So ruinieren Sie keine SMS im Jahr 2018

2018 ist endlich da, und wenn Sie in der Politik arbeiten, machen Sie sich bereit für das Jahr des Textes! Peer-to-Peer-SMS haben sich schnell von einem vielversprechenden Trend zu einem unverzichtbaren Kampagneninstrument entwickelt. Team Relay ist (natürlich) erfreut über diese Entwicklung, da es uns ermöglicht hat, eine unglaubliche Bandbreite fortschrittlicher Anliegen zu unterstützen, von landesweiten Protesten zur Rettung der Netzneutralität bis hin zur Unterstützung bei der Vermittlung von 15 Sitzen im VA House of Delegates.

Wir sind uns aber auch bewusst, dass Popularität ein zweischneidiges Schwert ist, das berechtigte Bedenken hinsichtlich einer Über-SMS-Funktion aufwirft, die dazu führt, dass die Empfänger abschalten. So kritisch die Wahlen im Jahr 2018 auch sind, wir möchten sicherstellen, dass P2P-SMS auch in den kommenden Jahren ein leistungsstarkes Organisationsinstrument bleibt. Deshalb bieten wir demütig diese Richtlinien an, um das SMS-Schreiben 2018 nicht zu ruinieren.

Die Grundlagen

• Ablehnungsgesuche einhalten - Betrachten Sie dies als das erste Gebot der P2P-SMS: Du sollst dich abmelden! Wenn jemand sagt, dass er mich nicht anschreibt, in welcher Sprache auch immer, sind Sie moralisch und rechtlich dazu verpflichtet, dieser Bitte nachzukommen. Wir empfehlen, Opt-outs sofort zu verarbeiten, um sicherzustellen, dass sie nicht übersehen werden. Wir empfehlen außerdem, die Leute darüber zu informieren, dass Sie sie abmelden, damit sie die Bestätigung erhalten, dass ihre Anfrage gehört wurde.

• Stellen Sie sich vor - In den meisten P2P-Textprogrammen kennt der Texter die Empfänger nicht persönlich. Aus diesem Grund empfehlen wir dringend Skripte, die den Absender und die Organisation, für die sie eine SMS schreiben, vorstellen. Nachrichten ohne diese Informationen sind nicht nur ärgerlich, sondern auch verwirrend und ineffektiv.

• Beantworten Sie jede Frage - Bei P2P-SMS geht es um Gespräche. Deshalb teilen wir jedem Kunden mit, dass Sie, wenn Sie nicht bereit sind, Fragen zu beantworten, nicht zuerst eine SMS an andere senden sollten. Wir wissen, dass einige P2P-SMS-Programme so organisiert sind, dass sie einfach ausgehende Nachrichten senden und alle Antworten ignorieren. Zu diesen Programmen sagen wir nachdrücklich: Sie machen es falsch!

• Schnell antworten - SMS sind keine Sofortnachrichten, aber auch keine E-Mails. Wenn Leute Ihnen einen Text senden, erwarten sie eine schnelle Antwort, und es liegt in Ihrem Interesse, diese Erwartung zu erfüllen. Je schneller Sie antworten, desto größer ist die Chance, dass die Person noch verfügbar ist, um das Gespräch zu beenden und (hoffentlich) Ja zu dem zu sagen, worum Sie sie bitten. Sie sollten Ihre Fragen so schnell wie möglich beantworten - idealerweise innerhalb einer Stunde. Wenn Sie nicht gleich zu jemandem zurückkehren können, empfehlen wir eine Verzögerung von maximal vier Stunden.

Stufe aufsteigen

• Falsche Nummern aufzeichnen - Wenn Sie eine große Anzahl von Personen eine SMS senden, erhalten Sie ausnahmslos falsche Nummern, insbesondere beim Senden von kalten Texten. Zu erfahren, dass Sie eine falsche Nummer haben, ist ein wertvolles Datenelement, solange Sie es nachverfolgen! Die beste Vorgehensweise ist, falsche Nummerndaten zu erfassen, um zu vermeiden, dass diese Person erneut eine SMS erhält, es sei denn, Sie haben herausgefunden, um welche Nummer es sich handelt. Textschreiber können viel von Telefonbankern lernen, die Systeme entwickelt haben, um falsche Nummern aus ihren Anruflisten zu entfernen.

• Sweep-Up nach Ihren Textern - Viele Relay-Kunden haben eine Sweep-Strategie entwickelt, um sicherzustellen, dass keine Fragen unbeantwortet bleiben und keine Ablehnungsanforderung unbearbeitet bleibt. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie freiwillige Textbearbeiter einsetzen, die möglicherweise nicht in der Lage sind, ihre Aufgabe durch den langen Schwanz der Antworten zu erfüllen. Beim Kehrvorgang wird in der Regel ein dedizierter Kader eingesetzt, der die Zuweisungen in einem festgelegten Intervall nach Beginn überprüft. Fegen ist eine clevere Taktik, und wir wären uns nicht sicher, wenn wir nicht erwähnen würden, dass Relay großartige Tools bietet, um diesen Prozess zu vereinfachen.

• Trainieren Sie Ihre Freiwilligen (und trainieren Sie sie erneut) - Eine der Vorteile von P2P-SMS ist, dass es für Freiwillige einfach ist, sie zu erlernen. Dies ist auch einer der Nachteile. Nur weil sie mit dem Schreiben von SMS beginnen können, heißt das noch lange nicht, dass sie es gut machen oder dabei bleiben werden. Wenn Sie vorhaben, Freiwillige einzusetzen, sollten Sie spezielle Schulungen zu den Themen Ihrer Organisation durchführen. Um zu bestätigen, dass die Freiwilligen die Schulungsunterlagen überprüft haben, fordern einige Organisationen von ihnen ein Quiz. Und sobald Freiwillige mit der SMS beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie ihnen das Feedback geben, damit sie sich verbessern können, wenn Sie feststellen, dass sie Fehler machen - z. B. Fragen nicht beantworten oder Daten aufzeichnen!

Wen wirst du schreiben?

• Machen Sie einen Hinweis: Nicht zu viel Text - Fragen zur Lautstärke sind für die langfristige Integrität von P2P-SMS von zentraler Bedeutung. Wir können derzeit noch keine Bright-Line-Tests anbieten. Wenn Sie jedoch drei- oder viermal eine ähnliche Anfrage an jemanden gesendet haben und keine Antwort erhalten haben, sollten Sie in Betracht ziehen, diese für diese Art von Anfrage von Ihrer Liste zu streichen. Die effektive Nachverfolgung der Antworten und deren Einbeziehung in die künftige Ausrichtung ist unserer Meinung nach der wichtigste Teil der Verwaltung von SMS-Nachrichten. (Wenn Sie sich fragen, ob diese Art der erweiterten Ausrichtung in Relay möglich ist: Ja!)

• Fragen Sie sich: Würde ich diesen Text erhalten? - Die letzte Frage ist die wichtigste - wofür solltest du schreiben und wofür solltest du NICHT schreiben? SMS ist eine vertraute Form der Kommunikation, mit der die meisten Menschen mit ihren Freunden und ihrer Familie sprechen. Aus diesem Grund denken wir, dass die Leiste anders ist als beispielsweise E-Mail. Um Ihnen bei der Beantwortung dieser Frage behilflich zu sein, bieten wir eine einfache Rubrik für Aktivisten an: Würden Sie sich damit einverstanden fühlen, diesen Text zu erhalten?

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass viele der oben genannten Empfehlungen zu weniger SMS führen sollten, nicht zu mehr. Ja, Relay ist ein Geschäft und wir wollen erfolgreich sein. Aber wir wollen, dass dieser Erfolg aufrechterhalten wird. Ebenso wichtig ist, dass das Relay-Team aus der Welt der fortschrittlichen Politik stammt. Es ist uns eine Ehre, die großartigen Kampagnen unserer Kunden zu unterstützen, und wir möchten, dass unsere Tools ihnen in den kommenden Jahren helfen. Aber jetzt richten wir unsere Ziele ein wenig niedriger aus: Lasst uns 2018 einfach nicht die SMS ruinieren! Wir freuen uns über Ihre Hilfe. Wenn Sie Ideen für P2P-SMS haben, die wir verpasst haben, fügen Sie bitte unten eine Antwort hinzu.