So binden Sie Ihr Engineering-Team in Produktentwicklungen ein

Bei Anaxi gibt es keinen Produktmanager. Scheint komisch? Wir sind nicht die Einzigen, die dies tun. Dies ist beispielsweise auch bei Apple der Fall. In unserem Fall ist diese Rolle jedoch auf unser Remote-Engineering-Team verteilt. In diesem Artikel werde ich detailliert beschreiben, warum wir das tun und wie wir es tun. Um ehrlich zu sein, es gibt viele Dinge, an denen wir noch arbeiten, und die Verbesserung unserer Prozesse wird nur eine ständige Anstrengung sein, wie es in jedem Unternehmen sein sollte. Beachten Sie, dass unser Prozess für jedes Engineering-Team funktioniert, das im selben Büro oder remote zusammenarbeitet.

Warum Sie möchten, dass Ihr Entwicklerteam in Ihre Produktdefinitionsbemühungen einbezogen wird?

In unserem speziellen Fall sind unsere Zielkunden Entwickler und Engineering Manager (und später Produktmanager). So vertritt unser Engineering-Team zufällig auch unsere eigenen Kunden. Es liegt auf der Hand, dass sie tiefe Einblicke in das haben sollten, was Wert hat und was weniger hat, wahrscheinlich mehr als ein nicht-technischer Produktmanager, der glaubt, das Publikum verstehen zu können.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich nicht darum kümmern sollten, wenn Ihre Zielgruppe keine Ingenieure sind. In der Tat haben Ingenieure viel Produktwissen und Einsichten, die sie teilen können. Das ist nicht verwunderlich: Sie bauen ihr ganzes Berufsleben lang Produkte! Wenn Sie sie einbeziehen, verbessert sich die Qualität der Debatte um Ihre Produktdefinitionsbemühungen und damit um Ihr Produkt insgesamt.

Wenn Sie Ihr Team einbeziehen, interessiert sich das Team mehr für das Produkt. Mehr Sorgfalt, mehr Motivation, mehr Produktivität - das alles führt zu einer höheren Arbeitsqualität. Und das alles macht im Endeffekt einen großen Unterschied.

Ich hoffe, ich habe Sie überzeugt, warum Sie überlegen sollten, Ihr Engineering-Team einzubeziehen. Ich bin mir sicher, dass es noch viele andere Möglichkeiten gibt, aber lassen Sie mich die neun Möglichkeiten durchgehen, die wir bei Anaxi haben (einige sogar inspiriert von früheren Arbeiten bei Apple).

1) Asynchrone Kommunikation bedeutet schriftliche Kommunikation

Die Zusammenarbeit innerhalb von Engineering-Teams erfolgt asynchron. Jedes von ihnen verwendete Tool bevorzugt die asynchrone Kommunikation. Und dafür gibt es einen sehr guten Grund. Der größte Produktivitätsverlust für Ingenieure resultiert aus (geplanten oder ungeplanten) Unterbrechungen. Und Sie möchten niemals bewusst auf die Produktivität Ihres Teams verzichten. Es sendet Ihrem Team die Nachricht, dass ihre Arbeit nicht wichtig ist, wodurch die verbleibende Produktivität zerstört wird.

Wie erreichen Sie eine asynchrone Produktbeteiligung? Sie müssen eine schriftliche Mitteilung bevorzugen. Unser Kommunikationszentrum bei Anaxi ist das Ticket. Alles ist im Ticket vermerkt.

Die Ticketbeschreibung wird unverändert beibehalten, damit andere Teammitglieder die Konversation verstehen können. Und wenn ein Aktionsplan festgelegt wird, wird er in den Kommentaren geschrieben und in der Beschreibung hinzugefügt, jedoch unterhalb der „ursprünglichen Beschreibung“ als separater Teil mit dem Namen „Aktionsplan“. Auf diese Weise kann das Team vermeiden, die gesamte Diskussion zu durchlaufen bekommen die Schlussfolgerung, aber wenn sie wollen, haben sie Zugriff auf die gesamte Geschichte.

Für uns gelten mündliche oder lockere Gespräche als informell. Wenn während dieser Diskussionen Fortschritte in Bezug auf das Thema erzielt werden, sollte eine Zusammenfassung als Kommentar im Ticket angegeben werden.

Dies ist wichtig, da dies bedeutet, dass sich jeder an der Debatte beteiligen kann. Das Engineering-Team versteht sich nicht als Auftragnehmer für das Produktteam, da es Funktionen entwickelt, auf die es Einfluss nehmen kann.

2) Setzen Sie Ihr Team Kunden und deren Feedback aus

Hier gibt es nichts Neues. Daher werde ich diesen Punkt nicht näher erläutern. Kein Mensch, wie gut er auch sein mag, kann sich alle Anwendungsfälle und Bedürfnisse für die Kunden des Produkts vorstellen. Wenn Sie den Kunden und ihrem Feedback ausgesetzt sind, können Sie Ihr Team über die Bedürfnisse und Schwächen der Kunden aufklären, die sie möglicherweise nicht anders wahrgenommen haben, da sie das Produkt nicht im selben Kontext verwenden.

Sie möchten, dass Ihre Debatte über das Produkt qualitativ ist, und Sie möchten, dass jeder Teilnehmer mit Ihren Kunden in Kontakt tritt, um sich von ihren eigenen Überzeugungen zu lösen. Feedback öffnet die Köpfe und Sie möchten, dass die Köpfe fruchtbare Debatten führen. Das bedeutet nicht, dass Sie auf einen Konsens hinarbeiten sollten. Lassen Sie mich klar sein, Sie sollten sich niemals auf einen Konsens einlassen. Sie müssen jedoch aufgeschlossen sein, um auf die Argumente Ihrer Teamkollegen zu hören.

3) Lassen Sie Ihr Team die Tickets erstellen

Dies ist möglicherweise nicht intuitiv und wahrscheinlich am schwierigsten zu implementieren. Der Grund dafür ist, dass Sie beim Erstellen von Tickets bereits Ihre eigene Methode festgelegt haben, um zu sehen, wie diese Funktion im Ticket implementiert wird. Wenn Ihr Produktmanager das Ticket erstellt, werden Sie es möglicherweise nicht bemerken, es kann sich jedoch nachteilig auf Ihr Team auswirken. Die Vorgehensweise Ihres Produktmanagers (PM) entspricht zwangsläufig nicht der Vorgehensweise Ihres Teams. Das Ergebnis ist Fokusverlust, Produktivität und möglicherweise sogar Implementierungsqualität. Es braucht immer mehr Zeit, um die Sichtweise einer anderen Person zu verstehen als die eigene, geschweige denn, wie man ein Problem aus der Sicht einer anderen Person angeht.

Ein weiterer Grund ist, dass Ihr PM oder Manager, wenn er Tickets erstellt, eine Vertragsbeziehung mit dem Team impliziert, die das Team nicht dazu ermutigt, sich wirklich zu engagieren oder zu motivieren. Sie erzählen Ihnen vielleicht nichts davon, aber ich versichere Ihnen, sie spüren es.

Jetzt ist es keine leichte Aufgabe, Ihr Team Tickets erstellen zu lassen. Sie werden sagen, dass Sie es vorziehen, weil es mehr Arbeit für sie ist. Gib nicht auf. Die Belohnungen sind es wirklich wert. Sie werden sich mehr engagieren.

4) Ticketbeschreibungen sollten sich nur auf zu lösende Probleme konzentrieren

Wenn Sie die Lösung richtig in die Beschreibung einfügen, werden die Leute nicht dazu aufgefordert, sich einzumischen, sondern die Debatte wird sofort beendet. Konzentrieren Sie die Beschreibung Ihrer Tickets stattdessen auf die Probleme, die Sie lösen möchten. Und wenn Sie eine Lösung im Sinn haben, geben Sie diese als ersten Kommentar an und laden Sie andere ein, sich zu äußern.

Zögern Sie nicht, Personen in den Kommentaren zu erwähnen, um sie in die Diskussion einzubeziehen, wenn Sie der Meinung sind, dass sie eine Meinung zu diesem Thema haben könnten.

5) Besprechen Sie die Funktionen vor der Entwurfsarbeit

Bei Anaxi sieht der Beginn des Workflows ungefähr so ​​aus: Ideen> In der Diskussion> Zum Entwerfen.

Tickets gehen von Ideen bis In Diskussion, wenn wir sie in den kommenden Wochen ansprechen wollen. Sobald ein Aktionsplan vereinbart ist, wird er in das Design übernommen. Sowohl Ingenieure als auch Designer sind eingeladen, an den Diskussionen in In Discussion teilzunehmen.

Wir versuchen, in jeder Phase Prioritäten zu setzen. Dies bedeutet, dass sich die Prioritäten von einer Stufe zur anderen ändern können. Zum Beispiel wird etwas, an dem In Discussion einen hohen Stellenwert hat, weil wir in den nächsten Wochen daran arbeiten möchten, sobald es besprochen wurde, zu To Design übergehen und dort eine niedrigere Priorität haben, da sich Designer möglicherweise auf die Fertigstellung eines Meilensteins konzentrieren davor.

6) Binden Sie den Design-Workflow in die Engineering-Projekte ein

Nach dem Entwurf müssen wir den Entwurf überprüfen> Feature validiert> In Bearbeitung> Integrieren> Überprüfen .... Sie können also sehen, dass der Entwurfsworkflow ein wesentlicher Bestandteil des gesamten Konstruktionsworkflows ist. Es gibt keine Trennung. Dies ist wichtig, da Ihr Engineering-Team in den Entwurfsprozess und Ihre Designer in die Implementierungsphase einbezogen werden sollen.

7) Design Reviews mit dem Engineering-Team

Um das Entwicklungsteam in den Entwurfsprozess einzubeziehen, führen wir Entwurfsprüfungen durch, um alle Tickets zu diskutieren, die sich im Status "Entwurfsprüfung" befinden. Im Moment führen wir Videoanrufe mit Bildschirmfreigabe durch die Designer, die die Meetings leiten und ihre Arbeit präsentieren. Ingenieure sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Kommentaren anzumelden.

Vor dem Meeting schreiben wir unsere Kommentare in Figma, einem großartigen Design-Tool für die Zusammenarbeit, das den Designern hilft, die Designprüfung vorzubereiten.

8) Lassen Sie das Team die neuen Funktionen vorstellen, an denen sie gearbeitet haben

Sie möchten, dass Ihr Engineering-Team stolz auf das ist, was es liefert. Das ist sehr wichtig, um sie einzubeziehen. Eine wirklich großartige Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, dass sie ihre Arbeit dem gesamten Team bei all Ihren wöchentlichen Besprechungen vorstellen (wenn Sie wöchentliche Besprechungen haben).

In der Tat, wenn sie stolz auf ihre geleistete Arbeit sind, werden sie sie gerne präsentieren. Andernfalls schämen sie sich möglicherweise ein wenig, wenn sie ihre Arbeiten präsentieren. Sie können sicher sein, dass sie beim nächsten Mal versuchen werden, sich stärker einzubringen, damit sie sich nicht wieder schämen!

9) Aktualisieren Sie Ihr Team mit den gemachten Auswirkungen

Ihr Entwicklungsteam kann nicht dafür verantwortlich sein, die Messdaten für die Auswirkungen der einzelnen entwickelten Funktionen zu erfassen. Es erfordert eine gewisse Disziplin und viel Mühe. Dazu benötigen Sie noch eine produktbezogene Entität, z. B. das Datenteam oder einen Product Owner.

Ohne die Auswirkungen der geleisteten Arbeit zu kennen, stellt sich die Frage, ob die Arbeit sinnvoll ist. Dieser Teil ist also eine absolute Notwendigkeit. Unterschätzen Sie nicht seine Bedeutung.

-

Ein kleines Fazit

Haben Sie jemals Conways Gesetz gelesen? Es sagt:

"Organisationen, die Systeme entwerfen ... sind gezwungen, Entwürfe zu produzieren, die Kopien der Kommunikationsstrukturen dieser Organisationen sind."

Selbst wenn Sie einen engagierten Produktmanager haben, wird die Einbeziehung Ihres Engineering-Teams dem Unternehmen und seinem Produkt auf viel mehr Arten zugute kommen, als Sie in Betracht ziehen können. Also denk drüber nach!

Lassen Sie mich wissen, ob es andere Möglichkeiten gibt, die Sie sich vorstellen können. Wir arbeiten ständig an der Verbesserung unserer Prozesse, daher bin ich auf jeden Fall interessiert!

Bevor du gehst…

Etwas gelernt? Zögern Sie nicht, es mit anderen zu teilen, damit sie es leichter finden!

Wenn Sie an Artikeln über Engineering und Produktführerschaft, Produktivität und Skalierung eines Teams interessiert sind, abonnieren Sie unseren Newsletter!

Oder treten Sie unserer Engineering Leadership Community bei.

Sie können mir auch auf Twitter folgen, um in Verbindung zu bleiben. Vielen Dank!

Ursprünglich bei anaxi.com am 25. Januar 2019 veröffentlicht.

Diese Geschichte wurde in The Startup veröffentlicht, der größten Veröffentlichung zu Unternehmertum von Medium, gefolgt von 415.678 Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.