Wie stabilisiere ich eine Währung?

Wenn Sie sich ein wenig mit unserem Projekt befasst haben, sind Sie sich bewusst, dass wir uns auf dem Weg befinden, die einzig wahre stabile Münze zu bauen, die Ihre Bestände langfristig sicher macht und die Instabilität des Marktes übersteht, während Sie einfach die Inflationsrate übertreffen .

Aber nur zu sagen, es ist der einfache Teil. Wenn es so einfach wäre, eine wirklich stabile Währung zu schaffen, wäre Tether trotz mangelnder Transparenz nicht an der Spitze.

Mission (fast) unmöglich

Es ist keine neuartige Idee, einen Weg zur Stabilisierung einer Währung zu finden. Tatsächlich haben verschiedene Länder im Laufe unserer Geschichte nach Wegen gesucht, um die Volatilität des Werts ihrer Währungen zu senken. Leider ist dies in der Welt der Kryptowährungen oder in der traditionellen Sphäre der Fiat-Währungen noch nicht gelungen. Sehen wir uns jedoch an, wie frühere Projekte versucht haben, das Problem der Volatilität zu beheben.

Fiat Währungen

Schauen wir uns zunächst an, wie die Leute versuchten, die traditionellen, von der Regierung unterstützten Währungen zu reparieren.

Bretton Woods Agreement - Der Goldstandard

Bereits 1944 wurde versucht, mehrere Währungen durch den Einsatz von Gold zu stabilisieren. Der Wert des USD wäre nämlich an den Goldwert gebunden, während der Wert anderer Währungen an den USD gebunden wäre. Genau diese Vereinbarung hat uns den IWF und die Weltbank beschert.

Damit dieses System funktioniert, müsste jeder US-Dollar in Gold konvertierbar sein. Und das waren sie. Darüber hinaus hatten die Vereinigten Staaten die Aufgabe, den Goldwert konstant zu halten und die Anzahl der im Umlauf befindlichen Dollars anzupassen, um die Stabilität zu gewährleisten.

Dieser Versuch war einfach nie zum Erfolg verurteilt. Für den Anfang gab der Deal den USA zu viel Macht. Auf diese Weise die Weltwirtschaft zu zentralisieren, war keineswegs ein guter Plan. Und als die Vereinigten Staaten anfingen, immer mehr Geld auszugeben, ohne Steuern zu erheben (wie als sie sich in Vietnam engagierten), geriet die Stabilität ins Wanken.

Der nächste große Schritt war die Aufhebung der Konvertierbarkeit von Gold durch Präsident Nixon im Jahr 1971. Der "Goldstandard" konnte ohne die Unterstützung der US-Regierung einfach nicht überleben.

Sonderziehungsrechte

Einer der ersten Versuche, das Problem zu beheben, war die Schaffung einer internationalen Währungsreserve. Diese Reserve würde den finanziellen Reserven der Mitgliedsländer helfen. Mit den Mitteln in den Reserven können sich die Länder einer besseren internationalen Liquidität erfreuen, und sie können sogar ein bisschen Geld gegen einen wirtschaftlichen Niedergang haben. Die "SZR" -Lösung hat sich jedoch nicht wirklich durchgesetzt, und nur wenige Währungen sind tatsächlich enthalten, sodass es unmöglich ist, Kaufrechte zu erhalten, wenn Sie nicht zu den Mitgliedstaaten gehören. Grundsätzlich sind die SZR für einzelne Anleger unbrauchbar.

TIPPS - Treasury Inflation-Protected Securities

Diese Wertpapiere sollten den Anlegern helfen, sich auf Phasen einer stärkeren Inflation vorzubereiten. Grundsätzlich steigt der Wert von TIPS, wenn die Inflationsrate steigt. Dadurch verhalten sie sich im Vergleich zu regulären Anleihen umgekehrt. Wenn jedoch die Inflationsrate sinkt oder stoppt (was zuvor geschehen ist), sinkt der Nutzen dieser Wertpapiere. Darüber hinaus sind diese Wertpapiere von den Behörden zu besteuern. Wenn also die Inflationsrate zu „langsam“ ist, besteht auf lange Sicht die Gefahr, dass die Inhaber Geld verlieren.

Andere Stablecoin-Lösungen

Kryptowährungen versprechen seit Jahren, alle Probleme der Standardwährungen zu lösen. Leider bestehen die meisten Probleme immer noch. Werfen wir einen kurzen Blick darauf, was mehrere bestehende Projekte zu bieten haben und warum ihre Lösungen fehlen.

Als wir zuerst einen stabilen Wert, unseren proprietären Algorithmus, entwickelten und beschlossen, eine stabile Währung zu schaffen, haben wir uns die Zeit genommen, nach denjenigen zu forschen, die vor uns versucht haben, stabile Münzen zu schaffen. Wir haben nachgeforscht, ihre Stärken und Schwächen gefunden und dann eine Kryptowährung erstellt, die die Fehler ihrer Vorgänger nicht wiederholt. Ein System, das sowohl die Kraft als auch das Potenzial hat, die stabile Münzlandschaft zu verändern.

Fiat-besichert - Tether

Wenn es um stabile Münzen geht, ist Tether wahrscheinlich die bekannteste fiatbesicherte stabile Münze und an den US-Dollar gebunden. Wenn es um die Mängel und Vorteile geht, teilt es alle üblichen Merkmale von Stallmünzen mit Fiat-Sicherheiten. Sie sind zwar leicht zu verstehen und in der Lage, die Währung auf dem Weg anzupassen, aber sie sind nicht perfekt. Für den Anfang benötigen diese Stallmünzen einen Dritten, um Sicherheiten zu halten. Darüber hinaus sind sie langsam zu prüfen, und die Prüfung selbst kann ziemlich teuer sein.

Aber Tether hat einige eigene Probleme, die wir erwähnen sollten. Zunächst ist die Währung eine Art Zentralisierung für ein StableCoin-Projekt und führt keine regelmäßigen Prüfungen durch. Sie bieten Sicherheiten, aber es ist fraglich, wie es der Dritte braucht. Darüber hinaus besteht in den oberen Führungsebenen die Gefahr von Interessenkonflikten. Schließlich werden diese Münzen entsprechend der allgemeinen Marktlage geprägt und entsprechen nicht den Währungsreserven von Fiat.

Krypto-besichert - BitShares

Auf der anderen Seite der Medaille haben wir krypto-besicherte Stallmünzen. Im Gegensatz zur vorherigen Gruppe (bei der die Tether-Münze im Vordergrund stand) benötigen diese Währungen keine Dritten und verfügen über ein transparentes Geschäftsmodell. Sie bieten auch eine hervorragende Liquidität.

Sie weisen jedoch die Volatilität einer Kryptowährung auf und sind in der Regel überbesichert. Wenn Sie sich für das beliebteste BitShares-Projekt entscheiden, werden Sie feststellen, dass es viele Probleme gibt, über die jemand, der Stabilität sucht, nicht hinwegsehen kann. Für den Anfang gehen die Preisschwankungen dieser Münze über das hinaus, was für ein Stablecoin-Projekt akzeptabel sein sollte. Darüber hinaus ist der Austausch, den sie anbieten, nicht benutzerfreundlich, was die Währung für Leute, die keine fortgeschrittenen Benutzer sind, weniger als ideal macht.

Nicht besichert (elastisch) - Basecoin

Wenn Sie "nicht besichert" hören, denken Sie vielleicht, dass dies ein großer Fehler ist. Und bis zu einem gewissen Grad ist es so, aber der Sinn dieser Münzen ist, dass sie keine Sicherheiten benötigen. Sie arbeiten stattdessen auf der Basis von Algorithmen. Das macht sie unabhängig von den üblichen Trends auf dem Kryptomarkt. Sie können jedoch für Abwärtstrends anfällig sein, und sie müssen ständig mehr kaufen, um weiterarbeiten zu können.

Das perfekte Beispiel für diese Gruppe von stabilen Münzen ist Basecoin, ein ausgezeichnetes Projekt, das jedoch einen weniger transparenten Plan für die Umsetzung eines Incentive-Programms hat. Noch wichtiger ist, dass sie einen einzigen entscheidenden Fehler begangen haben - sie haben die Vorschriften in ihrem Land nicht überprüft. Aufgrund zahlreicher regulatorischer Probleme konnten sie sich leider keinen Start sichern und mussten das Geld an die Investoren zurückzahlen.

Wie machen wir es?

Anker bietet eine ausgezeichnete Lösung für diejenigen, die in dieses Projekt investieren. Einfach ausgedrückt, verwenden wir einen proprietären Algorithmus, um den Wert des Anker-Tokens an das Wachstum der Weltwirtschaft anzupassen. Wir haben unseren proprietären Algorithmus genannt, der das reale Wachstum der Weltwirtschafts-MMU berechnet - die Monetary Measurement Unit. Lassen Sie uns nun über die Wertbindung sprechen.

Value Peg

Wir haben den Wert von Anchor an die MMU gebunden. Im Wesentlichen haben wir einen Weg gefunden, um den bisher zuverlässigsten Index für den Wert der Weltwirtschaft zu erstellen. Damit können wir sicherstellen, dass der Wert des Anker-Tokens stabil bleibt und mit einer Rate aufgewertet wird, die etwas höher ist als die Inflationsrate. Auf diese Weise erhalten Sie eine wirklich stabile Währung, die nicht den negativen Auswirkungen des Marktes ausgesetzt ist.

Sechs Säulen

Der Anker verfügt über eigene Stabilisierungsmechanismen. Und in jeder dieser Phasen möchten wir die Benutzer stark motivieren, sich zu beteiligen und das Wachstum von Anchor zu fördern. Aber Anreize sind nicht alles, worauf man sich konzentrieren sollte. Aus diesem Grund haben wir ein Sicherheitsnetz mit sechs Säulen entwickelt (Säule der Weltwirtschaft, Säule der täglichen Anpassung, Säule der Investitionen, Säule der Wiederanlage, Säule des Algorithmus und Modell mit zwei Token).

Die Säulen, die unsere Währung innerhalb dieses Sicherheitsnetzes stabilisieren sollen, sind:

Die Säule der globalen Wirtschaft - Wir verwenden die MMU, um den Preis unserer Token zu bestimmen. Auf diese Weise sind wir stabil und vorhersehbar.

Die Säule der täglichen Anpassung - Wir passen die MMU täglich mithilfe des FX-Indikators an, der die Wechselkurse der 20 wichtigsten Länder in Bezug auf das BIP auf Null stellt.

Die Algorithmus-Säule - Immer wenn sich die Inflationsrate ändert, passt unser Algorithmus den Wert des Ankers sofort neu an, um den Preis des Ankers so stabil wie möglich zu halten.

Das Dual-Token-Modell - Das von uns entwickelte Two-Token-System dient als letzte Verteidigungslinie gegen Wertschwankungen. Wenn sich herausstellt, dass jeder andere Puffer nicht ausreicht, können wir mit dem Dock-Token beginnen, den Wert des Ankers in den Expansions- und Kontraktionsphasen zu stabilisieren.

Expansion und Kontraktion

Während der Wert des einzigartigen Anker-Tokens stabil und unverändert bleibt, kann ein Anstieg der Nachfrage sicherlich die Marktkapitalisierung unseres Projekts beeinflussen. Also, was passiert dann? Wenn der Wert eines Tokens die MMU überschreitet, starten wir einfach die Erweiterungsphase. In dieser Phase werden wir neue Ankertoken erstellen, um die Nachfrage zu befriedigen und den Preisanstieg zu stoppen. Auf der anderen Seite können wir, wenn die Nachfrage nachlässt, Token durch eine sogenannte „Kontraktionsphase“ verbrennen, um ihren Wert zu steigern und auf einem konstanten Niveau zu halten.

Im Wesentlichen verwenden wir ein Burn / Mint-Modell, um den Preis eines einzelnen Anker-Tokens zu steuern. Wir gewähren unseren Anlegern Sonderrabatte, damit sie in beiden Phasen Gewinne erzielen können.

Fazit

Die Stabilisierung einer Währung war schon immer eine Herausforderung. Mit dem Fortschritt unserer Technologie nimmt jedoch auch die zur Währungsstabilisierung verwendete Methodik zu. Das bedeutet, dass Fiat- und Kryptowährungen weltweit möglicherweise stabil werden können, wenn wir eine stabile Maßeinheit schaffen, die sich als stabil herausstellt.

Den Wert einer Münze zu bestimmen, scheint eine leichte Aufgabe zu sein, aber es ist alles andere als schwierig, ein System zu finden, das stabil genug ist, um sie zu unterstützen. Wir sind der festen Überzeugung, dass unsere MMU das Potenzial hat, eine stabile Wertschöpfung zu sein.

Auf unserer Website und in den sozialen Medien finden Sie die neuesten Nachrichten zu Ereignissen, Ankernachrichten und ausführlichen Artikeln über die Welt der Kryptografie, der Makroökonomie und der Blockchain. In unseren FAQ finden Sie Antworten auf die neuesten Fragen zum Anker.