So gehen Sie mit Ihrer Quarter-Life-Krise wie mit einem Boss um

Aufspritzen

Wenn Sie ein relativ intelligenter, ehrgeiziger Mensch sind (und Sie sind es wahrscheinlich, wenn Sie dies lesen), haben Sie wahrscheinlich alle Ihre Schuljahre in K-12 damit verbracht, das nächste Level des Spiels zu erreichen.

Als Sie dort ankamen, gingen Sie die Bühne hinunter, machten Ihr Diplom und immatrikulierten sich an der besten Universität, die Sie an der Kreuzung von „prestigeträchtig“ und „kostet nicht das BIP eines kleinen europäischen Landes“ erreichen können.

Während Ihres Aufenthaltes haben Sie sich darauf konzentriert, die besten Praktika und die besten Jobs für alle Ihre Hauptfächer oder Schulen zu bekommen.

Sobald Sie diesen Job erreicht haben, beginnt das Spiel von vorne.

In der Regel verspüren junge Menschen zu diesem Zeitpunkt einen Anflug von Angst. Es gibt das Gefühl: "Warum mache ich das alles?" Und "Wer bin ich?"

Die meisten jungen Leute bürsten dies unter den Teppich, gehen wieder ihrer Arbeit nach, gehen mit Freunden aus und stellen fest, dass es nur ein Teil der Angst ist, erwachsen zu werden. Oder sie nehmen das andere Ende des Spektrums in Beschaulichkeit oder bereisen Thailand.

Die Quarter-Life-Krise

Dies ist die Viertellebenskrise. Dies ist das Gefühl in deinem Hinterkopf, dass du vielleicht gerade die letzten Jahre deines Lebens verschwendet hast oder nicht das Leben lebst, das du leben möchtest.

Wie sein Cousin, die bekanntere Mid-Life-Krise, wird auch der QLC durch das Gefühl verschärft, dass Sie das Leben nicht unter Kontrolle haben. Für hochkompetente, ehrgeizige Menschen - insbesondere für Menschen, die in ihrem Leben nur wenig Schwierigkeiten haben - hängt die Fähigkeit, durch das Leben zu trudeln, weitgehend von keinen größeren Umwälzungen wie einer bösen Scheidung, einem Krieg oder einem Unternehmensabbau ab. Sobald ein zusätzlicher Faktor wie dieser in die Mischung eingeht, bekommt das Leben ein Gefühl der Angst und des Chaos.

Angst ist im Kern die Wahrnehmung, dass sich die Welt zu schnell verändert, als dass Sie damit umgehen könnten.

Dies ist der Grund, warum Absolventen in jüngster Zeit Angst haben, den Universitätskokon zu verlassen - das Leben basiert auf Tagen und nicht auf Semestern. Oder warum jemand Angst hat, etwas über eine betrügerische Person oder die Diagnose einer schrecklichen Krankheit zu erfahren. Die Welt verändert sich schneller als erwartet.

Sie können jedoch die Kontrolle über Ihre Vierteljahreskrise übernehmen. Darüber hinaus können Sie es als Gelegenheit nutzen, die Richtung und Geschwindigkeit Ihres Lebens kompetent zu steuern.

Aufspritzen

Der Weg, sich vor der Quarter-Life-Krise zu retten

"Wenn Sie Ihren Weg Schritt für Schritt vor sich sehen, wissen Sie, dass es nicht Ihr Weg ist. Deinen eigenen Weg machst du mit jedem Schritt, den du machst. Deshalb ist es Ihr Weg. "- Joseph Campbell

Sobald wir verstehen, dass Angst einfach die Wahrnehmung ist, dass sich die Welt schneller verändert, als wir bereit sind, damit umzugehen, können wir die Kontrolle über die Angst erlangen und sie auf einem von zwei Wegen meistern.

Entweder können wir die Welt langsamer verändern lassen. So reagiert jemand, der von Kontrolle besessen ist. Sie wollen, dass alles an seinem erwarteten Ort ist und verbrauchen viel Energie, um es an seinem Platz zu halten.

Aber das ist wirklich sehr, sehr schwer und eine großartige Möglichkeit, in einem Zustand erhöhten Stresses zu leben. Die Welt verändert sich und ist voll von Menschen, die nicht nur Dinge bewegen, sondern sich auch selbst bewegen.

Oder wir können besser auf den Wandel der Welt vorbereitet sein. Wir können kompetenter werden. Wenn wir uns als kompetent im Umgang mit Herausforderungen und der sich verändernden Landschaft sehen, sind Überraschungen und Veränderungen im Leben weniger schlimm.

Natürlich wird es immer eine unangenehme Erfahrung sein, von einer Krebsdiagnose zu erfahren oder dass Ihr Partner Sie betrogen hat. Aber Sie können besser auf alles vorbereitet sein, was das Leben auf Sie wirft, wenn Sie die kleinen Dinge beherrschen. Eine Angewohnheit von hoher Selbstwirksamkeit hilft Ihnen, sich selbst als fähig zu verstehen, alles anzunehmen, was das Leben auf Sie werfen kann.

Bauen Sie Ihre Selbstwirksamkeit auf

Selbstwirksamkeit ist Ihre tief empfundene Wahrnehmung von sich selbst als fähig und kompetent. Jemand mit hoher Selbstwirksamkeit tut Dinge, wenn er sagt, dass er sie tun wird, und kann interne einschränkende Überzeugungen und Zweifel an seinen Fähigkeiten beiseite schieben.

Denken Sie an die Leute, die Sie als "effektiv" bezeichnen würden. Dies sind die Leute, die einfach Scheiße machen und, sobald sie herausfinden, wohin sie wollen, diesen Weg beschreiten. Möglicherweise kommt es auf diese Weise zu Verzögerungen, aber sie kümmern sich nüchtern um diese Verzögerungen und kommen wieder auf die Strecke.

So sieht eine hohe Selbstwirksamkeit aus.

Eine hohe Selbstwirksamkeit erfordert eigentlich nur zwei Dinge:

  1. Tun, was Sie wissen, sollten Sie tun.
  2. Härtere Dinge tun.

Ich habe ein kurzes Interview zur Entwicklung der Selbstwirksamkeit, das Sie hier finden.

Haben Sie schon einmal mehrere Tage lang gezögert, ins Fitnessstudio zu gehen oder Ihre Wäsche zu waschen? Oder vielleicht zwei Stunden lang auf Facebook rumgespielt, wenn Sie Ihr Haus hätten lesen oder putzen sollen? Sie fühlen sich nicht nur außer Form oder wie ein Mistkerl, sondern fühlen sich auch wie ein komplettes Durcheinander. Sie haben das Gefühl, dass Sie Ihr Leben nicht zusammen haben und dass der allgemeine Mangel an Wirksamkeit auch auf andere Bereiche übergreift.

1) zu erreichen und das zu tun, wovon Sie wissen, dass Sie es tun sollten, ist so einfach wie genau das. Deshalb sollten Sie Ihr Bett als erstes machen, wenn Sie aufstehen, vor der Arbeit ins Fitnessstudio gehen und zu Beginn des Tages die wichtigen Arbeitsaufgaben erledigen. Wenn Sie Ihren Tag mit den wichtigsten Dingen beginnen (was Sie tun sollten), senden Sie sich das Signal, dass Sie tatsächlich ein gemeinsames Leben führen und in der Lage sind, Dinge zu tun.

Unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten benötigen unterschiedliche Systeme, um erfolgreich zu sein. Wenn Sie bereits sehr gewissenhaft sind, ist es keine Herausforderung, Ihr Zimmer sauber zu halten oder sich daran zu gewöhnen, ins Fitnessstudio zu gehen. Wenn Sie weniger gewissenhaft sind, kann es sein, dass Sie von einer externen Partei dazu gedrängt (oder beschämt) werden, die Dinge zu tun, die Sie tun sollten, anstatt auf Facebook oder Medium herumzublödeln.

Stellen Sie sich Ihr Leben vor, wenn Sie Probleme haben, sich zusammenzuschließen, um Dinge zu tun, von denen Sie wissen, dass Sie sie tun sollten, und wenn Sie nie zusammengekommen sind und nur Ihre Zeit damit verbracht haben, online herumzuspielen und die Dinge zu tun, zu denen Sie gezwungen sind, z. Stellen Sie sich dann vor, wie unterschiedlich Ihr Leben sein könnte, wenn Sie Ihre Sachen zusammenbringen, einen Job finden, den Sie lieben, und die Leidenschaft für das Leben wiederentdecken, die die Angst vor einer Krise in einem Viertel des Lebens mit sich bringt.

Wenn Sie anfangen, Ihr Leben zusammenzubringen, erledigen Sie immer schwierigere Aufgaben. Beginnen Sie mit dem Reinigen und Aufräumen und der persönlichen Gesundheit. Gehen Sie zu Dingen über, die es erforderlich machen, dass Sie sich da draußen hinstellen, wie zum Beispiel Schreiben und Veröffentlichen und Vorstellungsgespräche für Jobs. Wenn Sie immer schwierigere Aufgaben ausführen, nimmt der relative Schwierigkeitsgrad jeder Aufgabe ab. Bevor Sie es merken, tun Sie regelmäßig Dinge, die Sie sich vorher nur vorstellen konnten.

Aufspritzen

Kennen Sie Ihren Weg: Legen Sie eine Richtung für Ihr Leben fest

Neben der Erhöhung unserer Kompetenz im Umgang mit sich ändernden Landschaften können wir auch die Wahrscheinlichkeit verringern, dass sich die Landschaft ändert. Wenn Sie eine allgemeine Vorstellung davon haben, wohin Sie wollen, und wissen, wie Sie dorthin gelangen, sind Sie weniger besorgt, wenn Sie Neuland betreten. Selbst wenn Sie einen Umweg machen müssen - ein Familienmitglied wird krank, Sie werden entlassen oder Sie werden krank -, sind Sie weniger besorgt über diesen Umweg, wenn Sie wissen, dass Sie mit ein paar konkreten Maßnahmen wieder auf dem richtigen Weg sind.

Schon in jungen Jahren wird uns gesagt, dass wir alles sein können, was wir wollen. Das ist nicht wahr. Wir können nur eine Handvoll Dinge in unserem Leben sein. Diese Erkenntnis, dass wir uns für ein spezifisches Leben entscheiden müssen, führt zu einer Analyse-Lähmung im späten Teenageralter und frühen Erwachsenenalter. Der Wunsch, „rund“ zu sein und so viele Möglichkeiten wie möglich zu erhalten, indem man eine renommierte Universität besucht (die sich oft für „rund“ entscheidet), hilft nicht.

Wir entwickeln eine Abneigung gegen das Setzen von Zielen. Die Zielsetzung legt die Bedingungen für ein Scheitern fest und lässt uns wissen, wann wir zu kurz gekommen sind. Dies ist eine schmerzhafte Erfahrung. Warum absichtlich uns selbst Unbehagen zufügen, wenn das Fehlen von Zielvereinbarungen bisher gut funktioniert hat, um in den akademischen Reihen aufzusteigen?

Stellen Sie sich vor, Sie sind der Anführer eines Unternehmensteams (daher der Titel „Wie ein Chef“). Ihr Team ist blind von einem wirtschaftlichen Abschwung und dem Eintritt eines neuen, schrecklichen Konkurrenten wie Amazon in Ihren Markt.

Ihr Team ist geschwächt. Was ist zu tun? Wo hin? Jeder Tag, den Sie warten, ist ein Tag, an dem die Piste aufgebraucht ist.

Bringst du einfach alle zusammen und sagst ihnen, dass sie ihr Bestes geben sollen und du bist dir sicher, dass die Dinge besser werden?

Nein!

Sie entwickeln einen Aktionsplan. Sie finden heraus, was Sie vermeiden wollen (d. H. Verluste) und was Sie mehr wollen (d. H. Nachhaltigen Gewinn) und machen weniger von den Dingen, die das erste und mehr von den Dingen, die das zweite verursachen.

tenor.com

Dies ist offensichtlich, aber so viele Menschen entscheiden sich für die erste Option, wenn sie das Gefühl haben, die gleiche Art von Existenzkrise zu durchleben. Sie sind der Chef des Teams, das Sie sind - warum handeln Sie nicht wie einer?

Oft hilft es nicht, wenn uns nie gesagt wird, wie wir herausfinden sollen, was wir wollen. "Auf gute Sachen zugehen" ist nur hilfreich, wenn wir wissen, was "gute Sachen" sind. Wir können uns auch von "schlechten Sachen" entfernen und haben oft eine bessere Vorstellung davon, wie "schlechte Sachen" aussehen.

Wie wird Ihr Leben aussehen, wenn Sie weiterhin in Angst leben? Was sind die Dinge, die Ihre Viertellebenskrise an die Front bringt, die Sie wirklich nicht mögen? Wenn Sie Ihr Leben ohne eine der unangenehmsten Komponenten verändern könnten, wie würde es aussehen?

Arbeiten Sie sich durch einen Eliminierungsprozess, um auf eine Reihe potenzieller Zukünfte hinzuarbeiten. Sobald Sie aus der Krise heraus sind, können Sie sich fragen, welche besonderen Vorteile Sie von Ihren Zielen erwarten. Erst wenn Sie den Wald verlassen haben, können Sie die Sterne betrachten.

Schämen Sie sich nicht dafür, dass Sie eine Vierteljahreskrise erleben. Heute sind es mehr junge Menschen als je zuvor. Finden Sie jedoch keinen Trost in Ihrem Mangel an Scham. Wisse, dass du dieser Grube entkommen und dein Leben dem entgegenleben kannst, den du dir als Kind vorgestellt hast. Es dauert nur einen Anfang und den Umzug an einen besseren Ort.

Wenn Ihnen dieses Stück gefallen hat, geben Sie ihm bitte Applaus!

Besuchen Sie www.ZakSlayback.com, um mehr davon zu erfahren und ein kostenloses Exemplar meines Lieblingsbuchs zu diesem Thema zu erhalten.