So überleben Sie ein Bootcamp mit Coding und maximieren Ihre Chancen, eingestellt zu werden

Im Jahr 2015 war ich völlig untechnisch. Und doch wurde ich fünf Monate später als Entwickler eingestellt. Dies alles dank eines fantastischen (und kostenlosen) Bootcamps in London. Es war die beste Lernerfahrung, über die ich jemals geschrieben habe.

Ich erstelle gerade ein Coding-Screencast-Tool, mit dem sich das Programmieren leichter unterrichten und erlernen lässt. Daher interessiert mich dieses Thema sehr. Ich höre gerne Geschichten von Menschen, die ihr Leben verändert haben, indem sie gelernt haben, wie man codiert.

Aber nicht jeder, der an einem Coding-Bootcamp teilnimmt, schafft es, einen guten Job zu bekommen. Dies ist nicht verwunderlich, da auf dem Weg dorthin so viele Fallstricke zu vermeiden sind.

Dieser Artikel hilft Ihnen, diese Fallstricke zu vermeiden und als professioneller Entwickler hervorzugehen.

Tipp 1: Wählen Sie den richtigen aus

Sie sollten sich genau überlegen, für welches Coding-Bootcamp Sie sich entscheiden. Es gibt viele von ihnen, und was sie unterscheidet, ist nicht nur ihre Qualität, sondern auch eine Reihe anderer Branchen.

Hier sind ein paar:

  • Kosten: von kostenlos (oder kostenlos im Voraus, aber Sie zahlen einen Prozentsatz Ihres ersten Jahresgehalts) bis zu 20.000 US-Dollar
  • Ort: Sollten Sie in eine andere Stadt ziehen oder ein Bootcamp mit lokaler Codierung suchen?
  • Unterrichtete Tools: JavaScript / Node.js, Python, Ruby, .NET usw.
  • Online gegen offline

Betrachten Sie jeden dieser Faktoren und finden Sie heraus, was für Sie wichtig ist und was nicht. Sobald Sie wissen, was Sie wollen (wie zum Beispiel ein JavaScript-Bootcamp für weniger als 15.000 USD in den USA in diesem Herbst), können Sie nach dem richtigen suchen.

Sie sollten diesbezüglich methodisch vorgehen. Wenn Sie Tipps dazu benötigen, habe ich hier einen Artikel darüber verfasst.

Im Wesentlichen habe ich eine große Liste der für mich relevanten erstellt und dann auf alle angewendet. Dann habe ich nach unten gefiltert, als ich entweder abgelehnt wurde oder beschlossen habe, sie abzulehnen.

Ich wurde zu fünf verschiedenen zugelassen, was bedeutete, dass ich auswählen und auswählen konnte. Nach langem Überlegen habe ich mich für Founders and Coders in London entschieden.

Einer der wichtigsten Aspekte dieses Prozesses ist das Herausfiltern der weniger ernsthaften Schulen. Sie möchten nicht an einer Schule landen, an der es mehr darum geht, Geld zu verdienen, als gute Software-Entwickler zu entwickeln.

Tipp 2: Bereite dich wie die Hölle vor.

Sie haben nur wenige Monate Zeit, um Ihre Fähigkeiten zu verbessern. Also solltest du dir selbst einen Gefallen tun und dich vorher höllisch vorbereiten.

Nachdem ich mich für ein Bootcamp entschieden hatte, erhöhte ich meine Codierungsaktivität von Hobby zu obsessivem Hobby. Ich habe meine ganze Freizeit damit verbracht, Algorithmus-Herausforderungen zu lösen, kleine Spiele zu erstellen und Tutorials durchzuarbeiten.

Wenn Sie dies tun, wird dies Ihre ersten ein oder zwei Wochen etwas erleichtern.

Der Grund, warum dies so wichtig ist, ist, dass die ersten Wochen die schwierigsten sind. Die Menge an Informationen, die Sie in diesem Zeitraum verarbeiten müssen, ist atemberaubend. Fast alles wird neu für Sie sein.

Sie müssen nicht nur jeden Tag neue Programmierkonzepte erlernen, sondern auch alle Werkzeuge und die Fachsprache. Sogar die Menschen um dich herum werden dir neu sein.

Wenn Sie nicht vorbereitet sind, könnten Sie in Verzug geraten. Nach meiner Erfahrung sind diejenigen, die am Anfang zurückgeblieben sind, am Ende auch zurückgeblieben. Sie sollten dies um jeden Preis vermeiden.

Tipp 3: Es ist kein Vollzeitjob - es ist noch mehr Arbeit

Dieser Rat fühlt sich etwas albern an, hier zu schreiben. Aber ich denke immer noch, dass ich muss, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, dass nicht jeder dem folgt.

Aus diesem Grund gibt es in vielen von ihnen Kurse und Projekte, die außerhalb der üblichen neun bis fünf Arbeitstage stattfinden.

Ihre Chance, erfolgreich einen Job zu bekommen, korreliert positiv mit der Zeit, die Sie verbringen.

Einige Schüler behandeln ein Bootcamp als regulären Job oder Schule und überspringen die Codierung abends oder am Wochenende. Während einige Leute dies durchziehen können, wird es wahrscheinlich nicht gut für Sie funktionieren.

Ich bin von Oslo nach London gezogen, um Founders and Coders zu machen. Das bedeutete, ich hatte keine Freunde in der Stadt außer denen, die ich im Bootcamp getroffen habe. Das hat großartig funktioniert, da ich meine ganze Zeit damit verbringen konnte, über Code nachzudenken. Ich liebte es.

Tipp 4: Stellen Sie sicher, dass Sie sich spezialisieren

Schließlich sollten Sie Ihre Bemühungen nicht gleichmäßig auf alle Fächer verteilen. Sie sollten sich irgendwann spezialisieren.

Dies mag kontraintuitiv erscheinen, da Sie so viele Lücken in Ihrem Wissen haben, dass Sie diese füllen müssen. Es mag klug erscheinen, sich auf die Grundlagen aller Fächer zu konzentrieren.

Aber Sie werden ohnehin viele Lücken in Ihrem Wissen haben, sodass ein paar mehr keinen großen Unterschied machen. Wenn Sie sich jedoch auf ein Thema spezialisiert haben, kann dies den Unterschied ausmachen, ob Sie mindestens einen Interviewer beeindrucken oder keine Interviewer beeindrucken. Zumindest ist mir das passiert.

Diese Strategie war genau das, was mir nach meinem Bootcamp einen Job einbrachte.

Auf halbem Weg durch das Bootcamp habe ich mich auf React.js konzentriert. Ich habe es genossen mit der Bibliothek zu arbeiten. Das bedeutete nicht, dass ich meine ganze Zeit damit verbringen konnte, zu programmieren. Ich musste noch alles lernen, was im Lehrplan stand. Aber ich habe die Bibliothek aufgenommen, wann immer es möglich war, und mich auf die Aufgaben konzentriert, zu denen React gehörte. Dies ermöglichte es mir, fünf React-Projekte in meinem Portfolio zu haben, anstatt nur ein paar.

Und das war's auch schon

Wenn Sie diese Tipps befolgen, werden Sie wahrscheinlich nach Ihrem Bootcamp eine Stelle als Junior-Software-Entwickler erhalten. Und wenn Sie dies tun, lesen Sie unbedingt meinen Überlebensleitfaden für Nachwuchsentwickler.

Danke fürs Lesen! Ich bin Per, Mitbegründer von Scrimba, einem Tool zum Erstellen interaktiver Code-Screencasts. Probieren Sie es unbedingt aus, wenn Sie lehren oder lernen, wie man programmiert.