So beenden Sie das Bloggen wie im Jahr 2009

Anti-Blogging für Creatives.

In den letzten drei Jahren habe ich Tausende von Dollar ausgegeben, um jemanden dazu zu bringen, mir beizubringen, wie man mit einem Blog Geld verdient. Und das ist es nie. ziemlich. hat funktioniert. Nah dran, aber keine Zigarre.

Das Problem ist, dass ich die Leute dafür bezahle, mir beizubringen, wie man das macht, was für sie funktioniert - im Jahr 2009. Es ist nicht mehr das Jahr 2009.

Also habe ich es selbst herausgefunden. Und was ich herausgefunden habe, hat dazu geführt, dass ich meinen Blog fast aufgegeben habe.

Nicht ganz, aber nah.

Ich schreibe gerne hier, auf Medium, viel besser.

Es ist einfach. Klicken Sie einfach auf "Neue Geschichte" und schreiben Sie. Keine Formatierung. Keine SEO-Sorgen. Keine Posts mit buchstäblich null Lesezugriffen. Einfach schreiben, taggen und veröffentlichen.

Es ist weitaus weniger einsam als ein normaler Blog im Stil von 2009. Ich habe momentan 12,6 Tausend Follower auf Medium, während ich dies schreibe. Soweit ich das beurteilen kann, handelt es sich fast ausschließlich um eine Eitelkeitsmetrik. Aber das ist OK. Mein Ego braucht ein bisschen mehr Streicheln als das des nächsten.

Jeden Tag bekomme ich eine Benachrichtigung von Leuten, die klatschen und antworten und mich sogar erwähnen. Es macht großen Spaß.

Viel wichtiger für mich: Ich bekomme zwischen zwanzig und vierzig neue Abonnenten für meine E-Mail-Liste, die direkt aus meinen mittleren Beiträgen stammen. Ich habe letzten Monat 2500 neue Abonnenten hinzugefügt - einige davon waren mittelgroße Leser.

Ich liebe meine E-Mail-Liste. Seit zwei Jahren muss alles, was ich für Ninja Writers getan habe (das Geschäft, nicht die Autoren!), Eine Frage positiv beantworten: Bringt mir dieses Ding neue Abonnenten?

Wenn es so ist, mache ich es. Wenn ich denke, dass es so ist und es nicht so ist, höre ich auf.

Ich bin ziemlich entschlossen, meine E-Mail-Liste zu erstellen.

Aber auch? Ich wache jeden Morgen mit einem Gedanken auf. Was kann ich heute tun, um sicherzustellen, dass ich A) nicht in abstrakte Armut zurückfalle und B) keinen weiteren von mir gehassten Tagesjob bekommen muss?

Wann kollidieren meine Obsessionen mit meiner E-Mail-Liste und mein Wunsch, als Schriftsteller meinen Lebensunterhalt zu verdienen (und nicht arm an Nahrungsmittelknappheit zu sein)? Glückseligkeit.

Das Bloggen hat sich geändert.

Beim normalen Bloggen im Stil von 2009 wird empfohlen, zuerst die Website zu erstellen. Mach es hübsch. Brand die Hölle raus. Kreieren Sie liebevolle kleine Formen. Fügen Sie ein Opt-In-Werbegeschenk hinzu. Schreiben Sie einige Killerinhalte. Machen Sie Gastbeiträge und schalten Sie einige Facebook-Anzeigen. Lerne SEO, um Himmels willen.

Wann wirklich? Das funktioniert nicht sehr gut.

Drehen Sie es stattdessen auf den Kopf. Tragen Sie Ihre Zeit und Ihr Geld in Ihre E-Mail-Liste ein. Schreiben Sie auf einer Plattform mit integriertem Publikum, die für das Teilen und die Interaktion konzipiert ist und KOSTENLOS verwendet werden kann. Und? Werde dich bezahlen.

Es ist für mich ein wenig überraschend, dass ich sechs volle Monate gewartet habe, bevor ich mich dem Medium-Partnerprogramm angeschlossen habe. Ich beschuldige es in meinem letzten MFA-Semester. Es hat mir in den Arsch getreten.

Aber ich habe es im April ausprobiert. Mein erster Beitrag hinter der Paywall war ungefähr am 20. April. Ich bin überglücklich, dass dies passiert ist:

Hunderte davon waren ein Überraschungsbonus von Medium für diesen Beitrag. Das war ziemlich aufregend. Aber ich verdiente damals fast 700 Dollar, ohne dass irgendwelche Posts viral wurden. Ohne etwas über SEO zu tun, außer meine Beiträge vor der Veröffentlichung richtig zu markieren.

Du denkst vielleicht - na ja, Shaunta hat diese 12.600 mittelgroßen Anhänger, und vielleicht irrt sie sich, wenn sie zählt. Außerdem eine bereits eingerichtete E-Mail-Liste sowie eine Facebook-Gruppe und -Seite, die ausgereift und aktiv sind.

Fair genug.

Geben Sie mir eine Sekunde und ich erzähle Ihnen, was passiert ist, als meine Assistentin, die von Null gestartet ist, im April angefangen hat und wie sich der Mai entwickelt.

Am Mittwoch der letzten Woche erhielt ich die Benachrichtigung, dass meine Posts im Mai bis zum 13. Mai, also etwas weniger als die Hälfte des Monats, mir fast 500 US-Dollar eingebracht haben. Damit bin ich auf dem richtigen Weg, meine Mietzahlung von Medium im Mai zu verdienen.

Boom.

Noch aufregender ist für mich, dass mein Assistent Zach im April 109 Dollar verdient hat. Er bekam auch einen 100 $ Bonus von Medium. Also 9 Dollar in zehn Tagen. ABER - im Moment hat er fast 60 US-Dollar und ist auf dem besten Weg, im Mai mehr als 100 US-Dollar zu verdienen, auch ohne Bonus.

Und er hat seine Liste im letzten Monat von 9 auf über 60 erstellt. Diese sechzig Leute? Sie sind Zachs Leute. Wo immer er schreibt, sie sind seine Fans und er kann sie erreichen.

Bloggen ist nicht tot. Es ändert sich. Es hat sich geändert. Ändern Sie damit.

Wenn Sie Geld für das Bloggen ausgeben möchten, geben Sie es bitte für einen Premium-E-Mail-Server aus. Warten Sie mit der Entwicklung Ihrer eigenen Website, bis Sie eine Liste mit Personen haben, die Sie an sie senden können. Wenn Sie jemals das Gefühl haben, dass Sie überhaupt eine eigene Website benötigen.

Ich veranstalte am Mittwoch, den 23. Mai, um 12.30 Uhr PST (der E-Mail-Server, den ich verwende und der mein Leben verändert hat) ein kostenloses Webinar, in dem wir Ihnen einige Tipps für die Verwendung einer E-Mail-Liste geben. Holen Sie sich Ihren Platz hier. Wir senden Ihnen eine Wiederholung, wenn Sie das Live-Event nicht durchführen können.

Das Bloggen für Motive unterscheidet sich vom Bloggen für Vermarkter.

Ich freue mich besonders über die Aussicht, dass ein Fiktionsautor Schreibeinnahmen erzielen kann. Es kann so lange dauern, bis Sie zu dem Teil kommen, in dem Sie Romane oder Kurzgeschichten schreiben und in dem jeder bereit ist, Ihnen etwas zu bezahlen. Auch nur, um zu dem Punkt zu gelangen, an dem Sie bereit sind, die Bezahlung zu versuchen.

Ich meine. Ich habe diesen Blog-Beitrag innerhalb einer Stunde geschrieben. Selbst wenn ich den Kopf senken und wie eine verrückte Frau schreiben würde, würde ich drei Monate brauchen, um einen ersten Entwurf eines 50.000-Wörter-Romans der Mittelklasse zu schreiben. Ich brauche ungefähr sechs Monate.

Es dauert einige Jahre. Ich habe zwei Jahre damit verbracht, meinen ersten Roman zu schreiben.

Sie haben also eine Einzahlung in Höhe von 1000 USD oder sogar 100 USD auf Ihr Bankkonto geleistet? Es ist wichtig. Das sind enorme Neuigkeiten.

Ich erstelle einen Kurs mit dem Titel "Anti-Blogging für Creatives". (Und drück die Daumen, damit sich nichts ändert, bevor ich es herausbringe!) Hier können Sie eine kostenlose Mini-Version erhalten.

Wenn Sie daran interessiert sind, können Sie sich beim Ninja Write-a-Long anmelden. Andernfalls ist es im Januar separat erhältlich. Aber wirklich? Sie könnten den Betrag, den Sie für den Kurs ausgeben, und einige davon bis Januar verdienen.

Außerdem bin ich da, da ich den Kurs schreibe und er Teil von NWAL ist, und halte Ihre Hand dabei. Ich freue mich sehr darauf.

Schauen Sie sich NWAL unten an. Die Türen schließen Montag um Mitternacht. Und mach den Sprung. Das wird so lustig.

Shaunta Grimes ist Schriftstellerin und Lehrerin. Sie lebt mit ihrem Ehemann, drei Superstar-Kindern und einem gelben Rettungshund namens Maybelline Scout in Reno. Sie ist auf Twitter @shauntagrimes und Autorin von Viral Nation und Rebel Nation sowie des kommenden Romans The Astonishing Maybe. Sie ist die ursprüngliche Ninja-Autorin.

Haben Sie eine schriftliche Frage, die ich beantworten soll? Senden Sie es an shaunta@whatisaplot.com mit DEAR SHAUNTA in der Betreffzeile.