So teilen Sie Ihren Erfolg

Und nicht wie ein Esel aussehen, der es tut.

Heute Morgen war ein guter Tag, um die 31 Benachrichtigungen hier aufzuwecken, die sich hauptsächlich auf einen meiner neueren Posts beziehen. Es wärmt mein Herz und es fühlt sich an, als wäre ich weit davon entfernt, miserable Ergebnisse zu erzielen.

Und so ging ich zu Twitter, um über meinen Erfolg zu sprechen. Ich habe das Gefühl, dass ich Inhalte erstellt habe, die mich als Autor weiterentwickeln.

Und lass es mich dir sagen. Es fühlt sich wirklich gut an.

Ich fühle mich sehr gut.

Aber für so viele andere Menschen kann dies als eine Form der Schadenfreude angesehen werden. Dass ich all diesen Erfolg habe und ein Arsch darüber bin.

Es stimmt zwar, dass alle Wörter im Internet interpretiert werden können - in Bezug auf den Ton -, aber ich glaube, dass es eine angemessene Möglichkeit gibt, unsere Erfolge und Erfolge zu teilen, ohne wie ein kompletter Schwanz auszusehen.

In der Tat können wir ein Umfeld schaffen, in dem das Teilen unseres Erfolgs das Vertrauen der Menschen stärkt und die Menschen in Bewegung setzt.

Warum Erfolg teilen?

Alle unsere Erfolge sind Geschichtenerzählungen. Von einem einfachen Tweet, den ich oben gepostet habe, bis zu einer vollwertigen Rede, die Sie von Goal Cast oder den Hunderten anderer motivierender Videokünstler gehört haben.

Was diese Geschichten bringen, ist Vielfalt und Vielfalt. Es gibt viele Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund, die alle unterschiedliche Erfolge erzielt haben. Von bekannten Schauspielern, Prominenten, Sportlern und Unternehmern bis hin zu Indie-Autoren oder Künstlern.

Das Teilen dieser Geschichten ist aus verschiedenen Gründen hilfreich, außer um zu zeigen, dass Menschen unabhängig von den Umständen Erfolg haben können. Jeder Mensch erlebt durch das Leben und um an diesen Punkt zu gelangen, ist jedes Mal anders.

Diese Geschichten zeigen, dass es eine Vielzahl von Werten und Methoden gibt, um Erfolg zu haben. Und wenn Sie wissen, wie Sie dorthin gelangen, können Sie Menschen motivieren und inspirieren. Darüber hinaus können diese Geschichten Roadmaps enthalten, in denen die Leute sie zusammenstellen, ihnen folgen und ihren eigenen Weg aus diesen Plänen entwickeln können.

All diese Dinge treffen nicht auf die großen Erfolgsgeschichten zu, die so viele von uns konsumieren. Sogar die kleinen Erfolge, wie ich sie erlebt habe, haben mir geholfen und können auch anderen helfen.

Wann verwandelt sich Erfolg in Schadenfreude?

Aber Erfolg kann uns erreichen. Es macht süchtig und selbst wenn wir es erleben, können wir immer noch wie ein Esel aussehen. Das kann man auch als heiter bezeichnen.

Unser Wunsch, über Erfolg zu sprechen, beruht natürlich auf unserem eigenen Selbstbewusstsein. Wir lieben es, über die guten Dinge zu sprechen, die wir tun. Einige von uns gehen vielleicht sogar so weit, es als große Sache aufzutrommeln, um unser eigenes Ego zu befriedigen.

Aber es kommt zu einem Punkt, an dem das Erinnern von Menschen oder das Vorführen unserer Errungenschaften mehr schaden als nützen. Sicher, unsere Erfolge sind großartig, aber wenn wir sie auf den Rücken anderer Menschen stellen, untergraben sie die Bemühungen dieser Menschen.

Wenn wir etwas alleine gemacht haben, verwandelt sich das Reden über unsere Erfolge in einen Arsch.

Was genau ist das? Wann überqueren wir die Grenze, wo sich das Reden über unseren Erfolg in ein Jammern verwandelt?

Letztes Jahr hat Inc eine nette Liste veröffentlicht, die mit dem übereinstimmt, wovon ich spreche, aber auch erweitert wird. Dies wäre eine gute Richtlinie, um über Erfolge zu sprechen.

Die Idee dahinter ist es, Ihre Bemühungen zu zeigen und im Detail zu erklären. Oder zumindest die Menschen dazu bringen, den Kontext zu verstehen. Während nicht viele Leute wissen, dass ich Schriftsteller bin, wissen die meisten, dass ich schon eine Weile hier bin.

Ein Jahr in der Tat.

Zu verstehen, dass mehr Kontext entsteht als ich erreicht habe, war nicht einfach. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ich seit drei Jahren schreibe, zeigt auch, dass dies harte Arbeit für mich war.

Während einige Leute dies als eine Art Schadenfreude ansehen, glaube ich, ist der größte Punkt, an dem Sie die Grenze überschreiten, wenn Sie die Notwendigkeit haben, Menschen daran zu erinnern. Das oder wenn Sie es aufblasen, ohne die Fakten zu betrachten.

Es ist gut für mich, 31 Benachrichtigungen auf Medium zu erhalten. Ich bin dankbar für das Engagement, das ich bekomme.

Aber mir ist klar, dass ich, um an diesen Punkt zu gelangen, noch einen Schritt weiter schreiben musste. Ich musste mehr Zeit damit verbringen als 15 oder 20 Minuten. Ich musste innehalten und atmen, meine Gedanken sammeln und mich anschnallen.

Letztendlich ist dies jedoch ein weiterer Höhepunkt in meiner Arbeit. Es ist großartig, aber es macht keinen Sinn, wenn ich es Tag für Tag melke. Ich brauche kein Zertifikat oder um die Leute ständig an diese Leistung zu erinnern.

Denn so sehr ich ein Burdon bin, bin ich zumindest kein totaler Arsch.

Lieben Sie es zu lesen? Hier sind einige Artikel, die Sie möglicherweise verpasst haben.