So verbessern Sie Ihren nächsten mittleren Beitrag

Acht Fragen, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie schreiben.

Am Ende dieses Beitrags zeige ich Ihnen, wie es begann.

Das kann ich, weil ich mir acht einfache Fragen gestellt habe, bevor ich mich dazu entschlossen habe, es zu schreiben.

Die Antworten auf diese Fragen verdeutlichen, wie mein Beitrag aussehen wird, warum ich ihn schreibe und wen ich lesen möchte.

Ich empfehle Ihnen, dasselbe für Ihren nächsten Beitrag zu tun, da dies Ihnen (und Ihren Lesern) hilft, mehr Wert aus dem zu ziehen, was Sie schreiben.

Hier sind die Fragen:

1. Für wen ist deine Stelle?

Wir veröffentlichen Posts, weil wir möchten, dass die Leute sie lesen. Wenn uns das wirklich nichts ausmacht, schreiben wir sie einfach in ein Tagebuch.

Überlegen Sie sich also, bevor Sie ein Wort schreiben, wer die Zielgruppe für den Beitrag ist und was sie gemeinsam hat.

Wenn es darum geht, zu schreiben, sind dies die Personen, mit denen Sie sprechen.

2. Nun, für wen ist dein Beitrag WIRKLICH?

Wenn Sie entscheiden, für wen Ihr Beitrag bestimmt ist, werden Sie wahrscheinlich eine ziemlich breite Zielgruppe auswählen.

Diese zweite Frage ist vorhanden, um Sie zu zwingen, eine Nische abzubauen und Ihre Antwort auf die erste Frage genauer zu formulieren.

Wenn es sich bei der Zielgruppe, die Sie in Frage 1 angegeben haben, um Unternehmer handelt, verwenden Sie Frage 2, um einen Drilldown durchzuführen und genau zu überlegen, welche Art von Unternehmern am wahrscheinlichsten Wert in Ihrem Beitrag findet.

Ist es Start-up-Unternehmer? Tech-Unternehmer? Fitnessunternehmer? Unternehmerinnen? Kämpfende Unternehmer?

Sie können immer eine Untergruppe Ihrer ursprünglichen Zielgruppe finden, die Ihren Beitrag am wahrscheinlichsten bewertet, und es ist hilfreich, sie zu identifizieren.

Sie sind nicht die einzigen, mit denen Sie in der Veröffentlichung sprechen können. Wenn Sie jedoch eine engere Zielgruppe haben, können Sie präziser, weniger allgemein und wertvoller schreiben.

3. Welches Problem wird Ihr Beitrag lösen?

Große mittelgroße Beiträge adressieren ein Problem - sie lösen es, beleuchten es oder teilen eine einzigartige Perspektive darauf.

Wenn Ihr Beitrag kein Problem anderer Personen anspricht, ist sein Wert für sie begrenzt.

Eine einfache Möglichkeit, diese Frage zu beantworten, besteht darin, die Lücken im folgenden Satz auszufüllen:

Mein Beitrag wird [TARGET AUDIENCE] helfen, [INSERT PROBLEM] zu lösen, indem er ihnen [INSERT SOLUTION] beibringt.

Wenn Sie dem Lesen dieses Beitrags nur eines nehmen, lassen Sie es den obigen Satz sein. Füllen Sie es aus, bevor Sie Ihren nächsten Beitrag schreiben, und die Erfolgsaussichten werden sich erheblich verbessern.

4. Was ist Ihre Kernidee in einem Satz?

Ihr Beitrag kann viele Ratschläge, Tipps und Tricks enthalten, aber nehmen Sie sich eine Sekunde Zeit, um den Kernpunkt auf einen Satz zu reduzieren.

Diese Frage zwingt Sie, sich zu konzentrieren, und kann Sie davon abhalten, sich in Ihrem Schreiben zu bewegen.

Es ist inspiriert von einem Konzept in dem Buch Made To Stick, das die Wichtigkeit hervorhebt, das wichtigste Element einer Idee zu finden, damit die Menschen sich mit ihr verbinden und sich daran erinnern können.

Hier ist ein Crashkurs im Konzept:

5. Was werden Sie zu Ihrem Thema sagen, was andere nicht, nicht oder nicht können?

Medium ist eine großartige Plattform, da es so viele großartige Beiträge zu lesen gibt - deshalb finden so viele von ihnen ihren Weg in meinen For The Interested-Newsletter.

Die Fülle an Ideen macht es jedoch leicht, in die Falle zu tappen, Dinge zu wiederholen, die alle anderen bereits gesagt haben.

Diese Frage zwingt Sie dazu, sich mit Ihren Angeboten vertraut zu machen, die es noch nicht gibt. Dadurch wird Ihr Beitrag unendlich wertvoller.

Überlegen Sie, was Sie zu einem Thema bringen können, das andere aufgrund Ihrer eigenen Perspektive und Erfahrung nicht können.

Dies kann sich entmutigend anfühlen, aber lassen Sie sich nicht entmutigen - egal, wer Sie sind oder was Sie getan haben, Sie haben VIELE Winkel, die für Sie spezifisch sind.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten einen Beitrag über das Glück schreiben - etwas, das sicherlich von vielen „Experten“ ausführlich behandelt wurde (selbst ich habe mir überlegt, wie ich morgen einen großartigen Tag haben kann).

Aber Sie können Ihre eigene einzigartige Einstellung finden.

Sie können Ihre Großeltern und Eltern über ihre Einstellung zum Glück befragen und einen Beitrag schreiben, in dem Sie Ihre Erfahrungen vergleichen.

Oder Sie können die Ratschläge von Glücksexperten lesen, ihre Tipps testen und Ihre Erfahrungen austauschen?

Oder glauben Sie vielleicht, dass Menschen Glück falsch definieren, und Sie können einen Beitrag darüber schreiben, warum Menschen es Ihrer Meinung nach für sich selbst neu definieren sollten?

Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Verwenden Sie diese Frage, um sich zu zwingen, sie zu erkunden.

6. Welchen Beweis haben Sie, dass Sie Recht haben?

Warum sollte dir jemand zuhören?

Welche Erfahrung haben Sie mit dem Thema, über das Sie schreiben, und welche Glaubwürdigkeit hat Ihre Meinung?

Lassen Sie sich auch hier nicht von dieser Frage entmutigen - Sie müssen kein "Experte" sein, um eine Meinung zu etwas zu haben.

Ihre Gedanken sind genauso gültig wie die anderer.

Bei dieser Frage geht es darum zu überlegen, auf welche Assets Sie in Ihrem Beitrag verweisen können, um Ihren Gedanken zusätzliches Gewicht zu verleihen - und damit den Lesern einen Mehrwert zu bieten.

Sie müssen kein Kochschulabsolvent sein, um über das Kochen zu schreiben, aber wenn Sie ein Hausmannskoch der dritten Generation sind, ist dies möglicherweise erwähnenswert.

Sie müssen nicht im Fernsehen gearbeitet haben, um über eine Fernsehserie zu schreiben, aber ein TV-Junkie zu sein, der jahrelang über Shows gebloggt hat, verleiht Ihrer Meinung mehr Glaubwürdigkeit.

Geben Sie den Menschen Kontext zu den Ideen, die Sie teilen, und sie werden mit größerer Wahrscheinlichkeit mitschwingen.

Viele Leute könnten diesen Beitrag darüber schreiben, wie man wertvollere mittelgroße Beiträge erstellt, aber meine Gedanken sind etwas glaubwürdig, da ich in mehreren Kategorien (einschließlich Schreiben) ein „Top-Autor“ für mittelgroße Artikel bin und mehr als 23.000 Leser angezogen habe .

(Siehst du was ich dort gemacht habe?)

7. Welche anderen Posts haben Sie geschrieben, die relevant sind?

Dies ist eine Möglichkeit, den Lesern UND sich selbst einen Mehrwert zu bieten.

Überlegen Sie, welche Posts Sie zuvor geschrieben haben und welche für das Thema Ihres nächsten Posts relevant sind, und notieren Sie sie.

Suchen Sie dann in Ihrem Beitrag nach Möglichkeiten, um Links zu diesen relevanten Artikeln aufzunehmen und so zusätzliche Aufrufe zu diesen Artikeln zu generieren.

In meinem Fall weiß ich, ob Sie daran interessiert sind, mehr Wert aus Ihren mittleren Posts zu ziehen, und ob Sie wahrscheinlich auch daran interessiert sind, der beste Autor zu werden, der Sie sein können, und ob Sie Tipps schreiben, die Ihr Schreiben für immer verbessern können.

(Nochmals, sehen Sie, was ich dort gemacht habe?)

Durch die Beantwortung dieser Frage im Voraus können Sie sicherstellen, dass sowohl Ihre neuen als auch Ihre alten Beiträge mehr Wertschöpfung bringen.

8. Wie wird Ihr neuer Beitrag Ihr Gesamtziel fördern?

Wenn du nur zum Spaß auf Medium schreibst, ist das gut für dich.

Aber höchstwahrscheinlich tun Sie dies, um ein größeres Ziel zu erreichen.

Vielleicht geht es darum, eine Anhängerschaft aufzubauen, Möglichkeiten für sich selbst zu schaffen, ein Produkt zu verkaufen oder die Aufmerksamkeit auf eine Sache zu lenken.

Was auch immer Ihr Ziel ist, diese letzte Frage lässt Sie darüber nachdenken, wie Ihr Beitrag Ihnen helfen wird (oder nicht), Ihr Ziel zu erreichen.

Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zeit in die richtigen Bereiche, in die richtigen Arten von Posts und in die Inhalte investieren, die Sie letztendlich erreichen möchten.

Es erinnert Sie auch daran, Handlungsaufforderungen in Ihre Posts einzubeziehen, wenn dies zutreffend und relevant ist.

Wenn das Ziel meines Schreibens beispielsweise darin besteht, Abonnenten für meinen Newsletter zu gewinnen, sollte ich unbedingt auf den Newsletter in dem Beitrag verweisen und die Leute bitten, ihn zu abonnieren.

(Noch einmal - sehen Sie, was ich dort getan habe?)

Was ich zu Beginn dieses Beitrags versprochen habe ...

Ich übe, was ich predige.

Also habe ich diese Fragen selbst beantwortet, bevor ich diesen Beitrag geschrieben habe, und sie verwendet, um zu informieren, was ich erstellt habe.

Ich weiß, dass dies Super-Meta ist, aber so haben meine ersten Antworten auf diese Fragen letztendlich dazu beigetragen, dass dieser Beitrag entstanden ist.

1. Für wen ist deine Stelle?
Blogger.
2. Nun, für wen ist dein Beitrag WIRKLICH?
Leute, die auf Medium bloggen. Besonders für Geschäfts- und Bildungsblogger.
3. Welches Problem wird es lösen?
Dieser Beitrag hilft mittelgroßen Autoren dabei, mehr Wert aus ihren Beiträgen zu ziehen, indem sie lernen, wie sie ihre Beiträge strategisch planen, bevor sie sie schreiben.
4. Was ist die Kernidee in einem Satz?
Wenn Sie eine Reihe von Fragen beantworten, bevor Sie Ihren nächsten Medium-Beitrag skizzieren und verfassen, werden Sie und Ihre Leser mehr Nutzen daraus ziehen.
5. Was sagen Sie zu dem Thema, das andere nicht, nicht oder nicht können?
Die Leute reden über Gliederung, aber ich habe nicht gehört, dass die Leute über einen solchen Schritt sprechen, bevor sie es skizzieren.
Die meisten Menschen gehen ihr Schreiben nicht strategisch an und vergessen oft, es an ihrem Gesamtziel auszurichten.
Niemand hat ein bestimmtes Fragensystem wie dieses vorgeschlagen, um Ihre Herangehensweise an einen Beitrag festzulegen.
6. Welchen Beweis haben Sie, dass Sie Recht haben?
Ich bin ein Top-Autor für Medien in verschiedenen Themenbereichen (einschließlich Schreiben, Kreativität, soziale Medien, Leben und Selbstverbesserung) und habe 23.000 Follower meines Schreibens auf der Plattform angezogen.
Wenn dieser Blogeintrag erfolgreich ist, ist dies ein weiterer Beweis für das System.
(Gott, das wird WIRKLICH meta - ich denke, das könnte der Beginn von mittleren Posts sein.)
7. Welche anderen Posts haben Sie geschrieben, die relevant sind?
Wie Sie der beste Schriftsteller werden, der Sie sein können, und die zwei Minuten, die Sie zum Lesen benötigen, werden Ihr Schreiben für immer verbessern.
8. Wie wird Ihr neuer Beitrag Ihr Gesamtziel fördern?
Ich werde Stecker in meinen For The Interested-Newsletter aufnehmen und die Abonnenten ermutigen, ihn zu abonnieren.
Da dieser Beitrag Autoren ansprechen soll, die an einer Verbesserung ihrer Arbeit interessiert sind, und der Newsletter sich mit dem Austausch von Ideen befasst, die Menschen dabei helfen, ihre Arbeit und ihre Kreativität zu verbessern, sollte er für das Publikum gut geeignet sein.

Möchten Sie weitere Ideen wie diese?

Jeden Sonntag sende ich eine Sammlung von 10 Ideen wie diese, damit Sie in meinem Newsletter For The Interested Ihre Arbeit, Kunst und Ihr Leben besser lernen, tun und verbessern können.

Melden Sie sich hier an, wenn Sie die nächste Ausgabe lesen möchten.