Wie man mit jemandem spricht, der im Sterben liegt

Mir ist aufgefallen, dass du ein komisches Zucken machst, als ich die Neuigkeiten teile. Ein leichtes Unbehagen, Gewichtsverlagerung, manchmal sogar ein Zucken. Es kann in jedem scheinbar harmlosen Gespräch auftauchen. Einfache Fragen zu meinem Lebensstil können uns so schnell durch den Kaninchenbau führen.  »Warum isst du keinen Zucker? «  »Humpelst du? «  »Was hast du heute gemacht? «  »Welche Art von Milch gibst du mir in deinen Latte? « Bei denen, die etwas über das wissen, was ist passiert es ist oft subtiler. "Wie geht es dir wirklich?" "So glücklich, dass du es geschafft hast, okay!" "Du siehst so gut aus!"

Die Wahrheit ist, fast jede Aussage oder Frage zu meinem persönlichen Wohlbefinden scheint sich auf meine Gesundheit, meinen Gehirntumor, meine Anfälle, mein Behandlungsprotokoll und meine Prognose auszuwirken. Hinter all diesen Details steckt eine verborgene Realität, die es zu berücksichtigen gilt. Es ist das Unbehagen in diesem Zucken, die Erkenntnis der tiefsten Wahrheit, dass mein Ablauf früher als deiner kommen kann. Ich nähere mich gerne mit der Euphorie und Begeisterung einer verrückten wissenschaftlichen Entdeckung, ich werde verdammt sterben!

Für mich ist dies aus so vielen Gründen eine euphorische Aussage.

Hier sind einige:

Zunächst einmal ist es so ziemlich die einzige Wahrheit, die ab sofort für uns alle gilt. Wir alle teilen diese Realität gemeinsam. Unsere Körper sind temporäre Gefäße, wir müssen sie genießen, während wir sie haben, gut auf sie aufpassen, sie ehren, unseren Zweck für sie stärken. Wir werden alle sterben. Wenn Sie sich noch nicht damit abfinden, und viele von uns nicht, schlage ich vor, Sie probieren es aus. Meditation ist einer von vielen großartigen Wegen, um sich mit Ihrem Tod wohler zu fühlen.

Es ist eine enorme Belohnung, sich deinem Tod zu stellen. Ich bin der festen Überzeugung, dass die lebenspausierenden Erfahrungen, die uns an unsere Sterblichkeit erinnern, tiefe Gaben sind. Sie sind der ultimative Weckruf, der beste Weg, wieder aktiv zu werden. Die Zeit läuft ab, lasst es uns zählen! Ich fühle mich zu Vorsatz, Gesundheit, Freude und LEBEN berufen, meinen Tod zu ehren. Es ist die beste Erinnerung, anwesend zu sein und die Momente zu genießen, die ich habe.

Jeden Tag aufzuwachen, um Flaschen zu pillen, Routine-MRTs, Blutuntersuchungen durchzuführen und sich daran zu gewöhnen, dass man sich Nadeln in den Arm stechen lässt, kann ohne Zweifel ein Problem sein. Irgendwie fühle ich mich mit jeder Dosis medizinischer Behandlung lebhafter und gezwungener, in meinem Herzen und in meiner Freude zu leben. Ich fühle diese Gabe des Lebens jeden Tag, wenn ich unter der warmen Sonne spazieren gehe, die Blätter im Wind rascheln, einem Freund tief in die Augen schauen, ein Lachen teilen ... Diese begrenzenden Erlebnisse von 'Krankheit' sind das Yin, das sich so öffnet viele andere Yang-Erlebnisse zum Ruhm und zum Staunen.

- - -

Wenn Sie sich also das nächste Mal mit jemandem verbinden, der sich unwohl zu fühlen scheint, vielleicht näher am Tod, als Sie denken, drücken Sie Pause. Erkenne, dass auch du sterben wirst, es kann tatsächlich passieren, bevor die kranke Person vor dir steht. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass eine Person, die krank zu sein scheint, unglaubliche lebensbejahende Geschenke von Liebe, Freude, Gegenwart und Frieden nur durch den Heilungsprozess erhält.

Fragen Sie sie, ob und wie sie über ihre Erfahrungen sprechen möchten. Oder wenn Sie sich nicht wohl fühlen, denken Sie daran, wir alle möchten eine Verbindung und Liebe fühlen. Wir alle möchten gehört und unterstützt werden. Leihen Sie jemandem ein Ohr, eine Hand, eine Umarmung oder nur ein Lächeln. Ihr Leben gibt Leben, haben Sie keine Angst vor dem Tod, lehnen Sie sich hinein und umarmen Sie es (einvernehmlich).

Wir sind alle dabei, können aber auch das Beste daraus machen!