Achtsame Meditation: Wie geht das?

Das Wesentliche an Achtsamkeit ist, es zu bemerken

Ein Kätzchenbild, weil ... warum nicht? Pixabay.com

Achtsamkeitsmeditation ist überall im Internet. Es ist kaum neu, aber die Leute begannen herauszufinden, dass es für so ziemlich jeden Teil Ihres Lebens nützlich ist. Jedes Mal, wenn Sie einen Artikel über die „Top 10 Dinge, die Sie tun können, um Milliarden Dollar zu verdienen und in unendlicher Glückseligkeit zu leben“ lesen, wird die Meditation irgendwo auf dieser Liste stehen.

1. Nehmen Sie eine bequeme Position ein.

Mönche und Nonnen und Menschen, die Mönche und Nonnen werden möchten, dürfen sich nicht auf irgendetwas stützen. Sie müssen ihre Beine so anordnen, wie es die meisten Menschen seit ihrer Kindheit nicht mehr getan haben. Sie können es sich aber bequem machen. Setzen Sie sich in einen bequemen Stuhl und kreuzen Sie die Beine, wenn Sie möchten. Es ist am besten, sich nicht hinzulegen, es sei denn, Sie müssen es physisch tun. Wenn Sie sogar etwas müde sind, sollten Sie Ihre Augen nicht schließen. Lasse deinen Blick auf eine zufällige Stelle ein paar Meter vor dir.

2. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Füße

Wenn Sie mit den Zehen wackeln, können Sie sie leichter finden. Halten Sie Ihre Füße für ungefähr zwei langsame Atemzüge in Ihrer Aufmerksamkeit. Dann lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Unterschenkel und atmen Sie noch zwei Mal langsam. Dann bewege dich bis zu deinen Oberschenkeln. Und dann weiter zu Bauch, Brust, Rücken, Armen, Händen, Kopf und Gesicht. Beeilen Sie sich nicht. Schenken Sie jedem Teil Ihres Körpers Ihre Aufmerksamkeit. Sie müssen nicht auf besondere Weise atmen, nur zwei normale Atemzüge reichen aus.

3. Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf alle Körperteile gerichtet haben, konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem, und jetzt können Sie loslegen.

Dein Atem ist tragbar. Es ist immer bei dir. Wenn nicht, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Jon Kabat-Zinn sagte einmal: "Solange du atmest, ist mehr richtig mit dir als falsch ..."

Konzentriere dich also auf deinen Atem. Fühle, wie sich deine Brust hebt und senkt, und folge dem Gefühl, wie sich die Luft anfühlt, wenn sie aufsteigt und aus deinen Nasenlöchern austritt.

Dein Verstand hat sich entwickelt, um Gedanken zu denken. Es ist das, was es tut. Denken Gedanken ist eine der wichtigsten Aufgaben. (Es hat noch andere wichtige Aufgaben, zum Beispiel dein Herz höher schlagen zu lassen, aber darüber musst du nicht nachdenken.)

Während Sie sich ausschließlich um Ihren Atem kümmern, wird Ihr Geist also anfangen, seine Gedanken zu erledigen.

4. Der nächste Schritt ist der Schlüssel

Sobald Sie sich beruhigt haben und auf Ihren Atem achten, wird Ihr Geist gelangweilt sein und sich auf etwas Interessanteres begeben. Vielleicht fängst du an zu planen, was du zum Mittagessen machen willst.

Wenn Sie bemerken, dass dies geschehen ist, bezeichnen Sie die Pläne für das Mittagessen als „nachdenklich“ und konzentrieren Sie Ihre Aufmerksamkeit wieder auf Ihren Atem.

Wenn Ihr Nachbar den Laubbläser hochdreht oder jemand im Nebenzimmer laute Musik macht, sagen Sie „Lärm“ und konzentrieren Sie sich wieder auf Ihren Atem. Sie beschriften Ihre Gedanken und kehren immer und immer wieder (und immer wieder) zu Ihrem Atem zurück.

Genau das sollten Sie tun. Wenn Sie das tun, sind Sie erfolgreich!

Manchmal werden Sie feststellen, dass Sie eine ganze Weile in Gedanken versunken waren. Als du gemerkt hast, dass du das getan hast, warst du erfolgreich!

Manchmal werden Sie bemerken, dass Sie zufällige Gedanken haben, vergangene Ereignisse nacherleben oder seit Ewigkeiten imaginäre Gespräche führen. Keine Bange. Zu bemerken, dass du das getan hast, ist das Richtige. Erfolg!

Der 3-Stufen-Prozess

Dieser dreistufige Prozess ist Ihr Ziel. Du versagst nicht, wenn dein Verstand wandert - das ist, was der Verstand getan hat! Sie haben Erfolg gehabt, als Sie Ihre Irrfahrt bemerkt haben.

Die drei Schritte sind: 1. Sie bemerken, dass Ihre Gedanken wanderten; 2. Sie bezeichnen diese Gedankenlinie als „Denken“; und 3. Sie richten Ihre Aufmerksamkeit wieder auf Ihren Atem.

Ein leerer, ruhiger, nicht denkender Geist ist nicht das Ziel. Gedanken wahrnehmen, loslassen und die Aufmerksamkeit wieder auf den Atem lenken ist das Ziel.

Das ist die Arbeit, die Sie tun, und jedes Mal, wenn Sie diese drei Schritte ausführen, haben Sie einen Sieg errungen.

Aber ich habe keine Zeit für diesen Unsinn!

Ein paar Minuten am Tag reichen aus. Wenn Sie in der Arztpraxis warten, ist es eine gute Zeit, sich zu entspannen und auf Ihren Atem zu achten. Wenn die Kinder eine halbe Stunde lang nicht nach Hause kommen und das Haus ruhig ist, gönnen Sie sich, auf Ihren Atem zu achten und sich ein wenig Gedanken über das Abendessen und die Abendpläne zu machen. Tipp: Öffnen Sie ein Buch nach dem Zufallsprinzip und legen Sie es in Ihren Schoß. Schau auf die Seite und meditiere. Es geht niemanden etwas an, was Sie tatsächlich tun.

Ketzerei!

Jetzt treten alle zurück, ich bin kurz davor, Häresie zu begehen.

Stellen Sie keinen Timer für 20 Minuten, 10 Minuten oder zwei Minuten ein. Stellen Sie keinen Timer ein.

Dort. Ich sagte es.

Denken Sie daran, es fühlt sich gut an, diese Übung zu machen. Machen Sie es so lange Sie möchten und hören Sie auf, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie fertig sind.

Was ist der Sinn?

Vielleicht sind eine Unmenge Dollar und unendliche Glückseligkeit Ihre Ziele, und vielleicht sind sie es nicht. Es wurde jedoch viel darüber geforscht, wie effektiv Meditation bei allen möglichen Dingen wie Stressabbau, Suchterholung, chronischer Depression, chronischen Schmerzen und Angstzuständen helfen kann. Es ist kein Zauberstab, aber das Erlernen der Fähigkeit, den Verstand zu trainieren, um Aufmerksamkeit zu schenken, bringt Ihnen erstaunliche Vorteile.

Es ist leicht und tragbar, es ist einfach und der Preis stimmt. Probieren Sie es aus und sehen Sie, was Sie denken.

_________________

Der obige Artikel ist ein Auszug aus meinem bevorstehenden Buch über Meditation. In der Zwischenzeit könnten Sie Folgendes genießen:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, zeigen Sie bitte Ihre Wertschätzung unter:
www.susanbcogan.com.
Es gibt Belletristik, Sachbücher, thematische Zeitschriften und vieles mehr!
und
Tritt meiner E-Mail-Liste "Susans Street Team" bei und erhalte Inhalte, die nirgendwo anders erhältlich sind!