Wie man an Tokenomics denkt

Als Forscher für Mathematik und Operations (PhD Stanford) möchte ich eine formelle Diskussion darüber beginnen, wie man „Tokenomics“ (die Wirtschaftlichkeit von Tokenpreisen) modelliert.

Ich möchte mit dem Kyle Samani „Velocity Paper“ beginnen, das meiner Meinung nach ein guter Anfang ist, aber nicht die endgültige Antwort darauf. Aber fange an, das zu lesen, bevor du in den folgenden Gedankenprozess eintauchst

Hier sind die Variablen

TS - Gesamtmenge der umlaufenden Wertmarken, z. B .: 97 000 000 für die ETH
P - Aktueller Preis pro Token, zB: 834 für ETH
HT - Haltezeit eines Tokens im Ökosystem (Bruchteil des Jahres). Beispiel: 0,1, wenn der durchschnittliche Ökosystemteilnehmer die Münzen für etwas mehr als einen Monat (ein Zehntel eines Jahres) besitzt.
TV = Transaktionsvolumen pro Jahr in USD. Betrachten wir einen Marktplatz mit einem Transaktionsvolumen von 100 Millionen US-Dollar pro Jahr und nehmen an, all dies steckt im Token Then TV = 100.000.000. Im Fall der ETH ist TV = 1 Billion USD.
GTV = TV-Wachstum pro Jahr. Sie möchten, dass das Fernsehen so weit wie möglich wächst. Eine Wachstumsrate von 100% oder mehr impliziert, dass es neue Marktteilnehmer gibt, die Ihre Token benötigen. Eine Wachstumsrate von Null bedeutet, dass der Gleichgewichtspreis, zu dem Sie auch immer stehen, ausgeglichen ist - er steigt nicht
TT = Transaktionszeit. Wie lange dauert eine Transaktion in Bezug auf die Zeit.
TMCAP = Token Market Cap = TS * P
R = TV / TMCAP = Verhältnis von Transaktionsvolumen zu Transaktionsmarktkapitalisierung. Wie wir weiter unten sehen werden, ist es ungefähr 0.1 für die ETH
R1 = R / TT. Die R-Bewertungsmetrik wird an die Transaktionszeit angepasst.
R2 = R / HT. Eine andere Bewertung basierend auf der Haltezeit

Regel 1: Sie möchten, dass HT so groß wie möglich ist.

Wie Kyle Samani betont, ist es nicht sinnvoll, in einen Token zu investieren, der nur für kurze Zeit gehalten wird. Das Beispiel wäre, ein Ticket mit Token zu kaufen. Wenn ich den Token für den Kauf des Tickets benötige, die Transaktion mit dem Verkäufer jedoch sofort stattfindet und er die Token sofort auszahlen kann, besteht auf lange Sicht keine Nachfrage nach Token, unabhängig davon, wie groß das Transaktionsvolumen (TV) ist.

Gesetz 2: HT> TT.

Sie sind nicht gleich. Es kann viele Gründe dafür geben, dass HT signifikant größer als TT ist.

Bei reinen Bitcoin-Transaktionen dauert jede Transaktion sehr wenig (unter einem Tag). Aber BTC mit fiat zu kaufen ist ein Albtraum und dauert eine Woche oder länger. Daher wird die durchschnittliche Person, die BTC benötigt, dazu tendieren, sich einzukaufen und ihre Konten bei BTC zu finanzieren. Gleiches gilt für die ETH und für jede gute Altmünze.

Wir sehen hier also deutlich einen Grund für das Sammeln von Münzen: Schwierigkeiten beim Kauf und Verkauf. Altcoins können den Verkauf weiter beeinträchtigen, indem Gebühren für kleine Münzen (der Stab) oder Belohnungen für die Ansammlung (die Karotte) hinzugefügt werden. Beide arbeiten.

Gesetz 3: Tokenomics sind variabel, sie sind im Whitepaper-Stadium nicht festgelegt.

Viele Leute (einschließlich Kyle Samani) klopfen schnell Firmen an, bei denen diese Tokenomics nicht zu 100% im Whitepaper festgehalten sind. Wie die Diskussion zu Gesetz 2 zeigt, können viele dieser wirtschaftlichen Verbesserungen nach dem Start des ICO vorgenommen werden. Die Tatsache, dass Sie nicht vorausgesehen haben, bedeutet nicht, dass sie nicht machbar sind.

Regel 4: Sobald der Token vollständig gestartet ist, sollte R deutlich unter 10 liegen.

Gegenwärtig generiert die ETH ungefähr 1 Million Transaktionen pro Tag, bei 5 000 pro Transaktion. Das ist ein Volumen von 5 Milliarden Transaktionen pro Tag oder etwas mehr als 1 Billion Dollar pro Jahr. Zu Spitzenzeiten verarbeitete die ETH 1 Milliarde Transaktionen pro Stunde.

Die ETH hat eine aktuelle Marktkapitalisierung von 81 Milliarden und handelt mit einer Ration R = TV / TMCap in der Grössenordnung von 0.1. Dies ist weit unter 10, aber auch hier sind die Transaktionen extrem kurz.

Wenn Ihr Ökosystem einen Jahresumsatz von 10 Millionen erzielt und Tokens in Höhe von 100 Millionen US-Dollar verkauft werden, ist der Aufwärtsdruck auf Tokens im Allgemeinen sehr gering. Wenn andererseits der Jahresumsatz wie bei der ETH das 10-fache der Marktkapitalisierung beträgt, ist der Druck größer.

Im Allgemeinen ist R ein sehr grobes Maß für den Token-Wert - berücksichtigt jedoch weder TT noch TH.

Regel 5: Sie müssen „wahrscheinlich“ einen Grund haben, Token zu KAUFEN, anstatt sie einfach zu verdienen.

In der vorherigen Analyse wurde davon ausgegangen, dass tatsächlich Umsatz erzielt wurde - mit anderen Worten, Token wurden nicht nur verschenkt, sondern gekauft. Aber nicht alle ICOs orientieren sich daran. Viele neue Teilnehmer argumentieren, dass alles, einschließlich Token, mit dem Null-Einnahmen-Modell verschenkt werden sollte.

Dies ist schwierig zu analysieren. Wenn Sie sich STEEM angesehen haben, sah das Diagramm bis vor kurzem wie eine Katastrophe aus

Die 1,6-Milliarden-Marktkapitalisierung von STEEM wurde am 16. März 2017 auf ein Tief von 17 Millionen gesenkt.

Aber dann passierte das.

Nach neuen Höchstständen im Dezember beträgt die Obergrenze von STEEM immer noch 1 Milliarde. Daher das Wort "wahrscheinlich" im Titel.

Gesetz 6: R1 und R2 ist ein besseres Maß als R des reinen Wertes.

Wenn ich ein Volumen von 100 MM pro Jahr mache und die durchschnittliche Transaktionszeit 0,1 Jahre beträgt, ist das Volumen von 10 MM USD zu jeder Zeit gebunden. Wenn die Marktkapitalisierung 100 Millionen beträgt, ist R = 1, aber R1 = 0,1, was bedeutet, dass 90% der Tokens, die sich nicht in Transaktionen befinden, theoretisch verkauft werden können, um neue Marktteilnehmer im Ökosystem zu finanzieren.

Dies ignoriert jedoch Haltezeiten. Wenn die durchschnittliche Haltezeit tatsächlich 6 Monate beträgt, werden 50% aller Token im Ökosystem gehalten. In einem solchen Gleichgewicht führt jedes neue Wachstum zu einem Preisanstieg.

Gesetz 7. Wachstum ist wichtig. VIEL

In jedem Gleichgewicht führt das Wachstum der Transaktionen zu einem Preisanstieg, alles in allem. Es gibt so viele andere Überlegungen, dass dies schwer zu quantifizieren ist. Solange jedoch eine angemessene Anzahl von Token im System entweder innerhalb von Transaktionen oder von Teilnehmern gehalten wird, werden die Preise tendenziell steigen.

Dies ist wirklich die Erklärung für STEEMs kürzliche Wiederbelebung. Es wächst wie verrückt. STEEM ist immer noch nicht Reddit, aber das Wachstum ist erstaunlich.

Gesetz 8. Sie wollen wirklich eine Wirtschaft, in der Verkäufer zu Käufern werden

Eines der wirklichen Ziele eines Ökosystems ist es, dass alle Parteien sowohl Käufer als auch Verkäufer sind. Dies gilt für Ethereum und Bitcoin. Als ETH-Benutzer sende und empfange ich häufig ETH. Auf einem Markt möchten Sie, dass Ihre Verkäufer Verwendungszwecke für Ihre Münze finden, anstatt sie nur für Fiat (oder eine andere Münze) auszahlen zu lassen. Dies spielt in Gesetz 1 eine Rolle. Sie möchten die HT maximieren.

Schlussfolgerungen

Es ist wirklich schwierig, Token-Preise zu modellieren. Aber es gibt eindeutig Dinge zu suchen

  • hohes Wachstum (oder hohe Wahrscheinlichkeit des Wachstums)
  • Anreize für Personen im Ökosystem zum Halten (entweder lange Transaktionszeiten, die das Halten erzwingen, oder allgemeine Anreize zum Halten / Strafen für lqioudate)
  • ein angemessenes Transaktionsvolumen (oder die Möglichkeit, eines zu sehen) im Verhältnis zur Marktkapitalisierung.