Nur mit Konzepten entwerfen

Wenn Sie gerade erst mit Concepts beginnen, lesen Sie unser erstes Tutorial zum Freihandmodus. Wenn Sie bereit sind, die Verwendung von Konzepten zu vertiefen, erfahren Sie in diesem Lernprogramm, wie Sie den Präzisionsmodus, den Anpassungsmodus und einige Ebenen verwenden.

Die Welt steckt voller Designprobleme, die es zu überwinden gilt, wie beispielsweise Heimwerkerarbeiten, Geräte zur Vereinfachung des Lebens, persönlicher Stil und die Suche nach künstlicher Intelligenz. Mit so vielen Lösungen, für die Sie entwerfen müssen, bietet Concepts Ihnen einen Cache mit intelligenten Tools, die Sie bei Bedarf anpassen und verwenden können.

In diesem Tutorial werden Sie mit den Pro Pack-Funktionen "Präzisionsmodus", "Anpassungsmodus" und "Ebenen" vertraut gemacht, während wir dieses einfache Objekt zusammen entwerfen.

Unser Designproblem? Eine nicht ganz sexy Workstation benötigt einen Kabelbaum, um das Knurren von Computerkabeln zu sammeln - wir sind noch nicht ganz kabellos -, sodass dieser kleine Typ unauffällig auf die Schreibtischkante gleitet und die Kabel damit umarmt.

Meistens ist es jedoch ein einfacher Gegenstand, der aus einem Würfel, ein paar Kreisen und ein paar zusätzlichen Linien besteht. Lass uns anfangen.

Hinweis: Dieses Tutorial ist mit einem iPad oder iPad Pro am einfachsten zu befolgen, kann jedoch auf einem iPhone vollständig ausgeführt werden.

1. Der erste Schritt bei jedem neuen Projekt ist das Einrichten Ihres Arbeitsbereichs. Öffnen Sie Konzepte.

Da Designs oft mehrere Winkel und Iterationen haben, drücken Sie lange auf das + in der oberen linken Ecke Ihrer Galerie, um ein brandneues Projekt zu erstellen. Sie können Ihrem Projekt beliebig viele Zeichnungen hinzufügen.

Berühren Sie in Ihrer Zeichnung das Zahnrad in der Symbolleiste, um das Menü Einstellungen zu öffnen.

Wählen Sie Ihre Einstellungsoptionen wie in der folgenden Abbildung aus, wobei Papierfarbe Normalweiß, Rastertyp & Anzeige 10/100, Papiergröße Unendlich, Papiergröße 1: 1, Einheiten basierend auf Papier (Pkt) und alle Fangoptionen ausgewählt sind.

Ein kurzer Überblick über Snap: Hiermit können die Start- und Endpunkte eines Strichs andere nahegelegene Strichenden erreichen und berühren. Die Linien können sich verschieben, wenn sie versuchen, Punkte zu finden, an denen sie ausgerichtet werden können. Spielen Sie jedoch damit und Sie werden schnell ein Gefühl dafür bekommen.

  • An wichtigen Punkten ausrichten bedeutet, dass Ihr Strichende wichtige Punkte auf der Leinwand findet und "ausrichtet".
  • Am Raster ausrichten bedeutet, dass Ihr Strichende an Punkten auf Ihrem Raster ausgerichtet wird (dort oben in "Rastertyp und -anzeige" ausgewählt).
  • Beim Skizzieren einrasten bedeutet, dass Ihr Strich nahegelegene Striche beim Skizzieren automatisch vervollständigt.
  • Nur an aktiver Ebene ausrichten hält die Suche nach Fangpunkten innerhalb der aktuellen Ebene aufrecht, sodass Sie nicht gleichzeitig durch mehrere Ebenen navigieren. Besonders hilfreich bei komplexen Zeichnungen.

Weitere Informationen zu Snap finden Sie im Handbuch Konzepte.

Sobald Ihre Einstellungen fertig sind, kehren Sie zu Ihrer Zeichnung zurück und sehen Sie sich die Symbolleiste an.

Hier sehen Sie einige wichtige Elemente, die Sie vorbereiten möchten.

Stellen Sie Ihre Werkzeuge auf die in der Hauptsymbolleiste angezeigten ein, die weiter unten hervorgehoben sind. Wir werden nur vier Werkzeuge verwenden, wobei ein fünftes Radiergummi-Werkzeug optional ist.

Berühren Sie das Präzisionsmodus-Symbol (die neun Punkte). Sie sehen die Gitterunterlage, die Sie in den Einstellungen ausgewählt haben.

Wählen Sie das Ebenensymbol. Ich mag es, wenn meine Ebenen auf „Manuell sortiert“ eingestellt sind, damit ich meine Ideen zusammenhalten kann (anstatt sie nach Werkzeugen zu sortieren). Tippen Sie einfach auf das unterstrichene Symbol „Automatisch“ und es wird auf „Manuell“ umgeschaltet. Sie können alle zusätzlichen Ebenen entfernen, indem Sie sie zweimal antippen - einmal zum Aktivieren, ein zweites Mal für das Popup - und den Papierkorb auswählen.

In der oberen rechten Ecke Ihres Bildschirms sehen Sie auch ein kleines Menü. Dies ist das HUD oder Heads Up Display. Hiermit können Sie bestimmte Einstellungen aktivieren oder deaktivieren, ohne zum Menü Einstellungen zurückkehren zu müssen.

Sie können sehen, dass Fang aktiviert und Messen deaktiviert ist. In diesem Lernprogramm verwende ich keine Maße oder Maßstäbe, auch wenn dies Schlüsselelemente des Designs sind. Zum Glück haben wir ein Tutorial, das sie behandelt - Sie finden es hier.

2. Der Präzisionsmodus verfügt über einen speziellen Eintrag für Formführungen im Anpassungsmenü (die inneren Einstellungen befinden sich in der Hauptsymbolleiste). Berühre den Bogen…

… Und eine Reihe von Shape Guides entfaltet sich. Wählen Sie das Rechteck.

Jeder der kreisförmigen Ziehpunkte am Umfang kann gezogen werden, um die perfekte Form zu erhalten. Tippen Sie doppelt auf das Fadenkreuz in der Mitte des Rechtecks, um es zu einem Quadrat zu machen.

Bewegen Sie Ihre Schablone mit zwei Fingern an einer beliebigen Stelle des Bildschirms in eine Ecke des Rasters und ziehen oder spreizen Sie diese beiden Finger, um eine Größe von vier Rasterquadraten zu erzielen.

Wählen Sie Ihren Bleistift und zeichnen Sie das Quadrat. Sie können überall auf dem Bildschirm zeichnen. Es ist am einfachsten, von den Linien wegzuziehen, damit Sie nicht versehentlich einen Griff greifen.

Da ist es! Wenn Sie mit dem Zeichnen fertig sind, tippen Sie auf den Bildschirm außerhalb der Hilfslinie (oder tippen Sie im Menü "Anpassung" auf die Hilfslinie "Rechteck"), um sie zu deaktivieren.

Was für ein schöner Platz! Gut gezeichnet!

3. Nun zum lustigen Teil. Alles, was Sie zeichnen, können Sie nachträglich auswählen und anpassen. Es gibt so viele Boni, von denen einer das dupliziert, was wir gerade mit einem Fingertipp gemacht haben.

Tippen Sie auf einen Strich und halten Sie ihn gedrückt, um ihn auszuwählen.

  • Wenn sich nur ein Strich in der Nähe befindet, wird dieser Strich ausgewählt.
  • Wenn sich innerhalb eines kurzen Radius von Ihrem Finger oder Stift viele Striche befinden, werden Stifte angezeigt, die mit den Werkzeugtypen der benachbarten Striche gekennzeichnet sind. Tippen Sie auf den Stift, der den Strich darstellt, den Sie auswählen möchten.
  • Sie können auch ein oder mehrere Elemente gleichzeitig auswählen, indem Sie auf die Schaltfläche tippen und die Maustaste gedrückt halten. Es wird alles in Ihrem Lasso auswählen.

Hinweis: Wenn eine Formübersicht aktiv ist, ist die Auswahl inaktiv. Sie können Ihre gezeichnete Form erst auswählen oder anpassen, wenn Sie die Formübersicht im Menü "Anpassung" deaktiviert haben.

Wählen Sie Ihr Quadrat.

Sehen Sie das Pop-up? Dies ist Ihr Auswahlmenü. Von links nach rechts können Sie Ihre Auswahl in die Zwischenablage kopieren, duplizieren, wegwerfen, drehen, strecken oder skalieren. Weitere Informationen zu den leistungsstarken Anpassungsmöglichkeiten, die Sie in diesem Menü erzielen können, finden Sie in diesem Lernprogramm mit den erweiterten Transformationen von Concepts.

Lass uns das Quadrat duplizieren. Tippen Sie im Popup auf die Schaltfläche Duplizieren.

… Und ziehen Sie die Kopie ein Quadrat nach oben, diagonal auf dem Raster. Es wird einrasten.

4. Wählen Sie nun Ihr Linienwerkzeug.

Diese Linie geht weiter und weiter für immer. Damit wir nicht für immer zeichnen, tippen Sie doppelt auf das Fadenkreuz in der Mitte. Ihre Linie wird an den Griffen anhalten, und Ihr Bleistift wird anhalten, wenn Sie daran entlang zeichnen.

Bewegen Sie das Linienwerkzeug so, dass die Griffe an den Ecken Ihrer Quadrate einrasten.

… Und ziehen Sie Ihre Linie. (Denken Sie daran, neben der Linie zu zeichnen, damit Sie nicht am Griff greifen.)

Deaktivieren Sie das Linienwerkzeug. Tippen und halten, um die gerade gezeichnete Linie auszuwählen.

Tippen Sie auf Duplizieren und ziehen Sie die neue Linie in die nächsten Ecken. Dupliziere es ein drittes Mal und ziehe an die dritte Ecke.

Wir haben einen Arbeitswürfel! (Wir könnten es mit einer vierten Zeile beenden, aber wir werden das in der endgültigen Form nicht sehen.)

5. Weiter zu den mittleren Kreisen. Sie fangen an, die Shape-Guides in den Griff zu bekommen, oder? Berühren Sie die Ellipsenführung.

Tippen Sie zweimal auf das Fadenkreuz in der Mitte, um einen perfekten Kreis zu erhalten.

Ziehen Sie es in die Mitte Ihres ersten Quadrats. Der Mittelpunkt rastet rechts auf der Ecke des sich kreuzenden Quadrats ein. Bestimmen Sie dann anhand des Rasters den Abstand des Kreises vom Umfang des Quadrats. Ich habe meinen Kreis um zwei Rastereinheiten verkleinert.

Zeichnen Sie es ein und deaktivieren Sie die Ellipsenführung.

Wählen Sie Ihren Kreis aus, duplizieren Sie ihn und verschieben Sie ihn in die Mitte des zweiten Quadrats.

Dies ist die Hauptstruktur für unser Design. Wenn Sie mit dem Linien-Werkzeug weitere Linien hinzufügen, stellen Sie fest, wo wir in unsere Form schneiden.

… Wir haben eine endgültige, zugrunde liegende Form für unser Objekt. Sie können hier in aller Ruhe ein Glas Ihres Lieblingsgetränks trinken, um zu feiern, oder mit dem nächsten Schritt fortfahren.

6. Der nächste Schritt besteht darin, über unsere Form zu zeichnen. Erstellen Sie eine neue Ebene, indem Sie im Menü Ebene auf [+ Neue Ebene] tippen.

Aktivieren Sie den Stift mit fester Breite. Ich habe blaue Tinte gewählt, damit ich den Linienunterschied beim Zeichnen leicht erkennen kann, aber Sie können Schwarz oder eine beliebige Farbe verwenden, die Sie mögen.

Zeichnen Sie mit den Werkzeugen Linie und Ellipse die Hauptlinien Ihres mit Bleistift versehenen Objekts nach.

Ich fand es am einfachsten, das Linienwerkzeug zu verwenden, um die geraden Kanten hier zu zeichnen, da wir keine vollen Quadrate mehr haben, aber Sie können das Quadrat verwenden, wenn Sie möchten, und nur einen Teil der Hilfslinie nachzeichnen. Für die Kreise habe ich das Ellipse-Werkzeug verwendet und genau das getan.

Ein paar Tipps, um es schneller zu machen:

  • Verwenden Sie die Linienführung für die erste Linie, deaktivieren Sie sie dann und duplizieren Sie jede Linie, drehen Sie sie und ändern Sie ihre Größe. Die Schaltfläche Duplizieren ist definitiv dein Freund.
  • Wenn der Fang an Orten anhält, die Sie nicht mögen, schalten Sie ihn vorübergehend aus, indem Sie ihn in der Schwebepalette berühren. Schalten Sie es ein, wenn Sie es brauchen.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, wo und wo Sie zeichnen sollen, ziehen Sie Ihren Finger über die Deckkraftleiste im Ebenen-Popup-Fenster oder deaktivieren Sie eine Ebene, indem Sie ihr Auge berühren. Sie können auch zwischen den Ebenen scrubben, indem Sie Ihren Finger schnell durch diese ziehen. Probieren Sie es aus, es ist raffiniert. Tippen Sie einfach auf die Ebene, um diesen Fokusmodus zu deaktivieren. (Weitere Informationen zu Layern finden Sie in unserem Video-Tutorial zu Layern.)

Verstecke die Bleistiftschicht und hier ist unser Design! Prost (klirren).

Um es in ein Objekt der Schönheit zu verwandeln:

7. Wählen Sie Ihr gesamtes Objekt mit einem Lasso aus…

… Berühren Sie die Farbpalette und drehen Sie die Tinte schwarz.

8. Erstelle eine neue Ebene. Tippen und halten Sie die Ebene, um sie auszuwählen, und ziehen Sie sie eine Ebene nach unten, sodass sie direkt unter der Tintenebene liegt.

Wählen Sie das Werkzeug „Gefüllter Strich“ und geben Sie Ihre Form ein. Das Werkzeug „Gefüllter Strich“ folgt Ihrer Fingerspitze oder Ihrer Stiftspitze und füllt alle Zwischenräume zwischen Start- und Endpunkt aus. Dabei wird der Pfad verfolgt.

Wenn Sie außerhalb der Linien gehen, verwenden Sie den Radierer als Maske, um die Kanten zu bereinigen. Verwenden Sie für perfekte Linien den Radierer mit den Formhilfslinien.

9. Fügen Sie eine letzte neue Ebene hinzu, die über der Farbebene positioniert ist.

Wählen Sie Ihren schwarz ausgefüllten Strich mit geringer Deckkraft aus und fügen Sie ihn als Schatten zur Innenseite des Objekts hinzu.

Das ist alles! Unser Design ist bereit für Messungen und Prototypen. Träumen Sie von einigen Farboptionen, die verfügbar sein werden ...

… Und vielleicht ein Logo.

Dieses kleine Objekt hat eine Zukunft. Zumindest als Design-Tutorial. Viel Spaß beim Entwerfen!

Wenn Sie Fragen zum Präzisionsmodus, zum Anpassungsmodus oder zu Ebenen haben, senden Sie uns eine E-Mail an concepts@tophatch.com oder fragen Sie in den Kommentaren nach.

Wenn Sie diesen Artikel geschätzt haben, berühren Sie das Herz. Deine Herzen bedeuten mehr Artikel wie diesen. Vielen Dank!

Geschrieben von Erica Christensen - Schriftstellerin | Illustrator | Designer bei TopHatch.