Wie man effektiv arbeitet

Foto von František Dudek auf Unsplash

Während ich im vergangenen Jahr aus der Ferne gearbeitet habe, habe ich ein Experiment durchgeführt, das Chris Baileys Produktivitätsprojekt ähnelt.

Das Ziel: herauszufinden, wie mehr Dinge erledigt werden können, ohne den Zeitaufwand zu erhöhen.

Heute ist es fast ein Jahr her, seit ich angefangen habe, und meine Produktivität ist gestiegen. Zwischen jetzt und vor dem Experiment ist eine Steigerung um fast 50% zu verzeichnen.

In einer Reihe von Beiträgen werde ich die wichtigsten Aspekte erläutern, wie auch Sie dorthin gelangen können.

Wenn ich eine Übung für Sie erwähne, überspringen Sie sie bitte nicht, da es wichtig ist, Maßnahmen zu ergreifen, wenn Sie eine echte Änderung wünschen.

Lass uns anfangen!

Vergessen Sie die anstrengende Arbeit

Es ist sehr wahrscheinlich, dass nur ein kleiner Teil Ihrer Bemühungen zu echten Ergebnissen führen wird.

Ich gehe so weit zu sagen, dass nur etwa 50% von dem, was Sie tun, wirklich wichtig sind und Sie vorantreiben. Der Rest? Beschäftigte Arbeit - Tätigkeiten, die Zeit und Mühe kosten, aber wenig oder gar keinen tatsächlichen Wert haben.

Willst du einen Beweis?

Sehen Sie sich an, was Sie am Vortag getan haben, und finden Sie Aufgaben, die Sie hätten beseitigen oder durch wichtigere Maßnahmen ersetzen können.

Die Idee ist einfach: Wenn Sie mehr Ergebnisse erzielen möchten, führen Sie nur die Aktionen aus, die wahrscheinlich die meisten Ergebnisse erzielen.

Klingt einfach oder?

Hier ist ein Beispiel für jemanden, der diesem Konzept folgt.

In einem seiner Blog-Beiträge spricht Kent C. Dodds davon, Fragen seines Publikums nicht privat zu beantworten.

Stattdessen beantwortet er nur eine kleine Anzahl von Fragen auf öffentliche Weise, sodass jeder davon profitieren kann. Dies ist ein gutes Beispiel dafür, nur das Wesentliche zu tun. Er hätte alle Fragen privat beantworten können, aber das würde mehr Aufwand bedeuten und zu den schlechtesten Ergebnissen führen, als dies auf öffentliche Weise zu tun.

Diese Idee der Priorisierung hängt mit dem Pareto-Prinzip zusammen. Es gibt so viele Dinge, die Sie tun können - wählen Sie nur diejenigen aus, die den höchsten Wert pro Aufwand haben.

Finde das Wesentliche heraus. Vergessen Sie die "geschäftige" Arbeit.

Nutzen Sie die Inkubationszeit

Inkubation ist ein Phänomen, mit dem Sie wahrscheinlich bereits vertraut sind. Hat sich gerade eine Lösung für ein komplexes Problem ergeben, als Sie etwas völlig anderes taten? Das ist Inkubation in Aktion.

Inkubation ist ein Prozess der unbewussten Rekombination von Gedankenelementen, die durch bewusstes Arbeiten zu einem bestimmten Zeitpunkt stimuliert wurden. Es profitiert von Perioden mit geringer kognitiver Belastung.

Es wurde vermutet, dass Archimedes 'Eureka-Moment ein Ergebnis der Inkubation war.

Ein wichtiger Punkt, den Sie berücksichtigen sollten, ist, dass die Inkubation nur funktioniert, wenn Sie bereits alle erforderlichen Informationen zur Lösung eines Problems kennen. Es ist leicht zu verstehen, warum: Ihr Gehirn versucht, das Problem mit Ihrem verfügbaren Wissen zu lösen, wenn dies nicht ausreicht, ist ein Versuch, es zu lösen, vergeblich.

Durch die Inkubation können Sie Pausen einlegen und sich entspannen, während Sie unbewusst an etwas arbeiten.

Hier ist ein Tipp, um es effektiv zu nutzen: Bevor Sie eine Pause einlegen, suchen Sie etwas, das Sie lösen möchten, und denken Sie daran, ohne unnötige mentale Anstrengungen (wie das Verwenden von Social Media und Fernsehen). Sie ruhen sich aus und lösen gleichzeitig unbewusst schwierige Probleme.

Nutze deine biologische Primetime

Wie Chris Bailey es nennt, bedeutet die biologische Hauptzeit einfach die Tageszeit, in der Sie am produktivsten sind.

Meistens ist es morgens bis gegen 14 Uhr und zwischen 17 und 21 Uhr. Dann passiert meine beste Arbeit.

Es ist wichtig, das eigene herauszufinden, da es sich sehr von meinem unterscheiden kann.

Hier ist eine Anleitung, die Ihnen hilft, es zu finden:

Es hilft, denn wenn Sie Ihre Arbeit planen, wissen Sie, zu welchen Tageszeiten Sie die schwierigsten Aufgaben bewältigen müssen und wann es Zeit für eine Pause ist, um Perspektive zu gewinnen und neue Ideen zu entwickeln.

Wegbringen

Egal wie gut der Rat ist, wenn er nicht praktiziert wird, ist er wertlos. Wenn Sie effizienter arbeiten möchten, ist der beste Zeitpunkt für den Start der richtige Zeitpunkt.

Schauen Sie sich einen der obigen Tipps an und wenden Sie ihn den ganzen Tag an. Meine Empfehlung ist, mit dem ersten zu beginnen und von dort aus aufzubauen. Versuchen Sie nicht, eine plötzliche drastische Änderung vorzunehmen, die oft nur von kurzer Dauer ist. Beginnen Sie klein und halten Sie sie konsistent.

Was ich oben skizziert habe, ist nur die Spitze des Eisbergs. Es gibt viele Beiträge zu diesem Thema.

Bleib dran!