können.

* Beachten Sie, dass es mehr Pronomen gibt.

Der nächste Schritt ist, Ihre Stimme hörbar zu machen.

#WontBeErased ist ein Hashtag, der auf allen Social-Media-Plattformen verwendet wird. Der Hashtag bekämpft die Löschung von Personen, die sich nicht als Cisgender identifizieren. Diejenigen, die sich als Transgender identifizieren, teilen ihre Geschichten und beweisen, dass sie sich nicht für ihre grundlegenden Menschenrechte einsetzen. Verbündete, darunter Prominente und Politiker, stehen mit #WontBeErased hinter ihren Kollegen.

Denken Sie an die Macht, die Sie als Bürger haben. Über das Nationale Zentrum für Transgender-Gleichstellung können Sie Kontakt mit Ihren Senatoren und Vertretern aufnehmen und sich über die Rechte informieren, die eine Transgender-Person hat.

Während die kritischen Zwischenwahlen gerade vergangen sind, ist die Abstimmung für jede Wahl im ganzen Land oder auf lokaler Ebene wichtig. USA.gov bietet eine Liste der Kandidaten in jedem Bundesstaat und Territorium. Finden Sie heraus, welche Kandidaten in Ihrer Region gegen die Richtlinienänderung von Trump sind. Victory Fund hat eine Liste derjenigen, die für ein Amt kandidieren, LGBT + sind und die Gemeinschaft unterstützen.

Obwohl diese Angriffe sehr beängstigend und überwältigend sind, dürfen wir nicht vergessen, dass wir weiterhin für die Menschenrechte kämpfen und uns gegen Diskriminierung einsetzen müssen. Denken Sie daran, dass die Veränderung auf kleine Weise beginnt. Das Sprechen über diese Themen und mit einem Familienmitglied oder Freund kann eine Veränderung auslösen, da es sie möglicherweise dazu anregen kann, ihre Stimme abzugeben oder sich weiterzubilden. Die Teilnahme an Rallyes oder die Verwendung des Hashtags #WontBeErased beweisen, dass Sie sich wehren und sich Trumps Aggressionen nicht entziehen werden. Selbst wenn Sie sich mit Pronomen vorstellen, ändert sich die Kultur und alle persönlichen Identifikationen werden mehr akzeptiert. Unabhängig davon, wie Sie sich gegen diese vorgeschlagene Richtlinie wehren, macht es einen Unterschied, ob Sie trotzig vorgehen.

Ursprünglich veröffentlicht bei www.makemuse.online.