So überwinden Sie emotionales Essen und nehmen Ihre Kraft mit Nahrung zurück

Beschäftige dich mit deinen Emotionen

„Völlerei ist eine emotionale Flucht, ein Zeichen, dass uns etwas auffrisst.“ - Peter De Vries

Wie überwinden Sie emotionales Essen nach einem stressigen Arbeitstag?

Das Leben kann unerträglich sein, wenn Sie von Stress, Frustration und Angst überwältigt sind und sich vor dem Fernseher mit Ihrem Lieblingsnahrungsmittel zurückziehen möchten.

Während dies harmlos klingt, bedauern die meisten Menschen ihre Unfähigkeit, Momente nach dem Ereignis oder am nächsten Tag zu beurteilen.

Nachdem ich über viele Jahre mit Kunden gearbeitet habe, habe ich aus erster Hand gesehen, wie Stress zu emotionalem Essen führen kann. Auch ich bin der Intensität des Lebens erlegen, indem ich Trost in meinen Lieblingsspeisen gefunden habe.

Aber was ist hier los?

Was ist die wahre Geschichte hinter emotionalem Essen?

Warum sabotiert es unsere Bemühungen, gesund zu bleiben?

Es liegt darin zu erkennen, dass Sie ein emotionales Wesen sind.

Definieren wir, was emotionales Essen ist und was nicht. Emotionales Essen ist eine wiederkehrende, unbewusste Anziehung zu Lebensmitteln, die eine emotionale Lücke füllt.

Emotionales Essen entsteht, wenn sich eine Person in einer emotionalen Achterbahn befindet. Dies kann Emotionen umfassen, die von Stress, Traurigkeit, Frustration und Angst reichen, um nur einige zu nennen.

Wir tendieren zu Komfortnahrungsmitteln, um dem Umgang mit unseren Emotionen zu entgehen, und verschieben sie für eine spätere Zeit. Auf der Suche nach Trost in der Nahrung werden einige von uns in ihre Kindheit zurückversetzt, wo Süßigkeiten als Belohnung für gutes Benehmen verwendet wurden.

Denken Sie an eine Zeit zurück, in der Ihre Eltern oder Ihre Lieben Süßigkeiten oder andere Lebensmittel als Belohnung verwendeten. Ich erinnere mich an meinen Wunsch nach hausgemachter Wüste, besonders nach Apfelkuchen, den meine Mutter gebacken hat.

Als Erwachsener hängt meine Bindung an Apfelkuchen mit meiner emotionalen Beziehung zur Kindheit zusammen. Apfelkuchen erinnert mich an die Liebe zwischen Mutter und Kind und es ist natürlich, dass ich diese Momente in stressigen Zeiten noch einmal erleben möchte.

Emotionale Intensität

„Der Geist kann den Körper nicht ertragen, wenn er überfüttert ist, aber wenn er unterfüttert ist, kann der Körper den Geist nicht ertragen.“ - St. Frances de Sales

Ein guter Ausgangspunkt ist, eine Liste der Lebensmittel zu schreiben, zu denen Sie hingezogen werden. Notieren Sie in der Spalte neben dem Essen, ob es gesund oder ungesund ist - seien Sie so ehrlich wie möglich. Wenn Sie sich nicht sicher sind, googeln Sie das Essen oder führen Sie Nachforschungen zu dem Artikel durch.

Wenn Ihre Liste Elemente wie Pralinen, Kekse und Kuchen oder andere Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt enthält, besteht die Möglichkeit, dass Sie emotional davon abhängig sind.

Lassen Sie uns den Unterschied zwischen einer Nahrungsmittelsucht und einem Verlangen nach Nahrung deutlich machen. Nahrungssucht bedeutet, dass Sie emotional mit dem Essen verbunden sind und es haben müssen, um ein emotionales und physiologisches Verlangen zu befriedigen.

Ein Verlangen ist eine physiologische Notwendigkeit für ein Lebensmittel, um ein chemisches Ungleichgewicht zu befriedigen. Es kann auch eine emotionale Verbindung geben, die mit Heißhunger verbunden ist.

Wenn Sie beispielsweise regelmäßig Sport treiben, kann Ihr Körper nach magnesiumreichen Nahrungsmitteln wie Blattgemüse, Nüssen, Bananen oder Nahrungsmitteln mit hohem Magnesium- und Kaliumgehalt verlangen. Der Körper kann an diesen Vitaminen und Mineralien Mangel haben und signalisiert die Nahrung, die erforderlich ist, um den Mangel zu befriedigen.

Beachten Sie die folgenden Hinweise, um sich beim emotionalen Essen zurechtzufinden.

Beachten Sie zunächst die Textur des Essens, nach dem Sie sich sehnen. Ist es knusprig, weich oder zäh? Die Textur von Lebensmitteln repräsentiert eine Reihe von emotionalen Intensitäten, die von Traurigkeit, Depression bis zu Frustration und Angst reichen. Die Lebensmitteltextur gibt die emotionale Intensität an, die Sie zu diesem Zeitpunkt erleben, da Sie sich nach dem Verzehr der Lebensmittel wahrscheinlich besser fühlen.

Die Weisheit des Körpers ist intelligent und weiß, was erforderlich ist, um eine emotionale Intensität zu befriedigen.

Wenn Sie also frustriert und wütend sind, tendieren Sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit zu weichen und cremigen Lebensmitteln wie Milchshakes und Eiscreme. Knusprige und strukturierte Lebensmittel wie Äpfel, Nüsse und spröde Schokolade sind aufgrund ihrer metaphysischen Beziehung zu den erlebten Emotionen die wahrscheinlichste Wahl.

Sobald Sie das Essen identifiziert haben, anstatt der Versuchung nachzugeben, distanzieren Sie sich vom Essen, indem Sie einen ruhigen Ort finden, an dem Sie mit der Emotion allein sein können. Stellen Sie sich folgende Fragen:

1. Wie fühlt sich die Emotion an? (beschreibe es)

2. Wo erlebst du die Emotionen im Körper?

3. Was könnte es von dir verlangen?

Fallen Sie nicht dem emotionalen Essen zum Opfer

"Es ist besser, eine trockene Brotkruste in aller Ruhe zu essen, als ein Bankett in einem Haus voller Schwierigkeiten zu veranstalten." - Sprichwörter

Die meisten Menschen versuchen, die Emotionen zu verdrängen, in der Hoffnung, dass sie verschwinden. Dies wird wahrscheinlich die Intensität verstärken, wenn es später zurückkehrt. Sie haben dem Verlangen nach einem Zusammenbruch der Willenskraft früh genug nachgegeben.

Ich muss sagen, es ist nicht deine Schuld, da du deinem biologischen Antrieb folgst, um deinen Drang zu befriedigen. Mit zunehmendem Bewusstsein und Übung erkennen Sie das Gefühl und setzen sich darauf, anstatt sofort darauf zu reagieren.

Die Gefühle, die Sie empfinden, sind wie die Zähmung eines neuen Welpen, der eifrig an Ihren Hausschuhen nagt. Indem Sie es jedoch mit einem Spielzeug ablenken, lenken Sie seine Aufmerksamkeit auf etwas Ähnliches, und schon bald hat es gelernt, nicht mehr an Ihren Hausschuhen zu kauen.

Mit der Emotion zu sein bedeutet, sie achtsam zu erleben, anstatt sie aufzuschieben oder zu ignorieren. Menschen finden diesen Prozess oft herausfordernd, da sie der Emotion eine Handlung hinzufügen und versuchen, ihr einen Sinn zu geben.

Wenn Sie beispielsweise einen Streit mit einem Kollegen hatten und frustriert und wütend sind, könnten Sie sich für knuspriges oder strukturiertes Essen interessieren, um die Emotionen zu befriedigen, die Sie erleben.

Bewegen Sie sich in Ihren Körper und spüren Sie, wo die Emotionen liegen, anstatt sich darauf zu konzentrieren. Befinden sie sich in Ihrem Magen-, Herz-, Hals- oder Kopfbereich, die die Haupt-Chakra-Punkte darstellen?

Bringen Sie ein offenes Bewusstsein in diesen Bereich und beobachten Sie die Emotionen, ohne ihnen Bedeutung oder Urteilskraft zuzuweisen.

Emotionales Essen ist ein Aufruf, mit Ihrem emotionalen Selbst umzugehen, das anerkannt werden möchte. Das Füllen der Emotionen verleiht ihr mehr Energie, bis sie dich überwältigen.

Machen Sie einen Pakt, wenn Sie sich das nächste Mal in einer emotionalen Belagerung befinden. Achten Sie darauf, wie Sie sich fühlen, bevor Sie in den Schokoladenkuchen eintauchen.

Ich kann Ihnen versichern, dass Sie es zweifellos bereuen werden, wenn die Wellen der Emotionen einmal vergangen sind (wie sie werden).

Fallen Sie nicht dem emotionalen Essen zum Opfer, indem Sie den Zyklus unterbrechen. Sie haben die Möglichkeit zu kontrollieren, was Sie essen, ohne sich schuldig zu fühlen. Seien Sie also geduldig und gehen Sie in erster Linie mit sich selbst um, während Sie Ihre Gewohnheit ändern.

Aufruf zum Handeln

Um ein bemerkenswertes Leben zu führen, ist es wichtig, dass Sie trotz Ihrer Ängste und Zweifel konsequent handeln. Laden Sie Ihr KOSTENLOSES Exemplar meines umfassenden eBooks mit dem Titel: NAVIGATE LIFE herunter und begeben Sie sich noch heute auf Ihre Reise der Größe!

Wenn Ihnen diese Geschichte gefallen hat, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche und geben Sie sie weiter, damit andere sie leichter finden können! Fühlen Sie sich frei, einen Kommentar unten zu hinterlassen.

Die Mission veröffentlicht Geschichten, Videos und Podcasts, die kluge Köpfe schlauer machen. Sie können sie hier abonnieren. Wenn Sie sich anmelden und teilen, gewinnen Sie drei (super tolle) Preise!