So entscheiden Sie schnell, welches Buch Sie als Nächstes lesen sollten

"Welches Buch auf meiner Leseliste soll ich als nächstes lesen?"

Kommt Ihnen diese Frage bekannt vor?

Sobald ich ein Buch von meiner Leseliste gestrichen habe, füge ich immer 1 oder 2 neue Bücher hinzu. Es ist ein nie endendes Abenteuer, neue Bücher zu entdecken.

Es macht Spaß. Aber auch frustrierend.

Mittlerweile befinden sich Hunderte Bücher auf meiner Leseliste. Und ich kann auf keinen Fall alles lesen. Das habe ich endlich gemerkt.

Ich habe auch schon früh gemerkt, dass man mit dem richtigen Wissen alles erreichen kann.

Aber es gibt ein Problem - Bücher brauchen Zeit zum Lesen. Selbst wenn Sie Ihre Lesefähigkeiten trainieren und schneller lesen können, werden Sie mindestens einige Tage brauchen, um ein Buch zu lesen.

Sie müssen selektiv mit den Büchern umgehen, die Sie lesen.

Das ist sehr schwierig. Die meisten von uns beschließen, ein Buch zu lesen, nachdem sie die Kritiken gelesen haben. Aber ich denke nicht, dass das ein gutes System ist. Ich lese oft negative Kritiken über Bücher, die mein Leben verändert haben.

Bücher bedeuten den Menschen verschiedene Dinge. Aus diesem Grund versuche ich, Buchempfehlungslisten mit detaillierteren Erklärungen zu erstellen.

Empfehlungen sind jedoch Bewertungen, die sich auf die Meinung anderer stützen.

Und wenn Sie wie ich wöchentlich neue Bücher in Ihre Leseliste aufnehmen, benötigen Sie ein zuverlässigeres System für die Auswahl der Bücher.

In der Vergangenheit habe ich den ganzen Abend über Rezensionen bei Amazon gelesen! Kommt Ihnen das bekannt vor? Was für eine Zeitverschwendung!

Ich wusste, dass ich ein besseres System brauchte, um zu entscheiden, welche Bücher es wert sind, gelesen zu werden, und welche nicht.

Ich hatte keine Ahnung, wie ich das machen sollte, bis ich vor drei Jahren von einem Freund von "Blinkist" hörte. Sie wusste, dass ich viel las und sagte mir, ich solle es mir ansehen. Damals war Blinkist noch in den Anfängen.

Aber ich habe sofort ein Premium-Konto erhalten und benutze es seit drei Jahren fast täglich! Blinkist erfasst die wichtigsten Erkenntnisse von Sachbüchern. Sie nennen diese Erkenntnisse "Blinks". Als ich Blinkist bekam, habe ich zuerst die Qualität überprüft. Ich habe dazu die Blinks der Bücher gelesen, die ich selbst gelesen und zusammengefasst habe.

Ich fand heraus, dass die Zusammenfassungen von Blinkist die umsetzbaren Ratschläge aus den Büchern aufnahmen. Darauf suche ich immer, wenn ich ein Buch lese: "Wie kann ich das in meinem Leben oder meiner Arbeit anwenden?"

Was mir am besten gefällt, sind die Audioversionen der Blinks. Dies ist der perfekte Weg, um "tote" Zeit zu nutzen.

Die Audio-Blinks funktionieren gut, weil sie kurz sind (durchschnittlich 15 Minuten). Ich kann mir Blinks of a Book anhören, wenn ich zur Arbeit fahre. Oder während ich beim Zahnarzt warte, öffne ich einfach die App und lese statt der Nachrichten nützliche Informationen über Blinkist.

Dies bedeutet nicht, dass ich nicht mehr ganze Bücher lese.

Blinkist ersetzt keine Bücher - es ist ein Tool, das Bücher ergänzt. Blinkist ernährt sich von Büchern.

Ich benutze sie beide, um mein Wissen zu erweitern. Wenn ich die Blinks für wertvoll halte und mehr über das Thema wissen möchte, kaufe ich das Buch.

Wenn ich in der Vergangenheit bereits ein Buch gelesen habe, lese ich die Blinks, um mein Wissen aufzufrischen.

Blinkist hat mir nicht nur Zeit gespart, sondern auch viele neue Ideen eingebracht. Ich habe mich entschieden, einige Bücher, die auf meiner Leseliste stehen, nicht zu kaufen, da der Inhalt für mich nicht nützlich war.

Dieses System funktioniert gut für mich. Deshalb teile ich es hier.

Vor allem aber versuche ich hier, Sie dazu aufzufordern, mehr über die Bücher zu denken, die Sie lesen.

Das Lesen eines Buches ist ein erheblicher Zeitaufwand, und Sie möchten sicherstellen, dass Sie etwas daraus machen.

Anstatt stundenlang Rezensionen zu lesen oder "über" ein Buch zu lesen, ist es viel besser, ein System zu haben, mit dem Sie schnell entscheiden können.

Denn egal was Sie tun, verbringen Sie immer mehr Zeit damit, Bücher zu lesen, als zu entscheiden, welche Bücher Sie lesen möchten.

Blinkist hat freundlicherweise 20% für die Leser dieses Blogs gespendet. Fordern Sie das Angebot hier an.