Wie Sie Ihr Leben verändern können, indem Sie zwei kleine Worte sagen: "Ich weiß nicht".

Foto von Chris Leipelt auf Unsplash

Wenn Sie jemals versucht haben, eine neue Gewohnheit zu etablieren, kennen Sie das folgende Szenario:

Du willst wirklich gesünder essen und Gewicht verlieren, aber du wirst versucht, ein Stück Schokolade zu essen, und alles, woran du denken kannst, ist: "Ich kann das nicht essen, das darf ich nicht."

Es gibt eine sehr einfache Möglichkeit, diese Denkweise zu ändern und alltägliche Entscheidungen zu vereinfachen.

Wenn Sie das nächste Mal versucht sind, eine gute Angewohnheit aufzugeben, versuchen Sie zu sagen, dass ich das nicht will, anstatt dass ich es nicht kann.

Sie müssen die Veränderung sein, die Sie in der Welt sehen möchten. - Gandhi

Es ist eine unglaublich kleine Veränderung, die einen großen Einfluss auf Ihr Leben haben kann.

Wann immer Sie etwas nicht tun sollten, haben Sie jemals versucht, einfach "Ich weiß nicht" zu sagen? Wahrscheinlich nicht.

Die meisten Menschen sind es gewohnt, sich so unverantwortlich wie möglich zu machen.

Wir sind es gewohnt, Verantwortung zu verlagern und uns als Opfer zu sehen.

Wenn Sie eine Änderung vornehmen möchten, müssen Sie "Ich kann nicht" anstelle des üblichen "Ich kann nicht" sagen. Indem Sie sagen, dass Sie die Verantwortung nicht vollständig auf SICH selbst verlagern.

DU bist derjenige, der entscheidet.

DU hast die Macht und Kontrolle über dein Leben.

SIE sind der einzige, der Ihren Erfolg bestimmt.

Es ist deine Wahl.

Du willst dieses beschissene Essen nicht essen, weil dein Körper deine Schläfe ist und du zu gut bist, um Mist in deinen Körper zu stecken.

Sie möchten Ihren täglichen Sport nicht auslassen, weil Sie zu gut sind, um Ihre Gesundheit und Ihren Körper zu ignorieren.

Es ist nicht wahr, dass Sie etwas nicht tun können, weil Sie keine Zeit haben - Sie möchten es einfach nicht tun, weil es keine Priorität hat.

Damit wir uns verstehen:

Sie können alles tun, was Sie wollen.

Sie müssen nur wirklich wollen und Ihren Arsch abarbeiten.

Arbeiten Sie Ihren Arsch ziemlich konsequent für eine lange Zeit ab.

Niemand, der es geschafft hat, wird Ihnen sagen, dass der Erfolg schnell und einfach vonstatten geht.

Aber wenn Sie konsequent auftauchen, klopft der Erfolg eines Tages an Ihre Tür.

Nicht schnell, aber sicher.

Mehr Beispiele:

Wenn Sie aufhören möchten, Alkohol zu trinken, und sagen, dass ich keinen Alkohol trinke, haben Sie die Situation unter Kontrolle.

Sie wissen, dass Sie es aus guten Gründen nicht trinken und dass Sie es einfach nicht wollen. Anstatt zu sagen, dass ich nicht kann und mich eingeschränkt fühle, machst du dich selbst zum Chef der Situation und übernimmst die gesamte Verantwortung für deine Entscheidung.

Anderen oder unserer Umwelt die Schuld zu geben, ist die einfachste Sache im Leben.

Vermeiden Sie es unbedingt.

Indem Sie für Ihr eigenes Schicksal verantwortlich sind, zeigen Sie jedem, dass SIE der einzige sind, der für Ihr Leben verantwortlich ist, und dass Sie tatsächlich Änderungen vornehmen und alles bekommen können, was Sie wollen.

Verantwortungsbewusstsein ist eines der schwierigsten und zugleich mächtigsten Verhaltensweisen.

Versuchen Sie, Beschwerden auf ein absolutes Minimum zu reduzieren.

Beschwerden führen fast nie zu positiven Ergebnissen und negative Gespräche lassen niemanden als eine großartige Person erscheinen.

Die Leute wollen keine Zeit mit Menschen verbringen, die sich nur beschweren und eine negative Einstellung haben.

Viele Experimente haben gezeigt, dass wenn Sie über eine andere Person klatschen, Ihr Gesprächspartner Sie mit all den negativen Assoziationen verbindet, über die Sie sprechen.

Was auch immer es ist, mit dem Sie zu kämpfen haben - in den meisten Fällen sind Sie nicht der einzige, der mit dieser Schwierigkeit konfrontiert ist.

Wenn Sie etwas wirklich nicht ändern können, lernen Sie, damit umzugehen. Wenn es nicht geändert werden kann, wird es nicht besser, wenn Sie sich auch beschweren. Versuchen Sie also, es zu umgehen!

Indem Sie Ihre Meinung ändern, können Sie großartige Dinge erreichen.

Sich an seine eigenen Gewohnheiten und Ziele zu halten, ist eine Art Selbstachtung.

Wenn Sie es nicht einmal schaffen, sich selbst und Ihre eigenen Entscheidungen zu respektieren - wie weit können Sie überhaupt im Leben kommen?
Nicht sehr weit, denke ich.

Es ist schwer, Entscheidungen über Gewohnheiten und Ziele zu treffen, die wir erreichen wollen, und genau deshalb sollten wir uns viel Zeit nehmen, über uns selbst und unser Leben nachzudenken - um herauszufinden, was wir wollen oder sogar müssen, um glücklich zu sein.

Sobald wir unsere Ziele herausgefunden haben, müssen wir die kleinen Schritte herausfinden, die nötig sind, um dorthin zu gelangen. Was auch immer das sein mag

Stellen Sie sicher, dass Sie das einhalten, was Sie sich versprechen.

Sie sind der einzige, der für Ihren Erfolg verantwortlich ist, also machen Sie es möglich! Finde einen Weg, mit dir selbst in Einklang zu sein.

Gib Fehler zu

Verantwortung zu übernehmen bedeutet auch, Ihre Fehler zu akzeptieren. Es wird immer Dinge geben, die nicht perfekt funktionieren. Wenn Sie sich zur Rechenschaft ziehen, müssen Sie mit Ihren eigenen Fehlern klar kommen. Das ist vielleicht nicht einfach, aber entscheidend. Wenn Sie Ihre Fehler akzeptieren, werden Sie noch mächtiger. Finden Sie also heraus, was schief gelaufen ist, finden Sie heraus, wie Sie es beim nächsten Mal besser machen können, und vergeben Sie sich.

Akzeptiere Dinge, die du nicht kontrollieren kannst

Dies mag paradox klingen, nachdem Sie aufgefordert wurden, die Verantwortung für Ihr Leben zu übernehmen. In der Tat können wir uns nicht für jede einzelne Sache die Schuld geben. Verantwortung zu übernehmen und uns die Schuld für Dinge zu geben, die nicht unter unserer Kontrolle stehen, sind zwei verschiedene Dinge. Sie können sich nicht die Schuld geben, dass Ihr Unternehmen geschlossen wurde (es sei denn, Sie hatten so viel Einfluss). Sie können sich auch nicht die Schuld geben, dass einer Ihrer Freunde einen Autovorfall hat - ich denke, Sie haben es verstanden! Wir müssen uns immer schwierigen Situationen stellen, die wir eigentlich nicht ändern können - aber wenn wir diese so neutral wie möglich akzeptieren, können wir das Beste daraus machen.

Wenn Sie Zugang zu meinem kostenlosen eBook mit Produktivitäts-Hacks erhalten und über die persönliche Entwicklung auf dem Laufenden bleiben möchten, klicken Sie hier