Wie Sie verhindern, dass schlechte Gedanken Ihr Glück sabotieren

Das ist Achtsamkeit von ihrer besten Seite.

Sie wissen, wann Sie etwas lesen und es bleibt Ihnen ein Leben lang erhalten? Mach dir keine Sorgen, wenn du noch keine dieser Erfahrungen gemacht hast - du wirst es wissen, wenn du es tust.

Ich hatte eine dieser Erfahrungen, als ich vor ungefähr eineinhalb Wochen einen Artikel von James las.

Wir sind alle von Gedanken geplagt. Viele von ihnen tauchen in unseren Köpfen auf und rutschen harmlos aus unserem Bewusstsein, bevor wir überhaupt Zeit hatten, uns ihrer bewusst zu werden.

Einige Stock - und Junge, können sie uns runter bringen.

Jemand nennt uns einen Namen. Wir ignorieren sie, doch ihre grausame Stimme hallt in den Tiefen unseres Herzens wider.

Es kommen unerwartete Rechnungen, die unseren Gedankengang mit einem grünen Gift verschmelzen lassen, das uns langsam krank macht, je mehr wir darüber nachdenken.

Ein Sieg, von dem wir dachten, dass wir ihn hatten, wird uns bösartig aus den Händen gerissen, bevor wir überhaupt Zeit hatten, ihn zu würdigen. Die Enttäuschung kann Magenverstimmung sein.

Irgendwann im letzten Jahr erhielt ich eine E-Mail von einem Kunden, der sich in der Betreffzeile bedankte.

Ich lächelte und öffnete es. Er dankte mir wahrscheinlich für die großartige Arbeit, die ich geleistet habe.

FALSCH.

Er trennte unsere Arbeitspartnerschaft. Als meine Augen über die drei Sätze in der E-Mail huschten. Eine Frage ging mir durch den Kopf:

"Was habe ich falsch gemacht?"

Ich habe ihn angerufen, er hat nicht abgenommen. Mein Herz schlug gegen die Wände meines Brustkorbs, angeheizt von einer Mischung aus Wut und Verwirrung.

Wir sprachen zur Mittagszeit. Während die Arbeit, die ich geleistet hatte, großartig war, stellte sich heraus, dass "es nicht ganz das war, wonach sie gesucht hatten."

Warum mich dann weiterführen? Warum sollte ich glauben, ich hätte eine Chance?

Es dauerte ungefähr einen Monat, bis ich mich erholte, aber in dieser Zeit hatte ich mich durch dieses Ereignis mehr beruhigen lassen, als ich hätte sollen.

Die Gedanken schlichen sich in meinen Kopf und ließen mich fragen, ob ich dem Schreiben hätte nachgehen sollen.

Ich bin wirklich ein achtsamer Mensch. Ich weiß, dass es Ihnen helfen kann, Ihre Gefühle zu beherrschen, wenn Sie sich bewusst sind, wie etwas Sie fühlen.

Aber wenn „große“ Dinge passieren, können sie Ihre Fähigkeit, mit Ablehnung umzugehen, wirklich herausfordern und das ganze Leben über anmutig weitermachen.

Wenn ich jetzt zurückblicke, lasse ich die Gedanken auf mich wirken und ziehe mich in einen Sumpf des Elends.

Die von James empfohlene Technik hätte mir nicht nur geholfen, mich schneller zu erholen, sondern auch meinen mentalen Kern von Anfang an stabilisiert, sodass mich ein Ereignis wie dieses nicht so sehr erschüttert hätte.

Die Kunst, deine Gedanken zu kennzeichnen

James verwendet die einfache Methode, um Ihre Gedanken mit einem von zwei Tags zu kennzeichnen: "NÜTZLICH" oder "NICHT NÜTZLICH".

Sie können einen IN- und OUT-Stapel auf Ihrem Schreibtisch visualisieren, wenn Sie möchten, außer dass Sie anstelle von "IN" und "OUT" "NÜTZLICH" und "NICHT NÜTZLICH" haben.

Sie sitzen an Ihrem Schreibtisch, kümmern sich um Ihre eigenen Angelegenheiten und erledigen Ihre Arbeit bei Me Inc.

In der Zwischenzeit stehen Ihre Mitarbeiter an Ihrem Schreibtisch und präsentieren Ihnen Gedankenpakete.

Einige sind winzig - belanglos - und Sie entlassen den Arbeiter. Einige sind größer. Sie achten auf sie.

In der Vergangenheit haben Sie es möglicherweise gelesen und auf Ihren Schreibtisch gelegt, um die Unordnung dort zu vergrößern. Das wirst du nicht mehr tun.

Stattdessen sortieren Sie es in den Stapel "NÜTZLICH" oder "NICHT NÜTZLICH", das heißt, Sie werden feststellen, ob der Gedanke etwas ist, das Ihrer Sache hilft oder ein Nachteil ist.

Sagen Sie, Sie haben gerade erfahren, dass Ihr Chef Sie in einer Stunde in seinem Büro sehen möchte. Sie nicken und machen sich wieder an die Arbeit.

Die Mitarbeiter von Me Inc. haben gerade einen neuen Gedankenstrom erlebt und beeilen sich, sie an Ihren Schreibtisch zu bringen. Sie würden sie so sortieren:

werde ich gefeuert? Mist, ich kann es mir nicht leisten, jetzt meinen Job zu verlieren! - NICHT NÜTZLICH
Jetzt ist die perfekte Gelegenheit für mich, ihm meine Empfehlungen zur Verbesserung der Effizienz in der neuen Lieferkette zu zeigen - NÜTZLICH
Er ist so ein Arschloch. Für wen hält er sich, der mich so herumkommandiert? - NICHT NÜTZLICH
er greift immer zu mir, warum spricht er nicht stattdessen mit dem neuen Mann? - NICHT NÜTZLICH
Er ist immer so beschäftigt, dass ich endlich mit ihm über meinen jährlichen Rückblick sprechen kann - NÜTZLICH

Ihr Verstand wird effizienter und sammelt die schlechten Gedanken, bevor sie in einen Aktenvernichter geworfen werden, und behält die guten, die Ihren Status quo verbessern können.

Ich liebe diese Technik aus folgenden Gründen:

  • es zwingt dich, dich deinen Gedanken zu stellen. Einige Leute ignorieren sie, was die Wirkung auf Sie nur verstärkt.
  • es zwingt dich zu entscheiden, ob du möchtest, dass dieser Gedanke dich negativ oder positiv beeinflusst. Am Ende ist das alles, nicht wahr?
  • Sie können exponentiell positiver werden, indem Sie sich nur auf den Stapel konzentrieren, der sich auf der "NÜTZLICHEN" Seite befindet. Die Rückkopplungsschleife stellt sicher, dass Sie nur Ihre positivsten Gedanken aufnehmen.

Das andere an diesem letzten Punkt ist, dass es die 80/20-Regel in die Tat umsetzt: 20% Ihrer Gedanken machen 80% Ihrer Gefühle aus. Wenn 20% Ihrer Gedanken positiv sind, entsorgen Sie das Negative. Innerhalb dieser 20% sind weitere 20% besonders positiv und konstruktiv.

Innerhalb dieser 20% könnte es weitere 20% geben, die Ihr Leben verändern können.

Wenn Sie sich auf die 20% der 20% konzentrieren, verwenden Sie Ihren Verstand wie die besten Denker der Welt - und diejenigen, die bestimmen, wie die Welt wächst und sich verändert.

Ja, diese Technik erfordert am Anfang etwas Selbstdisziplin, aber nach einigen Tagen werden Sie feststellen, dass Sie widerstandsfähiger gegenüber schlechten Nachrichten sind und in jeder Situation das Gute finden.

Denken Sie daran, es geht nicht darum, positiv zu sein, um positiv zu sein, sondern darum, diese positive Energie in etwas zu verwandeln, das Ihr Leben - und das Leben derer, die Sie interessieren - viel besser machen kann.