In Immobilien investieren

So investieren Sie in Immobilien in Ihren 20ern

Sie interessieren sich also für Immobilien, die in Ihren Zwanzigern investieren? Denkst du, du bist zu jung? Wir haben gute Nachrichten für Sie. Das tust du nicht.

Es gibt so viele Vorteile, in Immobilien in Ihren Zwanzigern zu investieren. Wenn Sie im Alter von 20 Jahren investieren, werden Sie finanziell unabhängig, da Sie in der Lage sind, hohe Cashflows zu generieren. Sie sind auch jung, was bedeutet, dass Sie flexibler sind, mehr Zeit zur Verfügung haben und weniger Verpflichtungen haben. Wenn Sie erfolgreich in Ihre 20er Jahre investieren, können Sie möglicherweise sogar vorzeitig in den Ruhestand gehen.

Ja, Sie sind normalerweise knapp bei Kasse. Und ja, vielleicht fehlt Ihnen die Erfahrung. Aber je früher Sie investieren, desto mehr Wissen werden Sie auf dem Markt gewinnen und desto höhere Renditen werden Sie erzielen, wenn Sie sich Ihrem Ruhestand nähern.

Fürchte nicht, dass du nicht ernst genommen wirst. Wenn Sie das Geschäft wirklich kennen, spielt das Alter keine Rolle. Wenn Sie einen älteren Immobilieninvestor fragen, erfahren Sie, dass das Investieren in junge Unternehmen das intelligenteste ist, das Sie tun können, und dass Sie es jemals bereuen werden.

Lesen Sie unsere 6 Tipps, wie Sie mit der Investition in Immobilien beginnen können.

In Verbindung stehend: Wie man anfängt, über das Immobilien-Investieren zu erlernen

So investieren Sie in Immobilien Tipp 1: Nutzen Sie Ihre Zeit

Die Zeit ist sowohl dein Feind als auch dein Freund. Da Sie noch jung sind, haben Sie genügend Zeit, um Ihre Investitionen zu planen und umzusetzen. Sie können kalkulierte Entscheidungen treffen, um Ihre aktuelle Finanzlage zu bewerten, um sich zu organisieren, fundiertere Pläne zu erstellen, Ziele zu setzen und Ihr zukünftiges Geschäft gut zu verwalten - weil Sie die Zeit haben.

ABER Sie können nicht zu lange warten, denn eines Tages könnten Sie aufwachen und feststellen, dass Sie Ihre Gelegenheit verpasst haben, in Ihre besten Jahre zu investieren. Die Zeit kann so knifflig sein. Warten Sie also niemals auf einen späteren Zeitpunkt und verschieben Sie niemals Ihre Pläne. Wenn Sie ernsthaft über eine Immobilieninvestition in den Zwanzigern nachdenken und lernen möchten, wie Sie mit der Investition in Immobilien beginnen können, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.

Geld ist nicht das einzige Opfer, das Sie bringen, sondern Sie müssen auch einen großen Teil Ihrer Zeit opfern - stellen Sie also sicher, dass Sie etwas tun können.

So investieren Sie in Immobilien Tipp 2: Beginnen Sie mit dem Networking

Die Vernetzung ist einer der wichtigsten Aspekte von Immobilieninvestments. Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder seit Jahren im Geschäft sind, Sie sollten wissen, dass Ihre Netzwerke zu Ihren wichtigsten Vermögenswerten gehören.

Wenn Sie noch kein Immobiliennetz haben, machen Sie sich keine Sorgen. Heutzutage war es noch nie so einfach, Leute zu treffen und sich im Geschäft zu zeigen. Besuchen Sie lokale Veranstaltungen wie Seminare, Workshops, Open House-Veranstaltungen und machen Sie sich bemerkbar. Mit der heutigen Technologie können Sie Menschen auch über verschiedene soziale Netzwerke wie LinkedIn, BiggerPockets, Facebook und Twitter kennenlernen. Wenn Sie jung sind, kennen Sie sich wahrscheinlich in diesen Netzwerken aus!

Der Einstieg in Immobilieninvestitionen kann durch Ihr Immobiliennetzwerk gefördert werden. Wenn Sie unterschiedliche Verbindungen haben, werden Sie von anderen angeleitet und unterstützt. Was gibt es Schöneres, als aus den Erfahrungen anderer Menschen zu lernen und von ihrem Wissen, ihrem Fachwissen und ihren Strategien zu profitieren? Sie können viele Fachleute finden, die bereit sind, eine große Menge an Informationen kostenlos mit Ihnen zu teilen. Nutzen Sie also jede Person, die Sie treffen, und fügen Sie sie Ihrem Netzwerk hinzu. Die Vernetzung eröffnet Ihnen unendliche Möglichkeiten.

Sie können auch in Betracht ziehen, Ihre erste Investition oder die ersten paar Investitionen mit einem Partner durchzuführen. Partnerschaften bringen Geld, Wissen und frühere Erfahrungen zusammen, um eine kluge Investition zu tätigen. Wenn Sie gerade erst anfangen, scheuen Sie nicht. Stellen Sie Ihrem Partner Fragen. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, die Fähigkeiten und Vorgehensweisen von Investitionen aus erster Hand zu lernen.

Denken Sie schließlich daran, dass Ihr Immobiliennetzwerk sehr breit sein kann. Machen Sie sich mit Immobilieninvestoren, Wirtschaftsprüfern, Maklern, Immobilienanwälten, Bauunternehmern usw. vertraut. Jeder einzelne Ansprechpartner bietet Ihnen mindestens eine Information, mit der Sie Wissen für Ihre eigenen Investitionen sammeln können.

Verwandte Themen: So bauen und pflegen Sie ein Immobilien-Investment-Netzwerk

So starten Sie eine Investition in Immobilien Tipp # 3: Forschen und informieren Sie sich

Apropos Wissen, wie sehr Sie Ihren Erfolg als Immobilieninvestor beeinflussen können. Sie haben bereits einen Vorteil, weil Ihr angesammeltes Wissen bereits in einem frühen Alter beginnt und Sie damit bereits einen Schritt voraus sind gegenüber jedem anderen Immobilieninvestor, der erst zu einem späteren Zeitpunkt im Leben anfängt.

Sie sollten darüber nachdenken, eine solide Informationsgrundlage für sich als Investor zu schaffen. Sie müssen alles über den Markt wissen, einschließlich aktueller Trends, Hypothekenzinsen, Verbrauchergewohnheiten, Nachfrage und anderer Faktoren, die sich auf Immobilieninvestitionen auswirken.

Eine Fülle von Kenntnissen wird Ihnen dabei helfen, Immobilienkenntnisse zu erwerben, z. B. zu wissen, wie eine gute Immobilie aussieht, wo sich eine gute Lage befindet und welche Zahlen für eine Investition gut sind. Sie werden auch lernen, die idealsten Anlagen zu identifizieren, um Ihre Renditen zu maximieren.

Es gibt viele Ressourcen, die Ihnen dabei helfen könnten, mehr über Immobilieninvestitionen zu erfahren. Stöbern Sie in Hunderten von Büchern, Blogs, Mentoren, denen Sie vertrauen, Fachleuten, die Sie führen und Ihre Fragen beantworten, Podcasts und vieles mehr. Sie haben Zugriff auf eine große Menge an Informationen, von denen die meisten sogar kostenlos sind.

Mashvisor bietet Ihnen Informationen und Datenanalysen zu verschiedenen Investitionsindikatoren wie Kapitalkostensatz, Kapitalrendite, Mietrendite, Vermietungsquoten, optimalen Investitionen in verschiedenen Städten und Stadtteilen und anderen nützlichen Daten. Neben unseren Analysetools sollten Sie auch unser Knowledge Center kennen, das Dutzende von Blogs zu verschiedenen Themen im Bereich Immobilieninvestitionen anbietet. Wenn Sie diesen Blog lesen, haben Sie ihn wahrscheinlich schon gemacht!

Sobald Sie genügend Informationen gesammelt haben, können Sie Ihr Anlageportfolio als Richtlinie für Ihr Unternehmen einrichten.

Related: 7 Dinge, die erfolgreiche Immobilieninvestoren gemeinsam haben

So investieren Sie in Immobilien Tipp 4: Sparen Sie Geld

Dies scheint ein Kinderspiel zu sein, aber es ist ein entscheidender Teil des Lernens, wie man anfängt, in Immobilien zu investieren. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist zu diesem Zeitpunkt, jeder Cent zählt. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Ausgaben überprüfen und unnötige Ausgaben reduzieren.

Je früher Sie anfangen, Geld zu sparen, desto schneller können Sie investieren. Sie denken vielleicht anders, aber Ihre erste Anzahlung ist tatsächlich in Ihrer Reichweite.

Beachten Sie auch, dass Sie möglicherweise Ihr Guthaben aufbauen müssen. Holen Sie sich eine sichere Karte, kaufen Sie nur das, was Sie sich leisten können, und bezahlen Sie Ihre Rechnungen jeden Monat pünktlich. Halten Sie sowohl Ihre Kredit- als auch Schuldenhistorie sauber.

Ein letzter Tipp: Wenn Sie einen Kredit aufnehmen müssen, ziehen Sie einen FHA-versicherten Kredit- / Hypothekenplan in Betracht, der eine Anzahlung von nur 3,5% bietet. Denken Sie daran, dass Sie ein Jahr in der Unterkunft wohnen müssen, um die Anforderungen der Eigentümer zu erfüllen. Viele Einsteiger erwägen, mit einem FHA-Darlehen eine Mehrfamilienimmobilie zu kaufen, um eine Einheit zu mieten und in der anderen zu wohnen.

So investieren Sie in Immobilien Tipp 5: Klein anfangen

Schießen Sie bei Ihrer ersten Investition nicht nach den Sternen. Fangen Sie klein und einfach an, damit Sie sich nicht überwältigen und / oder entmutigen. Ziehen Sie für eine erste Investition ein einfaches Apartment mit einem Schlafzimmer oder ein Einfamilienhaus in Betracht. Sie können auch in Betracht ziehen, einen Teil Ihres eigenen Eigenheims zu vermieten, um loszulegen und zusätzliches Geld zu verdienen.

Insgesamt ist es keine komplizierte Angelegenheit, zu lernen, wie man anfängt, in Immobilien zu investieren, sondern ein Prozess. Sie müssen lernen, geduldig zu sein und Maßnahmen zu ergreifen, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Und denken Sie daran, die Zeit ist knifflig, also fangen Sie jetzt besser an!

Ursprünglich auf www.mashvisor.com veröffentlicht.