Manchmal IST das Gras auf der anderen Seite wirklich grüner (und wie man den Unterschied erkennt)

Sie haben den Spruch "Das Gras ist auf der anderen Seite nicht immer grüner." Gehört.

Mit anderen Worten, die metaphorische Weide, von der Sie träumen, ist normalerweise genauso braun wie die, in der Sie sich befinden.

Die Lektion ist wertvoll, besonders für diejenigen von uns, die von Weide zu Weide springen, sobald es schwierig wird. Aber ich würde argumentieren, dass das Gegenteil von diesem Sprichwort genauso wahr ist.

Manchmal ist das Gras auf der anderen Seite grüner.

Für jede Person, die von Weide zu Weide springt, gibt es eine Person, die pflichtbewusst auf derselben alten Weide bleibt, auch wenn sie einen braunen AF hat.

"Verschwinde, Alter!", Erzählen ihnen ihre Freunde.

„Hüpfe einfach auf den Zaun! Auf der anderen Seite ist es grüner “, stößt ihre Familie an.

Aber diese Leute bleiben einfach sitzen. Denn obwohl es sich um eine totale Schlammgrube handelt, die völlig unerfüllt und vielleicht sogar gefährlich ist, ist sie bekannt. Und vertraute Dinge sind schwer zu verwerfen. Auch wenn sie dir das Leben rauben.

Dann stützt der Typ auf der braunen Weide seine Hände auf die Hüften und erwidert: "Das Gras ist auf der anderen Seite nicht immer grüner, weißt du."

Aber dazu sage ich, was ist, wenn es so ist?

Manchmal ist das Gras auf der anderen Seite wirklich grüner. Klicken Sie auf Twittern

Lassen Sie uns eines klarstellen

Es wird immer Probleme geben, egal ob Ihre Weide grün oder braun ist.

In seinem praktischen Buch "Die subtile Kunst, keinen Fick zu geben" sagt Mark Manson, dass wir Probleme haben werden, egal was wir tun.

Wenn wir arm werden und reich werden, verschwinden nicht alle unsere Probleme. Wir tauschen nur die Probleme der Armen gegen die Probleme der Reichen.

Egal auf welcher metaphorischen Weide wir uns befinden, wir werden Probleme haben. Aber manche Probleme sind besser als andere.

Wenn wir die Entscheidung treffen, die Weide zu wechseln (d. H. Karriere zu wechseln, unsere Beziehung zu beenden, eine Familie zu gründen), treffen wir wirklich die Entscheidung zwischen den Problemen unserer gegenwärtigen Weide und den Problemen der Weide, von der wir träumen.

Nachdem wir das klargestellt haben, möchte ich, dass Sie eine Weide (einen Umstand) in Ihrem Leben identifizieren, von der Sie geträumt haben, sich zu ändern. Was fällt Ihnen als Erstes ein?

Verstanden?

Sie benötigen es, wenn Sie den nächsten Abschnitt lesen.

Egal auf welcher metaphorischen Weide wir uns befinden, wir werden Probleme haben. Aber manche Probleme sind besser als andere. Klicken Sie auf Twittern

Soll ich bleiben oder gehen?

Welp, Sie haben drei Möglichkeiten:

  1. Bleib auf deiner matschigen Weide und sei immer unglücklich
  2. Lerne, deine braune Weide wieder grün zu machen
  3. Weiden wechseln

Wahl 1 ist immer schlecht. Warum machen wir es dann weiter? Lassen Sie uns aufwachen und die anderen Optionen erkunden.

Du mit mir?

Die Entscheidungen 2 und 3 sind die, zwischen denen wir uns wirklich entscheiden. Es ist eine schwierige Entscheidung, da sie für jede Person und Situation unterschiedlich ist.

Lass es mich dir leichter machen:

  • Wenn Sie körperlich, emotional, geistig oder sexuell missbraucht werden, bietet GTFO Auf der anderen Seite der Weide ist das Gras definitiv grüner.
  • Wenn Sie Ihren Job ständig fürchten, ist es an der Zeit, einige Änderungen vorzunehmen. Sie können sich für bessere Probleme entscheiden, die Sie nicht in einen Zombie verwandeln.
  • Wenn es eine Weile her ist, dass Sie etwas anderes getan haben, als sich Ihren Weg durch das Leben zu bahnen, hüpfen Sie in diesen Zaun, Mann! Es ist Zeit. Es gibt grüne Weiden, die nur darauf warten, Sie mit mehr als dem Fast Food, den Videospielen und dem Kilo Unkraut zu versorgen, auf dem Sie gerade überleben.

Wenn Sie sich auf eine dieser Kategorien beziehen, IST das Gras auf der anderen Seite wirklich grüner. Wählen Sie Auswahl 3.

Aber für einige von uns ist es nicht so einfach. Was tun wir, wenn wir nicht alle Grauzonen um unsere Weide sehen können?

So bekomme ich Klarheit:

  • Tun Sie das Gegenteil von dem, was Sie normalerweise tun. Meine Tendenz ist es, viel zu lange in ungesunden Situationen zu bleiben, sodass ich den Rest meines Entscheidungsprozesses darauf ausrichte, die Weiden zu wechseln. Wenn Sie dazu neigen, auf die nächste Weide zu springen, sobald es schwierig wird, neigen Sie dazu, auf der Weide zu bleiben.
  • Werden Sie real mit der Realität. Achten Sie darauf, wann Sie sich besonders unglücklich fühlen. Fragen Sie sich dann: "Muss ich mehr darüber erfahren, was sich unter diesem Unglück verbirgt?" Mit anderen Worten, gibt es auf dieser Weide noch mehr zu lernen? Wenn ja, bleib. Wenn nicht, geh. Wenn nur noch ein kleines bisschen zu lernen übrig ist, nehmen Sie Änderungen vor, damit Sie nur einen kleinen Teil Ihrer Zeit auf dieser Weide verbringen.
  • Fragen Sie Freunde und Familie. Ehrlich gesagt überspringe ich diesen Schritt mehr als ich sollte. Weil es so klischeehaft ist. Und manchmal macht die Antwort weniger klar als vorher, fragte ich. Aber wenn Sie jemanden in Ihrem Leben haben, der sich um Sie kümmert, das Beste für Sie will (unabhängig von seiner eigenen Agenda) und ehrlich zu Ihnen ist, obwohl es schwierig ist, kann die Meinung seines Außenstehenden eine absolute Goldgrube sein.

Diese drei Dinge geben Ihnen möglicherweise keine klare Antwort, aber sie geben Ihnen eine Ahnung. Diese Vermutung ist Ihre Antwort. Folgen Sie Ihrer Vermutung.

Was ist zu tun, wenn Sie denken, dass es auf der anderen Seite wirklich grüner ist?

Bewegen Sie sich, um die Weiden zu wechseln.

Duh.

Es muss nicht alles auf einmal sein. Wie im Falle meiner Ingenieurkarriere arbeite ich immer noch in Teilzeit, wodurch ich mehr Zeit damit verbringen kann, meiner wahren Leidenschaft für das Schreiben nachzugehen. Sogar eine solche teilweise Veränderung hat Wunder für mein gesamtes Glück gewirkt.

Aber was auch immer Sie tun, wählen Sie nicht die erste Option.

Was tun, wenn Sie sich ziemlich sicher sind, dass Sie bleiben sollten?

Wie macht man eine braune Weide wieder grün?

Übernehmen Sie die volle Verantwortung für jedes Problem auf Ihrer Weide. Volle Verantwortung.

Nie mehr andere beschuldigen. Sicher, Ihr Ehepartner oder Ihr Chef oder wer auch immer Probleme hat, aber Sie haben sich dafür entschieden, sich von deren Problemen negativ beeinflussen zu lassen. Übernehmen Sie die Verantwortung dafür, denn Sie haben die Kontrolle darüber, womit Sie sich umgeben.

Probleme, die dich deine Weide hassen lassen, verwandeln sich in Probleme, die deine Weide düngen, wenn du die volle Verantwortung dafür übernimmst.

Der erste Schritt zu einer grüneren Weide ist, Verantwortung für Ihre Probleme zu übernehmen. Der Rest besteht nur darin, die Probleme zu ändern, die Sie kontrollieren können, und die Probleme zu akzeptieren, die Sie nicht können.

Vergessen Sie nicht, wenn Sie sich entscheiden zu bleiben, entscheiden Sie, dass die Probleme auf dieser Weide besser sind als die Probleme auf einer anderen Weide. Die bewusste Auswahl Ihrer Probleme ist so mächtig!

Probleme, die dich deine Weide hassen lassen, verwandeln sich in Probleme, die deine Weide düngen, wenn du die volle Verantwortung dafür übernimmst. Klicken Sie auf Twittern

Also, was hast du entschieden?

Wahl 2 oder 3? (Und verschwinde hier mit dieser Choice 1 BS - du bist besser als das.)

Schließen Sie sich der Diskussion an, indem Sie Ihre Wahl in den Kommentaren veröffentlichen!

Ursprünglich veröffentlicht bei ourweirdlives.com am 16. Januar 2018.