Bildnachweis: Joanna Ngai

So verbessern Sie Ihre Designfähigkeiten

Teil 2: Präsentieren Sie Ihre Arbeit

Wahrscheinlich sind Sie auf Dia-Decks in allen Formen, Größen und Formen gestoßen, unabhängig davon, ob Sie beruflich als Designer tätig sind. Unabhängig davon, ob Sie PowerPoint, Google Slides, Keynote oder eine andere Anzahl von Präsentationstools verwenden, überzeugt und begeistert ein gutes Deck ein Publikum, während ein schlechtes für alle Beteiligten schmerzhaft ist.

Hier ist der Grund, warum Sie Ihre Arbeit mit einem Deck präsentieren möchten:

Organisation

Ein Deck gibt uns Kontext für Informationen in einem strukturierten Format.

Überzeugung

Ein Deck ist eine visuelle Hilfe, die betont, worauf der Sprecher eingehen wird. Es sollte nicht replizieren, was der Sprecher Wort für Wort teilt, sondern die gesprochenen Informationen ergänzen.

Einführung

Ziel ist es, ein Gleichgewicht zwischen dem Deck als visuelles Hilfsmittel und der Qualität / Klarheit der vom Sprecher gelieferten Inhalte herzustellen.

Ich bin nicht in dem Lager, die Folien alle zusammen loszuwerden, da eine gut platzierte visuelle Hilfe einem Publikum hilft, Ihre Meinung wiederzugeben oder den Schwerpunkt auf das zu legen, was Sie gesagt haben. Darüber hinaus haben Notizenschreiber eine visuelle Hilfe, um mit dem rasanten Feuer neuer Ideen Schritt zu halten.

Stellen Sie sich vor, Sie sprachen als Designer ohne jegliche visuelle Hilfe über Ihre Designkonzepte. Dies würde das Publikum hängen lassen. Design braucht Bilder, Bewegung, Sound oder etwas Greifbares, um den Lautsprecher zu ergänzen, aber nicht zu ersetzen. Bei der Präsentation einer neuen Idee arbeiten der Designer und sein Dia-Deck zusammen, um zusammenhängende Inhalte zu präsentieren.

Die Reise des Helden

In dem beliebten Erzählmuster The Hero’s Journey von Joseph Campbell, einem archetypischen Erzählmuster, das die Reise eines Protagonisten von der bekannten Welt in die unbekannte Welt beschreibt. In ähnlicher Weise bringen Sie mit Ihrer Arbeit eine neue Idee in die Welt.

Die Idee eines narrativen Bogens in Ihrer Präsentation sorgt für eine bessere Geschichte. Die zusätzliche Spannung zwischen der Problemlösung → sorgt für einen überzeugenden Hintergrund für Ihre Inhalte. Stellen Sie sich Ihr Konzept als den Helden Ihrer Geschichte vor - Sie müssen zuerst den Kontext für den Ort angeben, an dem es heute existiert, den Kontrast vor / nach Ihrer neuen Idee herstellen und die Auswirkungen / Möglichkeiten beschreiben.

1. Erforschung

Die Präsentation des aktuellen Kontextes, aus dem die Idee stammt, gibt dem Redner die Möglichkeit, über aktuelle Probleme und Möglichkeiten zu sprechen.

2. Versuche

Was sind die größten Herausforderungen im aktuellen Kontext?
Was sind die Hauptprobleme des Benutzers?
Warum haben Sie sich auf diese Probleme konzentriert?

3. Erklärung

Elemente Ihres Prozesses werden geteilt - unabhängig davon, wie Sie Recherchen oder andere Arten von Daten gesammelt haben, um Ihre Entwurfsentscheidungen mitzuteilen.

4. Bekannt → Unbekannt

Die Wendung, auch bekannt als die neue Idee, und warum es darauf ankommt.

Sprechen Sie über die Auswirkungen auf die Benutzer. Der Zauber jeder Designpräsentation liegt darin, dass jemand über die Möglichkeiten seiner Lösung spricht.

Wenn Sie Ihre Präsentation an einem Höhepunkt beenden, wird sie nach der Menge an Inhalten, die Sie gerade geliefert haben, einprägsamer.

Ergänzung, kein Ersatz

Lassen Sie Ihr Dia-Deck nicht zu einem Ersatz für Ihre Präsentation werden. Es ist nur eine Hilfe, um eine visuelle Darstellung für Ihre Designüberzeugung zu geben / einen Punkt zu veranschaulichen, wenn er benötigt wird.

Achten Sie auf Ihr Publikum zu der Zeit / an dem Ort, an dem es Ihre Präsentation sehen kann. Machen Sie Schriften lesbar und lassen Sie Details weg, wenn niemand in der hinteren Reihe sie sehen kann.

Der Redner muss sein Publikum ausreichend respektieren, um qualitativ hochwertige Inhalte zu präsentieren, die nicht heruntergekommen, langweilig oder irrelevant sind. Oft führt die mangelnde Vorbereitung zu einer Präsentation, die mangelhaft ist. Die Referenten sollten wissen, was sie abdecken möchten, wie viel Zeit sie für die Präsentation benötigen und die hochrangigen Ideen genau kennen, bevor sie sich mit Einzelheiten befassen.

Fazit

Sei entscheidungsfreudig. Treffen Sie die Entscheidung, dass visuelle Elemente für Ihre Fragestellung sinnvoll und relevant sind, und verwenden Sie sie nicht nur, um mehr visuelle Elemente zu erhalten. Setzen Sie sich für bessere Präsentationen ein und Ihr Publikum wird es Ihnen danken.