Wie man einen Perfektionisten belohnt, ohne sein Leben zu zerstören

5 Nachrichten, die alle Schüler hören müssen, bevor sie erkannt werden.

https://pixabay.com/en/winner-medal-gold-award-success-1548239/

Als Student habe ich meine Prüfungen immer verdoppelt.

Ich war der Junge, der in der Nacht zuvor stundenlang studiert hat, auswendig gelernt hat, bis mein Gehirn nicht mehr halten konnte, und dann während der Prüfungszeit weit hinter anderen Studenten geblieben ist. Ich habe die Prüfung buchstäblich zweimal, manchmal dreimal abgelegt, um sicherzustellen, dass alles perfekt war.

Ich erhielt viele Zusagen von meinen Lehrern. Sie haben meine harte Arbeit gesehen und mich freundlicherweise dafür belohnt.

Ich sah ein Muster und ging damit:
Schritt 1. Arbeite extrem hart.
Schritt 2. Werden Sie von den Lehrern wahrgenommen und geschätzt.
Schritt 3. Entscheiden Sie sich, das nächste Mal härter zu arbeiten.

An der Oberfläche schien mein Leben perfekt zu sein, aber es war diese Perfektion, die sich in einen der dunkelsten Stürme meines Lebens verwandelte.

Der Nachteil von Perfect

Nach der neunten Klasse hatte ich gerade ein A und über ein 4,0 GPA.

Ich habe mir keinen Raum für Fehler gegeben. Ich wurde zutiefst traurig und ängstlich.

Ich würde mich hart beurteilen. Infolge meines besessenen Verhaltens griff ich nach bestimmten Gedanken über mich und die Welt um mich herum und ließ sie nicht los.

Das Seltsame war, dass mein Perfektionismus inkonsistent war. Mein Zimmer war ein Wrack, aber die wichtigsten Bereiche meines Lebens mussten zu der Zeit perfekt sein: mein spirituelles Leben, meine Noten und mein Verhalten.

Ich konnte mit dem Stress nicht mithalten.

Ich ging sofort nach der Schule nach Hause und schlief stundenlang, um dem Schmerz der Unvollkommenheit und Besessenheit zu entgehen. Es war eine schwere Zeit voller Sorgen und Tränen für meine Familie.

Nachdem ich monatelang mit meinen Gedanken gekämpft hatte, wurde bei mir klinisch Zwangsstörung diagnostiziert.

Jeden Abend ging ich zum Medizinschrank, nahm meine "Happy Pill" in die Hand und dachte: "Hier ist noch eine Pille für das verrückte Kind ..."

Ich habe mich noch nie so allein gefühlt.

Ich hatte die besten Eltern der Welt (Eltern, die klug genug waren, um Hilfe zu suchen, wenn ich sie brauchte). Ich hatte viele tolle Schullehrer. Dies sind die Lehrer, die eine Berufung in mir sahen und mich auf dem Weg ermutigten. Sie sind ein großer Teil des Grundes, den ich heute unterrichte. Perfektionismus ist jedoch ein schwieriger Kampf.

Es war der Perfektionszyklus, der mich zu Depressionen brachte. Selbst nachdem ich Hilfe und Heilung erhalten hatte, setzten sich diese Tendenzen in meinem Erwachsenenleben fort. Die Arbeitgeber würden meinen Perfektionismus ausnutzen. Selbst mit guten Absichten würden sie mich mit Arbeit überladen, weil ich immer „Ja“ sagte.

Tragen die Pädagogen bei?

Als Pädagoge ist es verlockend, Schülern, die immer hervorragende Arbeit leisten, den Vorzug oder die Bevorzugung zu geben. Ich kann jedoch als wiedererlangter Perfektionist sagen, dass Lehrer auch vorsichtig sein müssen, wenn sie mit perfektionistischen Schülern umgehen.

Hier sind einige innere Schlachten, mit denen Ihre „perfekten“ Schüler zu tun haben:

  • Perfektionisten leben in der Angst vor Ablehnung.
  • Perfektionisten glauben, dass ihr Wert auf ihrer Fähigkeit beruht, Ergebnisse zu liefern.
  • Perfektionisten leben in ständiger Angst. Es äußert sich normalerweise nicht in Panik. Es ist ein dumpfer, aber ständiger Schmerz.
  • Perfektionisten haben Angst vor Fehlern. Es fühlt sich an wie ein dunkler Taskmaster, der ihnen ständig über die Schulter schaut.

Was machen wir als Erzieher und Eltern? Wo ist das Gleichgewicht?

Der richtige Weg, Exzellenz zu belohnen

Bitte versteh mich nicht falsch. Harte Arbeit MUSS belohnt werden.

Wenn wir jedoch das Band vorwärts abspielen, ist es eine schreckliche Sache, Perfektionismus zu belohnen. Wir bilden diese Schüler aus, um in Angst zu leben. Wir lehren sie, Menschen (auch solche mit guten Absichten) ihren Wunsch nach Zufriedenheit ausnutzen zu lassen.

Ich bin ein praktischer Typ und wünschte, ich hätte eine Liste praktischer Schritte für dieses Thema.

Das habe ich nicht.

Ich kann jedoch einige Botschaften anbieten, die Perfektionisten hören müssen, BEVOR sie für eine gute Arbeit belohnt werden.

1. „Es ist gut, Risiken einzugehen.“ - Dies ist der beste Weg, um zu wachsen und Potenziale zu erreichen. Risiko bedeutet, dass auf dem Weg Fehler auftreten können. Das ist ok. Es ist der Mut, etwas Neues auszuprobieren, das wichtig und nützlich ist.

2. „Sei nett zu dir selbst.“ - Wir sind alle Menschen. "Gut genug" ist wirklich "Gut genug". - Von Codependant No More von Melody Beattie

3. „Sie sind wertvoll, weil Sie SIE sind.“ - Ihr Wert basiert nicht auf dem, was Sie tun oder erreichen können. Sie sind einfach wertvoll, weil Sie Gottes Schöpfung sind. Das ist mehr als genug Grund, geliebt zu werden.

4. „Misserfolg ist eine gute Sache.“ - Misserfolg bedeutet, dass Sie jetzt mehr Erfahrung haben. Sie wissen mehr über ein Thema und haben mehr Charakter, weil Sie versagt haben. - Mehr zum Thema Misserfolg.

5. „Sie werden zutiefst geliebt.“ - Sie werden bedingungslos geliebt. So sehr ich auch in meiner Eigenschaft bin, ich werde immer das Beste für dich wollen und ich werde für dich kämpfen. Das musst du dir nicht verdienen. Diese Liebe ist frei.

Fazit:

Ich möchte klar sein. Ausgezeichnete Arbeit sollte belohnt werden, aber stellen Sie sicher, dass sie von den oben genannten Botschaften begleitet wird.

Fördern Sie Risiko, Kreativität und echtes Versagen in Ihrem Klassenzimmer. Belohnen Sie dann frei und stolz jeden Studenten (auch die Perfektionisten), der es gut gemacht hat.

... und wenn Sie es vermasseln, machen Sie sich keine Sorgen. Niemand ist perfekt! :)

Danke fürs Lesen! Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, klicken Sie unbedingt auf das Klatschsymbol, um zu applaudieren, damit andere es sehen.

Willst du dein Leben auf die nächste Ebene bringen?

Geld hält viele von uns zurück. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um Ihr eigenes Geschäft aufzubauen und das Leben in Ihrem eigenen Tempo zu leben: Klicken Sie hier, um zum nächsten Level zu gelangen!