Foto von Eugene Lim auf Unsplash

Wie man versagt (und warum man muss)

Warum jeder Angst vor dem Scheitern hat

Die Menschen haben Angst davor, weniger als das zu sehen, was sie in die Welt projizieren wollen.

Abgesehen von hart umkämpften Menschen, die sich sehr auf das konzentrieren, was sie wollen, laufen die meisten auf einem Laufband voller Selbstzweifel. Wir glauben nicht, dass wir das können. Wir glauben nicht, dass wir gut genug sind. Also klammern wir uns an einen kleinen Sieg, den wir projizieren müssen, wie großartig wir sind. Wir entschädigen und flehen unsere Eltern, unsere Kollegen, unsere Freunde und unsere Liebhaber an, weil wir der Überzeugung sind, dass wir nicht gut genug sind für Überfluss, für Liebe, für gute Freundschaften, für Erfolg.

Und wenn du dieses Gefühl aufnimmst und ein paar spöttische Kommentare hinzufügst, wie du vor zwei Jahren in deiner Beziehung versagt hast, dann denkst du dir: "Mann, ich werde nie wieder versagen." Sie geben sich mit dem zufrieden, was Sie nie wieder in die Lage versetzen wird, zu scheitern. Du begnügst dich mit persönlicher Mittelmäßigkeit aus Angst dumm auszusehen. "Dein Typ ist wieder gescheitert, was für ein Verlierer." Das willst du nicht hören. Niemand will das.

Diejenigen, die Sie kritisieren und verspotten, weil Sie versagt haben, sind Zyniker. Sie sehen sich in dir, sie sehen ihre erfolglosen Versuche in dir und versuchen, dich auf ihre Ebene zu bringen, um ihre eigene Realität zu rechtfertigen. das, in dem die Welt zu unheimlich ist, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Die Zyniker sagen: "Ich werde projizieren, dass die Welt so schlecht ist und ich ein solches Opfer bin, dass mein Versagen gerechtfertigt ist."

Die Menschen haben Angst vor dem Scheitern, weil sie der Welt nicht vor Augen führen wollen, dass sie weniger sind als das, was sie gerne sehen würden.

Wie die Umwelt uns lehrt, dass Versagen schlecht ist

Bevor Sie Fahrrad fahren lernen, zeigt Ihnen Ihr Großvater eine Tafel. Er gibt Ihnen eine Reihe von Büchern über die Anatomie eines Fahrrads, wie sich der Wind auf die Bewegung der Räder auswirkt, die richtigen Fahrpositionen und allgemeine mechanische Probleme des Fahrrads. Dann gibt er Ihnen die erste Lektion: Ursprung des Wortes Fahrrad und zwingt Sie, das Wort Fahrrad zu schreiben, bis Ihre Hand taub wird.

Schließlich müssen Sie am Ende der Sitzung einen 100-Wörter-Aufsatz über die Bedeutung von Fahrrädern schreiben. Ihre erste Prüfung ist Ende des Jahres. Nächstes Jahr haben Sie Angewandte Physik im Kontext von Fahrrädern. Deine Eltern sind so stolz auf dich. Nach der Prüfung, nach langen stressigen Nächten voller Koffein und Instagram zeigt Ihnen Ihr Großvater stolz ein Fahrrad. Sie können es endlich fahren. Sie sind akkreditiert, Ihren Hintern auf dem Fahrrad zu sitzen.

Aber jetzt kommt das Problem: Sie haben Angst. Sie haben Angst, weil nach einem Jahr des Studiums der Anatomie des Fahrrads etwas schief gehen könnte. Möglicherweise stoppen die Räder. Ihr Kopf ist voller Szenarien von Kindern, die unglaubliche Verletzungen erlitten haben und * wie * Sie diese gezielt vermeiden können. Du hast Angst davor, dass deine Mutter dich vom Fahrrad fallen sieht. Du willst in den Augen deines Vaters nicht wie ein Versager aussehen. Sie bürsten das Fahrrad ab und sagen Ihrem Großvater: "Ich werde noch 3 Jahre Meister, Großvater".

Zum Glück für Sie (und mich) setzte Grandad Sie auf das Fahrrad und sagte, Sie sollen fahren. Und du musstest fliegen, sonst würdest du runterfallen. Nach 100 Versuchen und 10 blauen Flecken konnte man also mit Sicherheit davon ausgehen, dass man mit dem verdammten Fahrrad fahren konnte, und die Freude, dem Chaos zu begegnen und als Sieger hervorzugehen, war so groß, dass Sie beschlossen, die Geschichte in einen Aufsatz über Misserfolge aufzunehmen .

Unglücklicherweise wird fast alles, was als „Bildung“ bezeichnet wird, genau wie in der obigen Fantasie praktiziert. Bücher, Prüfungen, Tafeln und taube Hände, die Ihr Gefühl beflügeln, nicht gut genug zu sein, weil Sie erwachsen werden, um alle Kinder zu sehen, die Applied Geometry besser beherrschen als Sie und Ihre Mutter Sie fühlen sich offensichtlich dumm. Sie entwickeln auch die Angewohnheit, das Warten zu rationalisieren, um genau aus dem gleichen Grund das zu tun, was Sie wollen. Ihre Angst vor dem Scheitern, getragen von jahrelanger sozialer Konditionierung.

Eines der Probleme bei der Erziehung ist, dass es Kinder dazu veranlasst zu denken, dass Misserfolg das Gegenteil von Erfolg ist.

Sie können die Klasse nicht einmal bestehen, wenn Sie nicht die Mindestnote erreicht haben, unabhängig von Ihrem Interesse an dem Fach. Dies lehrt Sie, dass Scheitern keine Option ist, selbst wenn Sie das, was Sie tun, hassen, und tatsächlich, wenn es etwas gibt, von dem jeder erfolgreiche Mensch weiß, dass Scheitern genauso eine Komponente des Erfolgs ist wie jede andere.

Warum ist ein Scheitern unerlässlich?

Es gibt eine systematische Reihenfolge, um etwas zu lernen. Zuerst muss man die Werkzeuge des Handwerks lernen, dann die Prinzipien dahinter, dann üben Sie bewusst, dann werden Sie ein Meister, der die effektivsten Systeme entwickelt, und dann betreuen Sie andere.

Das Erlernen der Werkzeuge des Handwerks bedeutet zunächst zwei Dinge:

1) Kein Design-Mentor bringt Ihnen Adobe Illustrator bei. Kein öffentlich sprechender Mentor wird Ihnen Grammatik beibringen. Kein Kunst-Mentor bringt dir bei, wie man ein Quadrat zeichnet.

2) Um zu den Prinzipien zu gelangen, benötigen Sie den Kontext, um sie anzuwenden. Sie müssen Adobe Illustrator kennen, bevor Sie lernen, wie Sie in Adobe Illustrator effektiv arbeiten können. Sie müssen wissen, wie man einen Nagel hämmert, bevor Sie lernen, wie man einen Nagel hämmert. Für einige von Ihnen, die sich in der Schule besonders gut geschlagen haben (ich weiß, weil ich auch in der Schule gut war), mag dies kontraintuitiv klingen. Was meinst du damit, dass ich lernen muss, einen Nagel zu hämmern, bevor ich das erste Newtonsche Prinzip lerne? Screw Newton und seine Prinzipien. Wenn Sie Nägel hämmern möchten, müssen Sie den Umgang mit dem Hammer erlernen.

All dies bedeutet paradoxerweise, dass Sie sich die Werkzeuge selbst beibringen müssen. Die Werkzeuge sind die grundlegendsten und grundlegendsten Bestandteile der Beherrschung bestimmter Fächer. Sie brauchen Worte zum Schreiben, Sprache zum Sprechen, Hierarchie und Gitter zum Entwerfen, die Fähigkeit, sich um andere zu kümmern, um richtig zu führen.

Und weil es keinen Lehrer gibt, der Ihnen diese grundlegenden Dinge beibringt (wohlgemerkt nicht einmal in Schulen), müssen Sie Ihr eigener Mentor sein. Dies kann nur durch Ausprobieren und Extrahieren von Interpretationen geschehen, indem Sie eine These formulieren und versuchen, sie zu validieren, bis Sie zu einem geeigneten Ausführungsmodell gelangen.

Hört sich kompliziert an. Aber das ist es, was Sie unbewusst tun, wenn Sie Fahrrad fahren lernen. Sie kalibrieren, bis Sie es erhalten und die Welt auf Sie so reagiert, wie Sie es möchten. Das ist richtiges Lernen. Sitzen Sie in Ihrem (Klassen-) Raum und lesen Sie eine Menge Material zu diesem Thema, bevor Sie versuchen, sich die Werkzeuge durch Ausprobieren beizubringen.

Am Ende der Lernkurve liegt Ihre Fähigkeit, zu entscheiden, ob Sie stolz auf Ihre Radsportkarriere sind oder nicht, da Sie ein grundlegendes Werkzeug nur durch Ausprobieren beherrschen. Das gibt dir nur Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.

Das Scheitern ist unerlässlich, weil es für Ihr Selbstvertrauen und Ihre Lernkurve von entscheidender Bedeutung ist, es zu überwinden. Je schneller Sie versagen, desto schneller können Sie die Werkzeuge erlernen.

Wie man versagt

Es ist seltsam, dass wir in einer von Erfolg besessenen Kultur nicht genug Lehrer haben, die uns über Misserfolge berichten. Wir brauchen eine Gegenkultur, die das Scheitern untersucht und alle zugrunde liegenden Prozesse untersucht. Wir brauchen Bücher und Vorträge über die Prinzipien des Scheiterns. Vergessen wir für einen Moment Elon Musk, während er in Milliarden von Dollar ein Bad nimmt.

Lassen Sie uns den Prozess des Scheiterns von Punkt A (versuchen) bis Punkt B untersuchen (erbärmlich auf Ihrem Hintern ankommen, nachdem Sie von einem Fahrrad, einem Aufsatz, einem Entwurf oder einem Mädchen / Jungen niedergeschlagen wurden). Sie haben Ihre Neugierde mit Begeisterung geäußert. Du wolltest es versuchen. Sie fühlten sich wie die Sache / Person Potenzial hatte. Sie haben eine Vision von Ihrem Sieg projiziert. Sie haben eine These formuliert, die auf Ihrem derzeitigen Verständnis der Funktionsweise der Welt basiert, und einen Plan zur Umsetzung der Vision entwickelt. Ihre anfängliche These war fehlerhaft, daher war der Plan unvollständig. Ihre Handlungen waren inhaltsleer oder einfach falsch.

Vielleicht haben Sie am falschen Baum gebellt, aber jetzt wissen Sie ein bisschen mehr über die Natur der Welt Bescheid.

Jeder weiß, wie man scheitert, aber weil er solche Angst hat, versucht er zu kompensieren, indem er zu viel lernt, um erfolgreich zu sein. Wir alle kennen jemanden, der so in seinem Kopf gefangen ist, dass er nur die Theorie lesen, aber niemals anwenden kann. Wir alle kennen jemanden, der so in seiner mangelnden Selbstverwaltung gefangen ist, dass er immer nach dem nächsten schnellen Geldverdienen sucht. Dann verschwenden sie ihr ganzes Leben damit, Lottoscheine auszufüllen, denn das ist ihr Modell der Realität.

Zwei Arten von Fehlern

Der erste Fehlertyp ist der Verfahrensfehler. Sie scheitern, indem Sie dumm sind. Sie scheitern, indem Sie ein unvollständiges Modell der Realität haben und einen inkonsistenten Plan zur Erreichung Ihrer Vision entwickeln.

Der zweite Fehlertyp ist der Gesamtfehler. Sie scheitern, indem Sie versuchen, nicht dumm auszusehen. Sie scheitern, indem Sie in Ihrer Komfortzone bleiben, in der Sie nie wieder zu scheitern versuchen. Sie versuchen also niemals, Ihr Realitätsmodell zu vervollständigen, aus Angst dumm auszusehen. Folglich sieht Ihr Realitätsmodell für den Rest Ihres Lebens genauso aus.

Die erste Art des Scheiterns ist ein Lehrer. Die zweite Art des Versagens ist ein Käfig. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, welches Scheitern am nützlichsten und ansprechendsten erscheint. Sie können es jedoch nicht vermeiden.

Entweder scheitern Sie, indem Sie dumm sind oder indem Sie versuchen, nicht dumm auszusehen.

Schlüssel zur Macht

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, ein paar Koordinaten zu lernen, die uns bei dem Prozess des Scheiterns unterstützen. Dieser nächste Abschnitt richtet sich (ausschließlich) an Personen, die sich entschlossen haben, die erste Art des Scheiterns als Anlaufstelle zu nutzen, nicht weil es cool ist, sondern weil es der einzige Weg ist, ein Modell des Verstehens der Realität zu erreichen, das ihnen alle Möglichkeiten bietet Ideen, die sie für ihre Visionen umsetzen müssen.

Die erste Koordinate ist Proaktivität. Vielleicht ist das größte Monster, dem wir uns täglich stellen müssen, die Trägheit. Abgesehen davon, dass wir das Gefühl haben, nicht gut genug zu sein, dass gute Dinge mit uns geschehen und wir unsere Versuche, weniger erbärmlich zu sein, sabotieren, arbeitet unser Gehirn auch in Richtung Nichts. Für das Reptilienhirn ist Komfort das Gegenteil von Gefahr und nicht die Hilfe für Wachstum. Der Weg, um zu wachsen, besteht darin, Ihre Komfortzone durch gezielte Auswahl, d. H. Durch proaktives Handeln, ständig zu erweitern. In Laienbegriffen müssen Sie gezielt nach Möglichkeiten suchen, Ihren Kopf gegen die Realität zu stoßen und herauszufinden, wie tief das Kaninchenloch ist. Wie Stephen Covey es in Die 7 Gewohnheiten effektiver Menschen ausdrückte:

"Dein Leben passiert nicht nur." Ob du es weißt oder nicht, es wurde sorgfältig von dir entworfen. Die Wahl liegt schließlich bei Ihnen. Sie wählen das Glück. Du entscheidest dich für Traurigkeit. Sie entscheiden sich für Entschlossenheit. Sie entscheiden sich für Ambivalenz. Sie wählen den Erfolg. Sie wählen das Scheitern. Du wählst Mut. Sie entscheiden sich für Angst. Denken Sie daran, dass jeder Moment, jede Situation eine neue Wahl bietet. Auf diese Weise haben Sie die perfekte Gelegenheit, Dinge anders zu machen, um positivere Ergebnisse zu erzielen. “

Die zweite Koordinate ist die Geschwindigkeit. Sie müssen lernen, schneller zu versagen. Je schneller du versagst, desto schneller lernst du. Um dies richtig zu machen, möchten Sie, dass die schnellen Iterationen, die Sie durchführen, eingehend analysiert werden. Sie möchten ein fehlgeschlagenes Datum haben und alles daraus extrahieren. Der andere Teil der Geschwindigkeit ist, dass je früher Sie versagen, desto mehr Menschen werden Sie später als "natürlich" oder "talentiert" bezeichnen, was Sie zu Ihrem eigenen Vorteil nutzen können, um mysteriös und mystisch zu wirken.

Die dritte Koordinate ist die Begeisterung. Wenn Sie nach jahrelanger Konditionierung in den Gräben sind, in denen das Scheitern schlimm ist, wird Ihr Gehirn in erstaunlich schnellem Tempo selbstironische Gedanken erzeugen. Sie werden Selbstzweifel und Widerstand bluten, für die ich Steven Pressfields The War of Art wärmstens empfehlen kann. Um mich am Laufen zu halten, finde ich es wirklich gut, Enthusiasmus und Bestimmtheit zu zeigen, um mich an jedem kleinen Fortschritt zu erfreuen. Ich habe etwas, das ich die Gewinnmethode nenne. Nachdem ich etwas getan habe, das Willenskraft erfordert, um dem Widerstand zu begegnen, gehe ich auf die Toilette, schaue in den Spiegel und schreie „GEWINNEN!“. Es funktioniert: D.

Die vierte Koordinate ist Objektivität. Der Buddhismus lehrt uns, dass die Wurzel allen Leidens die Anhaftung ist. Die Bindung Ihres Ichs an bestimmte Ergebnisse beeinträchtigt Ihre Fähigkeit, die Situationen, die zu Ihrem Scheitern geführt haben, objektiv zu analysieren. Sie behindern Ihren Fortschritt, indem Sie Ihre Emotionen in etwas investieren, das nur eine Lernübung sein sollte. Dies bedeutet nicht "egal", sondern "investiere deine Emotionen nicht in Dinge, die keine andere Bedeutung haben, als dich auf den Weg der Meisterschaft zu bringen." Der Schlüssel ist mehr, um den Prozess zu genießen, nicht das Ergebnis, und der einzige Weg, dies zu tun, besteht darin, alle Subjektivität, die Sie auf das Ergebnis setzen, zu beseitigen und äußerst realistisch und objektiv zu sein.

Anmerkungen zu den Weisen

Es ist wichtig, dies zu erkennen: Ihr Prozess des absichtlichen Scheiterns sollte nicht aufhören, nachdem Sie sich selbst das Label "Meister" gegeben haben. Das beste Szenario ist, wenn Sie den Prozess so sehr lieben, dass es Ihnen egal ist, ob Sie scheitern oder gewinnen, sondern einfach den Prozess genießen, den Sie gerade versuchen.

Perspektive

Sie wollen scheitern, bis das Konzept des Scheiterns irrelevant wird. Sie müssen verfahrenstechnisch scheitern, denn wenn Sie dies nicht tun, ist der Preis, den Sie zahlen, ein Versagen des Lebens. Sie scheitern effektiv, indem Sie proaktiv, schnell, enthusiastisch und objektiv sind.

Diese Geschichte wurde in The Startup veröffentlicht, der größten Veröffentlichung zu Unternehmertum von Medium, gefolgt von über 311.685 Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.