Wie man das Chaos des emotionalen Essens aufhält und gedeiht

Chaos ist allen zusammengesetzten Dingen inhärent. Bemühen Sie sich mit Fleiß weiter. - Buddha

Es ist zu erwarten, dass Sie sich ein wenig außer Kontrolle geraten, wenn Sie eine neue gesunde Gewohnheit entwickeln. Sie lernen und implementieren neue Routinen und gehen auf unterschiedliche Weise auf sich selbst ein.

Wie bei jedem neuen Produkt gibt es eine Anpassungsphase, in der Sie bewerten, was funktioniert und was geändert werden muss.

Die einzigartige Herausforderung des emotionalen Essens ist die fast sofortige Ruhe, die emotionales Essen gibt.

Gewöhnlich besteht emotionales Essen aus Lebensmitteln mit hohem Gehalt an einfachen Kohlenhydraten oder einer Kombination aus hohem Zucker- und Fettgehalt. Diese Nahrungsmittel setzen schnell Gehirnchemikalien frei, die Sie beruhigen und Ihnen helfen, sich besser zu fühlen - kurzfristig.

Aus rein neurophysiologischer Sicht scheint es unmöglich zu sein, einzugreifen und das emotionale Essen zu stoppen. Und doch ändern sich die Menschen.

Sie können lernen, Ihre innere Landschaft zu verändern, die Auslöser, die zu emotionalem Essen führen, und neue Muster erstellen, die Sie auf eine Weise unterstützen und fördern, die Ihnen hilft, ein bewusster Esser zu werden.

Wie Dr. Nora im obigen Video ausführt, sind die Chancen gestapelt, um den Status Quo aufrechtzuerhalten. Wir wollen immer das wollen, was wir wollen. Menschliche Systeme sollen Veränderungen vermeiden, auch wenn sie unser Leben verbessern würden.

Emotionales Essen ist ein komplexes System, das vom Zusammenspiel unserer Biologie und Psychologie bestimmt wird. Diese Systeme arbeiten zusammen.

Es kommt zu Stress, zu Unwohlsein und Ihr Gehirn signalisiert Ihnen, dass Sie sich beruhigt fühlen sollen.

Um emotionales Essen zu stoppen, benötigen Sie eine Lösung, die umfassend auf das eingeht, was Sie in Beziehung zu sich selbst benötigen, um emotionales Essen erfolgreich zu stoppen.

Sie müssen Ihre Biologie außer Kraft setzen - das ist klar.

Sie müssen Ihrem Körper helfen, den Wunsch zu überwinden, emotional zu essen.

Die Menschen haben viele Möglichkeiten, dies zu tun, manche sind restriktiv, manche folgen einem Ess- oder Ernährungsplan nach dem anderen (chronische Diät), manche erfordern viel Zählen (Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß usw.).

Das Problem ist, dass diese Methoden nicht berücksichtigen, wie Sie Ihre Einstellung zu Ihrer Beziehung zu Lebensmitteln oder Ihrem Körper ändern. Diese Methoden konzentrieren sich nur auf einen Teil der Gleichung - die Kontrolle des Äußeren - das Essen.

Eine umfassendere Möglichkeit, die Kontrolle zu übernehmen, besteht darin, Ihre Beziehung zu sich selbst zu ändern. Bewusstes Essen hilft Ihnen dabei. Wenn wir an Gesundheit denken, denken wir oft, dass geistige und körperliche Gesundheit getrennt sind.

Wenn Sie die Ansicht vertreten, dass Gesundheit nur Gesundheit ist, die geistige und körperliche Gesundheit nicht voneinander trennt. Die Auswirkungen sind sowohl positiv als auch negativ.

Ihr internes System interagiert ständig und tatsächlich ist es unmöglich, die Interaktion zu stoppen. Wir sind Geist und Körper. Wenn Sie eine relationale Denkweise annehmen, haben Sie eine Reihe von Optionen, um emotionales Essen zu unterbinden und die Umgebung zu verändern, in der es gedeiht.

3 wichtige Fragen, die Ihnen dabei helfen können, emotionales Essen zu transformieren.

1. Was ist das Schlimmste, was passieren kann, wenn Sie sich außer Kontrolle geraten?

Ihre Antworten könnten angstbasiert sein:

Ich nehme zu.

Ich bekomme nicht, was ich will, also kann ich auch etwas essen, das ich mag.

Ich werde Schuldgefühle und Schande über das Essen und / oder meinen Körper empfinden.

Emotionales Essen treibt Sie dazu, sich der Vielfalt Ihrer emotionalen Erfahrungen bewusster zu werden. Es ist, als ob die Botschaft des emotionalen Essens eine Herausforderung für Sie ist, mehr über sich selbst herauszufinden. Um Ihre Selbsterkenntnis im gegenwärtigen Moment zu erhöhen. Die Gefühle liegen direkt unter der Oberfläche und warten darauf, entdeckt zu werden. Gleichzeitig sind Sie jetzt vom Essen abgelenkt und rufen Sie dazu auf, anwesend zu sein.

Es ist eine knifflige Sache, dieses emotionale Essen.

Es geht nicht wirklich um Willenskraft, es geht um den Willen, durch deine begrenzten Überzeugungen Kraft zu schöpfen und eine neue Beziehung zu dir selbst aufzubauen.

2. Was ist das Schlimmste, was passieren kann, wenn Sie nicht emotional essen und sich erlauben, die Gefühle zu erleben?

Was ist, wenn Sie die Emotion ändern können?

Sie können dies möglich machen. Es geht nicht darum, das Stirnrunzeln auf den Kopf zu stellen, sondern die Qualitäten der Emotionen zu nutzen, um andere Aspekte Ihres Gefühls kennenzulernen.

Dies ist eine Veränderung, die Ihre Lebenserfahrungen bereichert. Es ist nicht länger ein unüberwindliches Gefühl, sondern es ist überschaubarer und oft befreiter, da man sich lösen und mit dem Gefühl arbeiten kann.

Mit einer Reihe von Gefühlen können Sie neue Optionen für die Selbstpflege identifizieren. Es werden neue Ideen kommen und Sie werden neue Wege finden, wie Sie mit der emotionalen Ess-Episode umgehen können, die Sie sich zu Beginn noch nicht vorgestellt hatten.

3. Was brauchst du, um eine Umgebung der Neugier auf dich selbst und deinen Prozess, ein bewusster Esser zu werden, zu schaffen?

Sie können sich das wie einen Detektiv vorstellen, der sich um Ihre Gefühle kämpft, um präsent und klar zu sein. Sie können sicher sein, dass Ihre Bemühungen Ihre Fähigkeit verbessern, das zu bekommen, was Sie im Leben brauchen.

Dies setzt einen Plan voraus und übt die Überarbeitung des Plans. Es ist ein System, das Sie bei jeder Iteration weiterbringt.

Viele Menschen stellen fest, dass sie sich zwangsläufig emotional ernähren, wenn sie keinen Plan und keine Alternative haben. Ein Plan ist eine Verpflichtung, mit der Sie beabsichtigen, Ihre Umgebung zu verändern. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, indem Sie physisch in einen anderen Raum gehen, ein Mantra bereithalten, Techniken zur Beruhigung von Angstzuständen üben usw.

Machen Sie jetzt, sobald Sie mit dem Lesen dieses Artikels fertig sind, Ihren Plan. Erstellen Sie den Plan am besten, wenn Sie keinen Hunger haben. Mein Vorschlag ist, dass Sie Ihren Plan so einfach wie möglich gestalten, um sich selbst zu unterstützen, damit Sie für den Erfolg gerüstet sind. Wahrscheinlich müssen Sie Änderungen daran vornehmen, um mehr über Ihre Anforderungen zu erfahren. Nutze jede Gelegenheit, um in deiner Beziehung zu dir selbst zu wachsen, dein emotionales Essen zu heilen und ein bewusster Esser fürs Leben zu werden.

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Kopie der Schnellstartanleitung für Conscious Eater erhalten, da jeder Schritt Ihnen bei der Entwicklung Ihres Plans hilft.

Willst du mehr gute Sachen wie diese?

Wenn dieser Artikel mit Ihnen gesprochen hat, besuchen Sie bitte meinen Blog unter consciousmindbody.com und ich sende Ihnen den Schnellstart für bewusstes Essen und ändere Ihre Beziehung zu Lebensmitteln für immer!