Wie man ein Lernplateau durchbricht und nie aufhört zu wachsen

"Es gibt keine Grenzen. Es gibt Hochebenen, aber Sie dürfen dort nicht bleiben, Sie müssen darüber hinausgehen. Wenn es dich tötet, tötet es dich. “- Bruce Lee

In meiner Diskussion über die Entwicklung einer konstanten Motivation wurde eine Herausforderung offensichtlich: Was ist, wenn Sie auf ein Plateau stoßen?

Eine Hauptursache für den Motivationsverlust, der mitten in Projekten auftritt, sind Leistungsplateaus: Die schnellen, aufregenden Zuwächse, die Sie zu Beginn hatten, verlangsamen sich, und wenn sie es tun, wird Ihre Motivation, weiterzumachen, erheblich sinken.

Dies ist besonders häufig bei der Entwicklung von Fähigkeiten der Fall und war eine der Herausforderungen, denen sich Anders Ericsson bei seinen Nachforschungen für Peak gegenübersah:

"Wenn Sie zum ersten Mal anfangen, etwas Neues zu lernen, ist es normal, dass Sie eine schnelle - oder zumindest stetige - Verbesserung feststellen. Wenn diese Verbesserung aufhört, ist es natürlich zu glauben, dass Sie eine unerbittliche Grenze erreicht haben." Sie hören also auf, sich vorwärts zu bewegen, und lassen sich auf diesem Plateau nieder. Dies ist der Hauptgrund dafür, dass die Menschen in allen Bereichen aufhören, sich zu verbessern. “

Das Erreichen dieser Ebene der Zufriedenheit ist jedoch entscheidend, um die größeren Ziele zu erreichen, die Sie sich gesetzt haben. Dazu muss man lernen, wie man sich aus dieser Zufriedenheit, aus diesem Plateau herausreißt, damit man weiter lernen und immer besser werden kann.

Mit den richtigen Techniken, die wir in drei Kategorien unterteilen und am Ende in eine Checkliste mit fünf Schritten aufteilen können, ist das ziemlich einfach.

Lehn dich an die Herausforderung

„Wachstum steht am Punkt des Widerstands. Wir lernen, indem wir uns selbst anstrengen und herausfinden, was wirklich am äußeren Rand unserer Fähigkeiten liegt. “- Josh Waitzkin, The Art of Learning

Möglicherweise hören Sie auf zu lernen, wenn Sie einer Herausforderung aus dem Weg gehen. Eine Hürde, die man überwinden muss, ist beängstigend. Eine, die Sie möglicherweise scheitern. Bis jetzt war das Wachstum komfortabel und einfach, und Sie möchten sich nicht einer Herausforderung stellen, die das unterhaltsame Spiel zu einer ernsthaften Verpflichtung macht.

Aber genau diese Herausforderungen machen es uns möglich, unsere Fähigkeiten zu verbessern. Wenn Sie versuchen, Stand-up-Comedy zu lernen, aber nicht vor einem Publikum auftreten, das nicht zu Ihren Freunden gehört, ist es unwahrscheinlich, dass Sie das Feedback erhalten, das Sie zur Verbesserung benötigen. Wenn Sie versuchen, eine Sprache zu lernen, aber nur Übungen mit Duolingo machen, lernen Sie sie nicht wirklich, da Sie keine Gespräche mit Menschen führen. Wenn Sie Songs üben, die Sie bereits spielen können, anstatt sich mit neuen in Verlegenheit zu bringen, werden Sie nie besser als diese Songs.

Der erste Schritt zum Durchbrechen eines Lernplateaus besteht darin, herauszufinden, ob es eine große Herausforderung gibt, die Sie vermeiden möchten. Wenn Sie viel Zeit damit verbracht haben, Codecademy zu „lernen“, um zu programmieren, aber noch nichts gebaut haben, das Sie einer anderen Person zur Verfügung stellen können, stecken Sie auf einem Plateau fest. Wenn Sie nur Kochrezepte online finden und nicht versuchen, neue Rezepte selbst zuzubereiten, ist dies auch ein Plateau.

Sie müssen irgendwann die Stützräder abnehmen, und je früher Sie dies tun, desto eher können Sie ein paar Mal hinfallen und herausfinden, wie Sie mit dem Fahrrad fahren. Jede Stufe des Dreyfus-Modells ist ein natürliches Plateau, und das Abnehmen der Trainingsräder ist der entscheidende Schritt, um die Stufe für fortgeschrittene Anfänger zu überwinden und weiter in Richtung Fachwissen zu gehen. Wenn Sie nie anfangen, Ihre Intuition zu benutzen, können Sie niemals kompetent werden. Es ist also sinnvoll, diesen Sprung eher früher als später zu machen.

Aber wenn Sie das Gefühl haben, bereits die herausfordernden Teile des Könnens in Angriff zu nehmen und eine gewisse Intuition zu besitzen: mit Einheimischen sprechen, Web-Apps veröffentlichen, Ihre Texte teilen, sich vor ein Publikum stellen, und es gibt keine eindeutig größere Herausforderung, mit der Sie beginnen könnten verfolgen, aber du bist trotzdem auf einem Plateau, dann ist der nächste Schritt, deine Technik zu mischen.

Mischen Sie Ihre Technik

Wenn Sie wissen, wo Ihre Grenzen liegen, und Sie sich in sie hinein neigen, sich aber nicht bewegen, müssen Sie etwas anderes ausprobieren. Dies ist am besten mit Gewichtheben zu sehen. Wenn Sie versucht haben, Ihr Bankdrücken, Kreuzheben und Kniebeugen zu verstärken, diese aber nicht zunehmen, besteht der nächste Schritt darin, die Muskeln auf eine andere Weise zu belasten. Wieder von Peak ausleihen:

„… Der beste Weg, um über das [Plateau] hinauszugehen, besteht darin, dein Gehirn oder deinen Körper auf eine neue Weise herauszufordern. Bodybuilder ändern zum Beispiel die Art der Übungen, die sie machen, erhöhen oder verringern das Gewicht, das sie heben, oder die Anzahl der Wiederholungen und wechseln ihre wöchentliche Routine. Tatsächlich werden die meisten von ihnen ihre Muster proaktiv variieren, damit sie gar nicht erst auf Hochebenen hängen bleiben. "

Während des Trainingsprogramms „Starting Strength“, das bei unerfahrenen Kraftsportlern beliebt ist, ändert sich die Routine alle paar Wochen, um Hochebenen vorzubeugen und Ihre Kraftzuwächse zu maximieren. Durch Vertauschen der Übungen und Verringern der Häufigkeit von Übungen, bei denen mehr Flüssigkeit abfließt, vermeiden Sie, dass Sie ein Plateau erreichen, wenn Sie (zumindest für eine Weile) viel heben können.

Ausgehend von der Theorie der Zwänge funktioniert dieser Prozess, da verhindert wird, dass eine nacheilende Muskelgruppe zum Engpass für den Fortschritt wird. Sie könnten zum Beispiel stark genug sein, um 225 Pfund zu hocken, aber wenn Ihr unterer Rücken das Gewicht nicht stabil halten kann, scheitern Sie am Heben.

Der einfachste Weg, dies auf das Lernen anzuwenden, besteht darin, Ihre Übungsmethoden und Bildungsquellen zu ändern. Wenn Sie eine Sprache lernen möchten, verwenden Sie nicht nur Anki, Duolingo oder iTalki. Konzentrieren Sie sich nacheinander auf die anderen, und drehen Sie den Fokus alle paar Wochen, wenn Sie anfangen, ein Plateau zu erreichen oder sich zu langweilen. Wenn Sie eine Pause einlegen und zu jedem zurückkehren, werden Sie genau dort durchstarten, wo Sie zuvor waren.

Taktische Verbesserung

Wenn Sie feststellen, dass Sie ein Plateau erreicht haben, können Sie eine Vielzahl von Übungsmethoden nicht durchbrechen. Dann ist es an der Zeit, taktischer zu werden. Ermitteln Sie zunächst, welcher Teil der Fertigkeit Sie möglicherweise zurückhält, und finden Sie dann heraus, wie Sie eine Trainingsmethode entwickeln können, die sich auf diesen Teil der Fertigkeit konzentriert. Vielleicht haben Sie ein riesiges Vokabular an spanischen Wörtern, die Sie beim Anki-Üben gelernt haben, aber Sie tun sich schwer, sie in grammatische Sätze zu setzen. Die Lösung besteht nicht darin, weiter mit Anki zu üben. Sie müssen mit einem Muttersprachler telefonieren und mit den Sätzen herumhämmern oder eine große Anzahl davon schreiben, um Feedback zu Lang8 zu erhalten.

Jede Zeit, die Sie nicht damit verbringen, den schwächsten Teil Ihrer Fähigkeiten zu verbessern, ist Verschwendung. Es erhöht nur Ihre Frustration über das Feststecken auf dem Plateau, während Sie nichts tun, um daran vorbei zu kommen. Sobald Sie feststellen, dass Sie nicht weiterkommen, sollten Sie herausfinden, wie Sie Ihre Praxis ändern können, um mit dem schwächsten Teil Ihrer Fähigkeiten umzugehen.

Dies ist ein zentrales Element bewusster Praxis, und wie Ericsson Josh Foer half, ein Plateau über die Anzahl der Karten zu erreichen, die er sich merken konnte:

„… Ich schlug Josh vor, dass er, wenn er das Tempo beschleunigen möchte, mit dem er sich die Reihenfolge eines Kartenspiels merken kann, versuchen sollte, dies in kürzerer Zeit als normalerweise zu tun, und dann nach seinen Fehlern Ausschau halten sollte kommen von. Indem er genau identifizierte, was ihn verlangsamte, konnte er Übungen entwickeln, um seine Geschwindigkeit bei diesen bestimmten Dingen zu verbessern, anstatt einfach immer wieder zu versuchen, eine allgemeine Verbesserung zu erzielen, die die Zeitdauer verringern würde, die er für ein Ganzes verbrachte Kartendeck."

Jetzt können wir mit diesen drei Techniken zusammen eine einfache Methode entwickeln, um Hochebenen zu vermeiden und zu überwinden.

Eine Checkliste zum Durchbrechen von Lernplateaus

Wenn Sie glauben, ein Lernplateau erreicht zu haben, befolgen Sie diese Schritte, um es zu überwinden.

  1. Identifizieren Sie eine Herausforderung, die Sie möglicherweise vermeiden, und stellen Sie sich der Herausforderung
  2. Mischen Sie Ihre Übungsmethoden, um alle Teile der Fertigkeit zu betonen
  3. Versuche neue Herausforderungen, um schwache Teile der Fertigkeit zu identifizieren
  4. Entwickle taktische Übungstechniken, um die schwachen Teile der Fertigkeit zu verbessern
  5. Wiederholen Sie auf dem nächsten Plateau

Solange Sie den Schritten treu folgen, sollten Sie keine Probleme haben, zum nächsten Level überzugehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Die Motivationsmaschine: So bleiben Sie für jedes Ziel motiviert
  • Gewusst wie: Verwenden Sie absichtliche Praxis, um die Top 1% Ihres Feldes zu erreichen
  • Geheimnisse des Erinnerns, Fließens und schnellen Lernens mit Lucas Miller

Ursprünglich veröffentlicht auf www.nateliason.com am 23. Oktober 2017.

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, klicken Sie auf die Schaltfläche und geben Sie sie weiter, damit andere sie leichter finden können! Fühlen Sie sich frei, einen Kommentar unten zu hinterlassen.

Die Mission veröffentlicht Geschichten, Videos und Podcasts, die kluge Köpfe schlauer machen. Sie können sie hier abonnieren. Wenn Sie sich anmelden und teilen, gewinnen Sie drei (super tolle) Preise!