Wie mache ich es als Startup im Jahr 2017

Also möchten Sie es als Startup machen. Vielleicht kann ich dir helfen.

Wer bin ich? Ich bin ein Teil des Teams von eisedo und auch wir sind ein Startup-Unternehmen. Unser Gründer ist ein erfolgreicher Geschäftsmann mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Lebensmittelindustrie. Dieser Rat basiert auf den Erfahrungen, die er beim Aufbau seiner früheren Unternehmen gesammelt hat, und den Erfahrungen, die unser derzeitiges Team gesammelt hat, um es als Startup in einer neuen Branche zu schaffen.

Warum schreibe ich das? Denn laut Recherchen scheitern 90% der Startups. Das ist eine überwältigende Mehrheit. Aber die Fehler, die zu diesen Geschäftsfehlern führen, sind nicht selten vermeidbar. Ich möchte diesen Rat mit Ihnen teilen, damit Sie die besten Chancen haben, Erfolg zu haben.

Hier sind 10 Ratschläge, die Ihnen helfen, Teil der 10% der Startups zu sein, die es tatsächlich schaffen.

1. Lösen Sie tatsächlich ein Problem

Letztendlich spielt es keine Rolle, wie motiviert Sie sind oder wie viel Geld Sie hinter Ihrer Idee haben. Wenn Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung ein Problem nicht löst oder keinen Nutzen bringt, sind Sie zum Scheitern verurteilt.

Sie müssen eine Lösung für eine echte Herausforderung anbieten, der sich die Menschen stellen müssen. Sie werden nicht nur eine solide Grundlage für Ihr Start-up schaffen, sondern sich auch in Zukunft auf die Skalierbarkeit einstellen. Deshalb sind die Gründer der erfolgreichsten Startups diejenigen, die eine Marktlücke entdeckt haben - ein Problem ohne effiziente Lösung.

"Kein Wachstums-Hack, keine brillante Marketingidee oder kein Verkaufsteam kann Sie langfristig retten, wenn Sie kein ausreichend gutes Produkt haben."

–Sam Altman, Präsident von Y Combinator und Mitbegründer von Loopt

Woher wissen Sie also, mit welchem ​​Problem Ihre Kunden am meisten konfrontiert sind? Es ist ganz einfach - sprechen Sie mit ihnen.

Egal, ob Sie anrufen, eine E-Mail senden oder sich persönlich treffen - sprechen Sie mit den Personen, an die Sie Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung vermarkten möchten. Begeistert sie Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung? Würde es ihnen das Leben erleichtern? Mit anderen Worten, gibt es eine echte Nachfrage nach dem Produkt / der Dienstleistung, das / die Sie verkaufen möchten?

Wenn die Antwort "Ja" lautet, wissen Sie, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

2. SELBSTMOTIVIEREN

Ein neues Geschäft aufzubauen ist keine leichte Aufgabe. Das Gehalt ist geringer als wenn Sie für jemanden gearbeitet haben, die Stunden sind länger als die meisten und der Stress ist ziemlich konstant.

Aber wie heißt es so schön - wenn es einfach wäre, würde es jeder tun.

Was die erfolgreichen von den erfolglosen in der Startup-Welt unterscheidet, ist die Fähigkeit zur Selbstmotivation. Unterschätzen Sie diese Fähigkeit nicht. Es ist viel einfacher gesagt als getan.

In einem regulären Job haben Sie normalerweise eine Aufsichtsperson, die einen Manager, einen Regionalmanager usw. hat.

In einem Startup haben Sie jedoch nur sich selbst (oder möglicherweise Ihren Mitbegründer / Partner) zu antworten.

Der Aufbau Ihres eigenen Geschäfts bringt ein gewisses Maß an Freiheit mit sich. Dies ist eine der größten Möglichkeiten, die Ihnen ein Startup bieten kann. Sie können entscheiden, wie Sie Ihre Zeit am besten verbringen, um den von Ihnen geschaffenen Wert zu maximieren. Nutze deine Freiheit mit Bedacht - verwalte deine Zeit effektiv und konzentriere dich nur auf Aktivitäten, die zum zukünftigen Erfolg deines Startups beitragen.

In schlechte Gewohnheiten zu verfallen oder besiegt zu werden ist einfach. Dagegen ankämpfen. Sie müssen jeden Tag mit einer positiven Einstellung aufwachen. Jeder neue Tag ist voller Möglichkeiten, Fortschritte zu erzielen. Verschwenden Sie also keinen einzigen.

3. realistisch sein

Die Kehrseite der Fähigkeit zur Selbstmotivation ist das Bedürfnis, realistisch zu sein. Dies gilt für jeden Aspekt des Startens und Betreibens eines Startups, von Ihrem täglichen bis zu Ihrem langfristigen Ziel.

Erfolgreiche Unternehmen wie Apple, Google, Amazon usw. machen den weltweiten Erfolg einfach. Es ist nicht und es war auch nicht für sie.

Ein großer Fehler, den die Mehrheit der Start-up-Gründer macht, um ihre aktuelle Position mit der Position eines Unternehmens zu vergleichen, das 10 bis 20 Jahre hinter sich hat.

  1. Es ist ein unfairer Vergleich.
  2. Wenn Sie nicht zu den wenigen Unternehmen gehören, die über Nacht Erfolg haben, werden Sie nicht über Nacht zum Next Big Thing ™.

Ihre Erwartungen müssen realistisch sein.

Für die meisten Startups sind die ersten 5 Jahre (zumindest) ein harter Kampf. Dies ist sowohl normal als auch notwendig. Während dieser Zeit erfahren Sie, was funktioniert und was nicht. Sie verfeinern Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung, um den Bedürfnissen Ihrer Kunden besser gerecht zu werden, und bauen Ihre Marke auf. Behalten Sie Ihr langfristiges Ziel bei allem, was Sie tun, im Auge und planen Sie Ihre täglichen Aktivitäten entsprechend.

Gehen Sie nicht davon aus, dass Sie eines Tages einfach die Türen (im wahrsten Sinne des Wortes oder im übertragenen Sinne) für Ihr neues Geschäft öffnen und Millionen von Kunden bei Ihnen einkaufen müssen, denn - seien wir ehrlich - es wird nicht so kommen . Sie müssen wie jedes andere Unternehmen auf einmal einen Kunden starten. Aber mit konsequenter Arbeit und Anstrengung werden sich diese einzelnen Kunden irgendwann summieren.

4. IN DIE ARBEIT SETZEN

Ein einfacher, aber übersehener Ratschlag für Sie, wenn Sie es als Start-up schaffen möchten, ist, dass Sie bereit sind, konsequent hart zu arbeiten und sich anzustrengen.

Gewöhnlich irregeführt von Insta-Unternehmern mit verschwenderischem Lebensstil, denken viele Menschen, dass das Existenzgründungsleben über Nacht ein Erfolg ist. Als ob Sie eines Tages mit genug Geld auf Ihrer Superyacht aufwachen würden, um ein Leben mit teuren Autos, schicker Kleidung und gutem Essen zu führen. Die Realität könnte nicht weiter davon entfernt sein.

Zu oft springen Leute in ein Startup, weil sie diesem Lebensstil nachjagen, ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob sie tatsächlich etwas erschaffen, was die Leute brauchen / wollen. Sie erkennen nicht den immensen Aufwand an Arbeit, Opfern und Entschlossenheit, der erforderlich ist, um eine Idee in eine (erfolgreiche) Realität umzusetzen.

Wenn Sie es als Startup schaffen wollen, müssen Sie auf lange Stunden, schwierige Entscheidungen und Misserfolge vorbereitet sein.

Auch hier sind Missverständnisse darüber, wie Erfolg wirklich aussieht, ein wichtiger Faktor für die überproportionale Anzahl fehlgeschlagener Startups. Es ist nicht alles glatt, nach oben zu segeln. Die Reise wird Sie dazu bringen, aufzuhören, erneut zu beginnen, die Richtung zu ändern, Ihr Produkt anzupassen, Fehler zu machen und so weiter. Solange Sie jedoch bereit und gewillt sind, sich an die Arbeit zu machen, haben Sie eine Chance, Ihr Ziel zu erreichen.

5. FEHLER MACHEN

Wie ich oben bereits sagte, verläuft der Weg zum Erfolg nicht reibungslos. Jetzt sind einige Unebenheiten und Einbrüche auf externe Faktoren zurückzuführen, auf die Sie keinen Einfluss haben. Andere Fehler werden jedoch die sein, die Sie persönlich machen.

Zum Beispiel könnten Sie:

  • Treffen Sie die falsche Wahl in Bezug auf das Branding oder
  • Ignorieren Sie ein wichtiges Kundenfeedback oder
  • Stellen Sie die falsche Person ein, um sich Ihrem Unternehmen anzuschließen.

Es spielt keine Rolle, wo Sie ausrutschen - was zählt, ist Ihre Fähigkeit, aus Ihrem Fehler zu lernen.

Die meiste Zeit sind Fehler Segen in der Verkleidung. Wie? Weil sie dir die Möglichkeit geben, dich selbst zu verbessern und für die Zukunft zu lernen. Außerdem, wenn Sie keine Fehler machen, bedeutet das, dass Sie nicht wirklich ... nun, irgendetwas tun.

"Nur wer schläft, macht keine Fehler."

- Ingvar Kamprad

Wenn Sie zu viel Angst haben, Fehler zu machen, müssen Sie sich selbst Einschränkungen auferlegen. Wenn Sie niemals einen Fehler machen wollen, können Sie auch niemals morgens aufstehen. (Ironisches Wesen, das an sich immer noch ein Fehler wäre - der Fehler, eine Gelegenheit zu verpassen, um etwas zu erreichen!)

Verlieren Sie Ihre Angst vor dem Scheitern und begrüßen Sie alle Fehler, die auf Ihrer Reise auftreten. Vorausgesetzt, Sie gehen richtig mit ihnen um, sind sie auf einer langen Reise nur kleine Ausrutscher.

6. PERSEVERE

All dies könnte Sie fragen lassen, ob es sich tatsächlich lohnt, das Risiko einzugehen, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Lassen Sie sich von der Idee nicht abschrecken.

Nichts von dem, was ich in diesem Beitrag teile, soll den Eindruck erwecken, dass es unmöglich ist, es als Startup zu schaffen. Stattdessen versuche ich nur, ein realistisches Bild der Herausforderungen zu zeichnen, die ein Startup-Unternehmen mit sich bringen kann, damit Sie so gut vorbereitet sind, wie Sie können.

Ja, es ist nicht alles Sonnenschein und Regenbogen, aber es wird auch nicht alles Untergang und Finsternis sein.

Wenn Sie es wirklich schaffen wollen, müssen Sie belastbar sein. Kommen Sie Tag für Tag zurück und arbeiten Sie an Ihrem Traum! Lass dich von einem schlechten Tag nicht brechen und lass dich von einem guten Tag nicht in falschen Trost wiegen. Die Fähigkeit zum Durchhalten hilft Ihnen dabei, alles zu überwinden, was auf Ihrem Weg auf Sie geworfen wird.

Rob Kalin sagte: "Die letzten 10%, die für den Start von etwas benötigt werden, benötigen genauso viel Energie wie die ersten 90%."

In jeder Phase des Prozesses müssen Sie Ihr Energieniveau aufrechterhalten. Klar, du wirst schlechte Tage haben. Vielleicht sogar schlechte Wochen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt jedoch darin, sich ständig zu erholen und weiterzumachen.

7. VIELSEITIG SEIN

Gehen Sie den unternehmerischen Weg und Sie wechseln täglich den ganzen Tag zwischen mehreren Hüten.

Wenn Sie ein Solopreneur sind, werden Sie vom Rezeptionisten über den Vermarkter bis zum CEO alles sein. Es ist leicht, überfordert zu werden, wenn Sie 10 verschiedene Aufgaben in 10 verschiedenen Bereichen haben. Hier müssen Ihre organisatorischen Fähigkeiten zum Tragen kommen.

Glücklicherweise gibt es eine Reihe von Tools und Plattformen, mit denen Sie Ihre Arbeitslast im Griff haben können. Asana, Wunderlist und sogar unsere eigene Xpo-Aufgabe (die Ihre To-Do-Liste automatisch nach Dringlichkeit und Wichtigkeit ordnet) können Ihnen dabei helfen, Dinge zu erledigen, ohne überfordert zu werden.

Selbst wenn Sie ein Team haben, ist es in der Regel zunächst ein kleines Team. Deshalb ist es absolut wichtig, dass Sie die richtigen Leute für Ihr Startup auswählen. Jede Person ist entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Ihre berufliche Rolle wird so vielfältig sein wie Ihre. Sie müssen also sicherstellen, dass sie glücklich sind und in der Lage sind, eine schnelllebige, sich ständig ändernde Rolle zu übernehmen.

Denken Sie daran, Flexibilität und Vielseitigkeit sind Lebensretter in der Geschäftswelt.

Unerwartete Herausforderungen können jederzeit auftreten und einige können sogar dazu führen, dass Ihr Produkt / Ihre Dienstleistung überflüssig wird. Anstatt aufzugeben, müssen Sie flexibel sein und überlegen, wie Sie hacken und ändern können, um sich an Ihre neuen Umstände anzupassen.

8. VERSTEHEN, DASS WIR ALLE MENSCHEN SIND

Die rücksichtslose Natur der Geschäftswelt kann dazu führen, dass selbst die besten Geschäftsleute den Kontakt zur Realität verlieren. Sie können am Ende vergessen, dass Sie mit echten Menschen arbeiten und es zu tun haben, die möglicherweise anders denken als Sie und ein getrenntes Leben von Ihrem Startup führen.

Manchmal wirst du nicht miteinander auskommen. Es ist nicht zu leugnen. Sie werden anderer Meinung sein und vielleicht sogar kämpfen. Ganz ehrlich, das ist normal (im Rahmen der Vernunft).

Wichtig ist, dass Sie jederzeit aufgeschlossen und ruhig bleiben und verstehen, dass Sie nicht alles wissen können. Die Berücksichtigung anderer Perspektiven und Meinungen wird zu einem stärkeren Endprodukt führen.

Ein bisschen geht weit, wenn es darum geht, menschlicher zu sein. Denken Sie daran, wenn Sie mit Kollegen, Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten zu tun haben. Sei verständnisvoll, sei positiv und sei bereit, den Menschen um dich herum zuzuhören.

Je empfänglicher Sie für die Bedürfnisse anderer Menschen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie mit Menschen auf einer echten Ebene in Kontakt treten.

Sie schaffen Vertrauen und ein gutes Verhältnis, das Ihre Beziehungen verbessert und Ihr Netzwerk erweitert. Je stärker Ihr Netzwerk ist, desto mehr Erfolgschancen haben Sie in Ihrem Geschäftsleben.

Hinweis: Dies gilt nicht nur für die Menschen in Ihrer Umgebung. Das gilt auch für Sie. Verstehe und akzeptiere, dass du manchmal schlechte Tage haben wirst. Am Ende des Tages sind Sie kein Roboter - Sie können nicht rund um die Uhr auf Hochtouren sein. Machen Sie Pausen, damit Sie nicht ausbrennen, und achten Sie in erster Linie darauf, dass Sie gesund und glücklich sind.

9. Verschwenden Sie keine Zeit

Sie sind also fast da.

  • Sie haben eine großartige Idee, die eine echte Herausforderung für Menschen in Ihrem angestrebten Markt löst.
  • Sie haben hart daran gearbeitet, Ihr Produkt zu verfeinern und zu optimieren.
  • Sie haben Fehler und Schwierigkeiten überwunden und verbessern sich ständig.
  • Ihre Tage sind voller Meetings, Ideen, Marketingkonzepte ...

Sie haben dieses Start-up-Unternehmen aufgegeben, oder? Falsch.

Der wichtigste Schritt ist noch nicht getan - Sie sind noch nicht gestartet!

Ein großer Fehler, den Startups machen, wartet zu lange, um ihr Produkt / ihren Service zu starten. Sie verbringen ihre ganze Zeit damit, ihr Produkt perfekt zu machen. Tatsächlich so viel Zeit, dass sie normalerweise von jemandem bis zur Verfolgung geschlagen werden.

Sobald Sie ein marktfähiges Produkt in Ihren Händen haben, ist es Zeit, mit dem Schieben zu beginnen.

Seien wir ehrlich, Sie werden nie denken, dass Sie die Perfektion erreicht haben. Es gibt immer noch etwas, das Sie hinzufügen, ändern, entfernen, anpassen möchten. Das alles können Sie nach dem Start tun. Sie können eine zweite Version und ein neues Update oder sogar ein neues Produkt basierend auf dem zukünftigen Kundenfeedback herausbringen. Aber Sie können den Verlust wertvoller Zeit nicht wettmachen.

10. MASSSTAB RICHTIG

Wenn Sie es als Startup erstellen möchten, müssen Sie es richtig skalieren. Wussten Sie, dass 74% der Ausfälle auf vorzeitige Skalierung zurückzuführen sind?

Bevor Sie Ihr Unternehmen auf die nächste Ebene bringen, müssen Sie sich unbedingt mit einer Reihe von Schlüsselbereichen befassen:

  1. Finanzen: Sie müssen sicherstellen, dass Sie über die entsprechenden Ressourcen zur Skalierung verfügen. Suchen Sie bei Bedarf nach zusätzlichen Mitteln, bevor Sie anfangen, zu vermeiden, dass Ihnen während des Vorgangs das Geld ausgeht.
  2. Marketing: Um groß zu sein, muss man Menschen erreichen. Erstellen Sie eine Marketingstrategie für Ihre erste Phase der Skalierung - Sie können diese jederzeit anpassen, wenn Sie aus Ihren Erfahrungen lernen.
  3. Automatisierung: Speicherung, Marketing, CRM, Gehaltsabrechnung, Schulung ... Richten Sie die Software ein, die Sie zur Optimierung Ihrer Skalierung benötigen.
  4. Mitarbeiter: Sie müssen die richtigen Mitarbeiter in Ihrem Team haben, um effizient skalieren zu können - siehe Punkt 7 oben.

Wenn Sie das Wesentliche besprochen haben, stellen Sie sich richtig ein. Um groß zu werden, muss man groß denken. Setzen Sie sich ein Ziel und teilen Sie es in echte, erreichbare Meilensteine ​​auf, die Sie verantwortlich und auf Kurs halten.

Also, da haben Sie es - 10 Ratschläge, die Ihnen dabei helfen, es als Startup zu schaffen. Ich hoffe, Sie fanden sie nützlich! Wenn Sie weitere Ratschläge für diejenigen haben, die es als Startup schaffen möchten, teilen Sie diese im Kommentarbereich weiter unten mit!

· · · · ·

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf dem Xpo-Online-Blog hier geteilt.

Folgen Sie mir auf Twitter @turkletonn

Diese Geschichte wurde in The Startup veröffentlicht, der größten Veröffentlichung zu Unternehmertum von Medium, gefolgt von mehr als 289.682 Personen.

Abonnieren Sie hier unsere Top Stories.